7 Antworten Neueste Antwort am 27.04.2016 13:45 von petermüller

    Formular Gerichtsvollzieherauftrag

    u.pusch Neuling

      Guten Abend,

       

      kann mir jemand sagen, wo man die Parameter für das neue Formular "Gerichtsvollzieherauftrag" bearbeiten kann?

      Bei uns wird beispielsweise nicht das Aktenzeichen, sondern die Projektnummer als Geschäftszeichen eingelesen. Die bei uns hinterlegte Kontonummer des Gläubigervertreters - also unser Rechtsanwaltsanderkonto - wird überhaupt nicht eingezogen. Ich würde diese Dinge gerne anpassen.

       

      Für eine rasche Antwort wäre ich sehr dankbar.

       

      Beste Grüße

      U. Pusch

        Alle Antworten
        • 1. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
          agmü Aufsteiger

          Hallo Fr. Pusch,

           

          Bei den DATEV-Anwendungen wird nach meiner Erfahrung seit Jahren Standard dass anstelle der Aktennummer die Projektnummer gezogen.  Wir haben für unsere Kanzlei daher die Projektnummer mit der Aktennummer gleich gezogen, so dass dieses Verhalten nicht mehr auffällt.  Da es sich beim neuen GV-Auftrag um ein Formular handelt das jedesmal erstellt wird, existierte nach meiner Kenntnis keine Vorlage die Angepasst werden könnte.

           

          Wenn die Gerüchteküche richtig ist, kann aber der 10.0 die Maßnahme "GVZ-Auftrag" angepasst und die Aktennummer ergänzt werden.  In der derzeitigen Freigabeversion ist dies nach meinem Kenntnisstand noch nicht möglich.   Sehen Sich aber mal unter Organisation/Anwlat pro Einstellungen/Forderungskonto/Maßnahmearten nach.  Dort können, wenn überhaupt, Vorbelegungen erfolgen.

           

          An welcher Stelle haben Sie die Bankverbindung des Gläubigervertreters hinterlegt? I

           

          ch würde zunächst unter Organisation/Anwaltpro Einstellungen/Kanzleidaten /Kanzleianschrift nachsehen ob dort die Bankverbindung hinterlegt ist.  ist Sie dort hinterlegt, müsste es noch einen "Kanzleimandanten" geben, der unter Organisation/Stammdaten/Kanzleistruktur/Unternehmensstrukturen pro für die jeweilige (Haupt-)Niederlassung hinterlegt ist.  Bei uns ist dieser Mandant mit dem in der Mandantenliste hinterlegten Mandanten für die Kanzlei identisch. Auch dort haben wir die Bankverbindung hinterlegt.

           

          Das sind die beiden Stellen an denen Daten Bankdaten hinterlegt werden können und die nach meiner Erfahrung von den einzelnen Programmen bei der Abfrage von Daten angesteuert werden. Sollte an diesen Stellen die Bankverbindung hinterlegt sein, müssten diese vom Programm auch angesprochen werden bzw. müsste zur Auswahl bei der Erstellung stehen.

           

          mfg.

           

          Andreas G. Müller

          • 2. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
            u.pusch Neuling

            Hallo Herr Müller,

             

            herzlichen Dank für Ihre Antwort.

            Bei uns wurde schon immer das Aktenzeichen und nicht die
            Projektnummer eingezogen. Ich habe mir die Maßnahme unter „Organisation/Anwalt
            pro Einstellungen/Forderungskonto/Maßnahmenarten angeschaut. Diesbezüglich kann
            man dort leider nichts ausrichten.

             

            Wir haben unsere Bankverbindung – nämlich unser
            Rechtsanwaltsanderkonto - unter Organisation/Answalt pro Einstellungen/
            Kanzleidaten/Kanzleianschrift eingetragen. Auch unter „Kanzleimandant“ haben
            wir eine Kontonummer eingetragen. Wenn man das Forumular für den
            Gerichtsvollzieherauftrag generiert und die Bankverbindung des
            Gläubigervertreters über die dortige Listbox auswählen will, ist in dieser
            Listbox nichts enthalten. Auch werden in das Formular die Kommunikationsdaten
            des Gläubigervertreters (Telefon und Fax) nicht eingezogen, obwohl diese unter Organisation/Answalt
            pro Einstellungen/ Kanzleidaten/Kanzleianschrift eingepflegt sind.

             

            Ich kann daher nur vermuten, dass bei der Programmierung die
            entsprechenden Platzhalter nicht hinterlegt worden sind. Da es sich bei dem Formular
            Gerichtsvollzieherauftrag um keine übliche Dokumentenvorlage handelt, weiß ich
            nicht, wie ich etwaig fehlende Platzhalter einfügen kann. Da werde ich mich
            wohl doch direkt an die entsprechende Entwicklungsabeteilung wenden müssen.

             

            Beste Grüße

            U. Pusch

            • 3. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
              agmü Aufsteiger

              Hallo Fr. Pusch,

               

              Ich habe das Formular mehrfach mit der Bankverbindung des Gläubigervertreter verwendet.  Dabei konnte ich keine Fehler, die ich nicht selbst "verbrochen" habe, feststellen.  Daher traue ich mich zu der Aussage, dass die Programmierung grundsätzlich in Ordnung ist.

               

              Ich traue mich nicht zu fragen, aber: haben Sie mal das Servicetool durchlaufen lassen.  Dieses liefert erste Anhaltspunkte dafür, an welcher Stelle möglicherweise die Installation nicht sauber durchgelaufen ist.

               

              Ansonsten hilft nur noch ein Servicekontakt, dann muss tatsächlich die Technik helfen.

               

              mit freundlichen Grüßen

               

              Andreas G. Müller

              • 4. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
                petermüller Beginner

                Hallo Frau Pusch,

                 

                 

                wenn Sie die Bankverbindung bei dem Kanzleiadressaten erfassen (Organisation | Stammdaten | Anwalt pro Einstellungen | Kanzleidaten | Standorte), können Sie sämtliche erfassten Bankverbindungen beim Erstellen des GV-Auftrags auswählen.

                Für jeden Standort kann bzw. sollte dort der Kanzleiadressat eingestellt werden.

                 

                Viele Grüße,

                Peter Müller

                 

                 

                 

                • 5. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
                  u.pusch Neuling

                  Guten Abend Herr Müller,

                   

                  vielen Dank für Ihren Tipp. Habe es gemacht und siehe da, es funktioniert jetzt.

                   

                  Jetzt muss ich es nur noch schaffen, dass das Aktenzeichen - wie in der Vergangenheit - auf dem GV-Auftrag erscheint. Bei der dazugehörigen Forderungsaufstellung wird wie bisher das Aktenzeichen ausgewiesen. Es kann auch nicht daran liegen, dass der GV-Auftrag jetzt ein Formular ist. Denn der Antrag auf Pfändungs- und Überweisungsbeschluss ist schon länger ein Formular und da hat es in der Vergangenheit auch funktioniert. Leider wird auch hier nun die Projektnummer gezogen. Folglich muss in der Version Anwalt classic pro 6.22 diesbezüglich etwas geändert worden sein.

                   

                  Haben Sie vielleicht eine Idee, an welchen Ansprechpartner bei DATEV ich mich mit diesem Problem wenden kann?

                   

                  Beste Grüße

                  U. Pusch

                  • 6. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
                    agmü Aufsteiger

                    Hallo Fr. Pusch,

                     

                    nach meiner Erfahrung ist der Servicekontakt die zuverlässigste Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem "richtigen" Ansprechpartner.  Den SK können Sie aus (nahezu) jeder beliebigen Programm im Hilfemenü aufrufen.  Sofern Sie den SK aus dem Forderungskonto (Hilfe) aufrufen, sollten das "Produkt" und das "Thema" bereits vorbelegt sein.  Anderenfalls als Produkt "Anwalt pro" und Thema "Forderungskonto" auswählen.  Ich versuche immer einen für mich griffigen Betreff zu finden.  im Freitext schildere ich meine Beobachtung ggf. hilft noch die Bitte um Rückruf.

                     

                    Sofern Sie das Programmverhalten nicht zu sehr stört, ab der DVD 10.0 kann hier eine Vorbelegung getroffen werden (zumindest in der Vorabversion).

                     

                    Den Anruf beim Service würde ich mir sparen.  Die Wartezeit kann ggf. länger sein.  Die Verwendung des "falschen" Aktenzeichens ist m.E. unschön, hindert aber bei der Arbeit nicht.

                     

                    Einen konkreten Namen kann ich Ihnen leider nicht benennen, da mir die interne Aufgabenverteilung bei DATEV auch nach mehr als 10 Jahren noch immer nicht transparent ist (und sein muss).

                    • 7. Re: Formular Gerichtsvollzieherauftrag
                      petermüller Beginner

                      Hallo Frau Pusch,

                       

                      es scheint aktuell tatsächlich so zu sein, dass eine erfasste Projektnummer immer "gewinnt", eine Einstellung konnte ich zumindest nicht finden.

                       

                      Bis eine solche Einstellung eingeführt wird, könnten Sie sich wie folgt behelfen:
                      Vor Erstellung des GV-Auftrags die Projektnummer ausschneiden, Akte speichern,
                      GV-Auftrag erstellen, Projektnummer wieder einfügen, Akte erneut speichern. So bekommen Sie zumindest die Aktennummer ins Formular.

                      Für eine programmseitige Lösung schließe ich mich Herrn (Andreas) Müllers Hinweis auf die Erstellung eine Service-Kontaktes an, der findet automatisch den richtigen Ansprechpartner.

                      2 von 2 Personen fanden dies hilfreich