20 Antworten Neueste Antwort am 11.11.2019 07:01 von michael.renz

    Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?

    michael.renz Fachmann

      Hallo Community,

       

      nun sind die Nominierungsunterlagen verschickt worden - aber die Post lässt sich Zeit. In weiten Teilen unserer Republik ist der Postbote ein zwar gern gesehener aber zwischenzeitlich seltener Gast. Er kommt, wenn’s sich’s lohnt, und das ist nicht vor und zwischen Feiertagen und schon gar nicht am Montag.

       

      Wie gern würden wir wählen - oder wenigstens die Nominierungen schon mal machen. Aber nicht alle haben die Unterlagen bekommen, Die kommen dann mit der Post - eben wenn sich’s lohnt - im großen Stapel und teilen das Schicksal aller nicht brandeiligen Unterlagen - sie kommen auf den großen Haufen „kümmere ich mich dann drum“


      schade eigentlich  - aber man muss sich nicht wundern, wenn es so läuft, dass es eben nicht läuft.

       

      Die neue DATEV-Legislatur hat gleich einen guten Anlass sich über Wahlordnung und Wahlverfahren Gedanken zu machen. Ich glaube kaum, dass man mit dem bisherigen Verfahren „auf der Höhe der Zeit“ ist! oder dem „beruflichen Geltungsanspruch „einer der größten deutschen Softwareschmieden“ gerecht werden kann.

       

      Liebe Kolleginnen und Kollegen  - helft (diesmal noch mit viel Papier) dazu unsere DATEV auch von innen zu erneuern.

       

      pic.twitter.com/uvXaalr4JE

      Geändert am 04.11.19 um 07:17 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
          steuerberaterköln Fortgeschrittener

          Hallo Herr Renz,

          dafür klappt der Versand des Werbeprospekts für Datev Weihnachtsartikel ohne Probleme. Lag heute in der Post.

           

          P.S. Meine persönliche Meinung zu diesem Prospekt:

          Wie abgedreht muss man als Marketingmensch eigentlich sein, wenn man der Meinung ist, dass jemand zu einem christlichen Fest ein Paket unter den Weihnachtsbaum legt, das mit dem Datev Logo bedruckt ist? Was könnte der Schenker mit Logo ausdrucken wollen? Kommerz regiert die Welt offensichtlich immer unbekümmerter.

          • 2. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
            0815 Fachmann

            Ein sehr, sehr wichtiger und oft, oft missachteter Einwand. Jedoch befürchte ich, dass das christliche Fest schon vor Jahrzehnten an den Kommerz verkauft wurde – nicht erst, seit dem die Datev Geschenkpapier anbietet

             

            Man kann das Geschenkpapier sicher auch für ein- oder austretende Kolleg/-innen verwenden. Sorgt vielleicht für einen Schmunzler.

            • 3. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
              andreashofmeister Experte

              Alle Jahre wieder die Diskussion um die Sinnhaftigkeit dieser Postwurfsendung...zurecht!

               

              Was das ganze nur ad absurdum führt, ist, dass das Hinterfragen dieses Prospektes nirgendwo ankommt.

               

              Warum macht DATEV denn keinen Onlineshop auf und bewirbt ihn in den sozialen Netzen permanent das ganze Jahr?

              • 4. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                lonlysiloett Erfahrener

                Weil dann jeder bestellen könnte (würde). Ich erinnere mich noch an die Aktion von 2017, als ich einen Eiskratzer kaufen wollte (die sind wirklich gut - muss ich immer wieder betonen), aber das nicht direkt konnte, da ich keine eigene Beraternummer habe.

                Ich musste meine Chefin fragen.

                • 5. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                  andreashofmeister Experte

                  Weil dann jeder bestellen könnte (würde). Ich erinnere mich noch an die Aktion von 2017, als ich einen Eiskratzer kaufen wollte (die sind wirklich gut - muss ich immer wieder betonen), aber das nicht direkt konnte, da ich keine eigene Beraternummer habe.

                   

                  Das wollte ich erst fragen. Vor allem der Aufwand bei der Weiterberechnung......oder bekamen Sie den Eiskratzer gar geschenkt?

                  • 6. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                    einmalnoch Fortgeschrittener

                    Nun mal keine Hektik, die Post in D braucht nuneinmal bis zu 10 Tagen für eine Entfernung für rd. 300 (Straßen)km. Normale Laufzeit ist zu mir meist mit 5 Tagen bemessen, von mir zum Mandanten läuft das im Nachtsprung.

                    • 7. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                      lonlysiloett Erfahrener

                      Das wollte ich erst fragen. Vor allem der Aufwand bei der Weiterberechnung......oder bekamen Sie den Eiskratzer gar geschenkt?

                      Nein. Da ich in naher Zukunft keine Lust auf das gleiche Spiel hatte, habe ich gleich 4 genommen. Das sollte jetzt die nächsten 10-15 Jahre passen. Und habe die dann natürlich auch bezahlt.

                      • 8. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                        michael.renz Fachmann

                        Hallo Community,

                        liebe DATEV,

                         

                        evtl. wäre es ja ein Feature, wenn die Nummer aus den Wahlunterlagen / Nominierungsliste als "Mouse-Over" erscheint, wenn man auf das Avatar der hier postenden Mitglieder geht.

                         

                        Das hätte den RIESIGEN VORTEIL dass mindestens die, die gewählt werden wollen und sich über die Community hinweg engagieren auch im Klarnamen auftreten und dann als Meinungsträger identifiziert werden können.

                         

                        Ich habe meine "Nummer" testweise in meinem Profil unter "Lebenslauf" eingetragen und für jeden sichtbar geschaltet. Evtl. ist das ein tauglicher "Workaround" - als langjähriger DATEV-Nutzer ist man ja erfinderisch.

                         

                        Unbenannt.PNG

                        Geändert am 04.11.19 um 17:40 Uhr
                        • 9. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                          Willi Müller Fachmann

                          Lieber Herr Renz,

                          das freut mich ja sehr, dass hier ein Umdenken stattfindet. Nicht erst vor mehr als einem Jahr hatte ich das schon mal angeregt:

                          Hallo Herr Renz,

                          es geht mir nicht um "Anfeindungen" der Kollegen sondern um die seit Jahren wiederholte Bitte, dass unsere Vertreter sich an einer Stelle - am liebsten hier in der Newsgroup / Community zu den aktuellen Fragen äußern und damit auch Diskussionen ermöglichen, die dann in die Vertreterversammlungen einfließen können. Das kann doch  nicht so schwer sein, im Profil erkennbar zu machen, dass jemand im Vertreterrat oder der Versammlung für einen bestimmten Bereich zuständig ist.

                          YouTube Videos sind meiner Meinung keine professionellen Kommunikationswege im Büroalltag. Ich kann auch  nicht alle Kanäle wie Datev Homepage, Community, Xing , Youtube ... und diverse schriftliche Verlautbarungen durchstöbern.

                          Für Ihren Einsatz hier und in der Vertreterversammlung an dieser Stelle jedenfalls vielen Dank.

                          Einen schönen Sonntag

                          Willi Müller

                          Damals hatten Sie noch Bedenken bezüglich mehr Transparenz für uns Genossen über das Denken und Tun der Vertreterkandidaten:

                          Lieber Herr Müller,

                          wer sich interessiert kann mühelos feststellen, welche Kollegen im Vertreterrat sind und die 35 Namen kann man sich merken. Da braucht’s kein Typenschild.

                           

                          Der Einfluss der Vertrer (-Versammlung) auf laufende Entwicklung ist sicher nicht in einem Umfang möglich, dass hier die Vertreter anders als alle anderen User beitragen könnten. Aber auch da gilt, das sind ca240 Personen die ebenfalls leicht identifizierbar sind. Und ganz zum Schluss gilt, dass jede dieser Personen eine eigene Meinung haben und auch haben sollen - dass sie DATEV-Hörigkeit unterstellen ist für mich nicht nachvollziehbar - jedenfalls gewinne ich diesen Eindruck nicht.

                          aber: alle Gremienmitglieder tun gut daran sich nicht Marktschreiersich zu betätigen - der Schaden für die gemeinsam verfolgte Sache wäre immens

                          Hoffentlich findet das heutige Veröffentlichen Ihres Typenschildes viele Nachahmer.... und irgendwann wird es dann hoffentlich doch den Extrabereich in der Community geben, wo Vertreter/-kandidaten und -ratsmitglieder über ihre Pläne und Denken berichten (dürfen).

                          Dann weiß ich auch, warum ich jemanden wähle und warum nicht. Aktuell gibt es für die Kreuzchen der 40.000 KollegInnen wohl hauptsächlich den Grund, dass man diese KollegInnen irgendwoher kennt..

                          • 10. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                            einmalnoch Fortgeschrittener

                            Unter diesem Link https://secure4.datev.de/web/de/m/ueber-datev/das-unternehmen/gremien/vertreterversammlung/infos-zur-vertreterversammlung/

                            gibt es viele Informationen. Ich hoffe, dass der Link funktioniert und nicht durch die SmartCard Abfrage demoliert wird.

                             

                            In der Vergangenheit gab es auch einen Bereich in dem sich jeder Vorgeschlagene vorstellen konnte. Wird vermutlich nach der Nominierungsrunde wieder so sein.

                            • 11. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                              michael.renz Fachmann

                              Hallo Herr Müller,

                               

                              ich habe übrigens (in diesem Punkt) nicht „umgedacht“. Es gilt nach wie vor, dass ich kein „Vertreterrats-Label„ tragen will.

                               

                              Aber ich will auch nicht verhindern/ erschweren, dass engagierte und interessierte Kollegen/ innen gewählt oder nominiert werden können, wenn die das denn möchten. Für diesen Vorgang muss die von mir genannte Nummer bekannt sein. Und 1000ende Namen in einer Liste durchzugehen, um die Gewünschten zu finden, ist m.E. unzumutbar.

                               

                              m.E. ist auch das Wahlverfahren nicht mehr zeitgemäß

                               

                              Egal - wie auch immer - die neue Legislatur kann viel bewegen, bzw. mindestens anstoßen, wenn sie denn will. Hoffentlich sind diese Kollegen/innen dann so erfolgreich, wie ich (wir) uns das in dieser Legislatur gewünscht hätten.

                              Geändert am 05.11.19 um 06:32 Uhr
                              • 12. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                bfit Fachmann

                                Moin,

                                ich habe mich gestern tatsächlich mit dieser tollen Papierliste mal beschäftigt und habe mich ein wenig gewundert. Ich habe diverse Kollegen, von denen ich weiß, dass sie DATEV einsetzen in dieser Liste nicht gefunden. Müssen sich Kollegen, die in einer Partnerschaftsgesellschaft, GbR, etc. tätig sind, extra bei DATEV melden, um in die Liste aufgenommen zu werden?

                                Vielen Dank für Aufklärung.

                                Viele Grüße,

                                Birthe Fitschen

                                1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                • 13. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                  olafbietz Fortgeschrittener

                                  Ja, so hat es mir ein befreundeter Berater einer Sozietät berichtet.

                                  1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                  • 14. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                    dombrowski Aufsteiger

                                    Alle Jahre wieder die Diskussion um die Sinnhaftigkeit dieser Postwurfsendung...zurecht!

                                    Wie in den Jahren zuvor möchte ich anregen den grünen Bademantel wieder mit ins Programm zu nehmen. Ich möchte den noch immer

                                    • 15. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                      rimkhemis DATEV-Mitarbeiter

                                       

                                      Hallo Frau Fitschen,

                                       

                                       

                                       

                                      Vertreter für die Vertreterversammlung können nur natürliche Personen sein. Dementsprechend hatten alle Mitglieder, die juristische Personen oder Personengesellschaften (z.B. GbR, Partnergesellschaften) sind, bis zum 30.09.2019 (Zugang bei DATEV) die Möglichkeit eine natürliche Person als ihren Vertreter zu benennen. Zur Benennung hat der Wahlausschuss in seinem Brief Anfang Juli 2019 aufgerufen und Mitte September nochmals daran erinnert. Wurde von einer juristischen Person oder Personengesellschaft der Vertreter nicht oder verspätet benannt, konnte seine Aufnahme in die Nominierungsliste nicht erfolgen.

                                       

                                       

                                       

                                      Schöne Grüße aus Nürnberg

                                      Rim Khemis

                                       

                                       

                                       

                                      1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                      • 16. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                        bfit Fachmann

                                        Hallo Frau Khemis,

                                        yielen Dank!

                                        Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

                                        Viele Grüße,

                                        Birthe Fitschen

                                        • 17. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                          michael.renz Fachmann

                                          Hallo Frau Fitschen,

                                           

                                          und dann ist noch zu beachten, dass es Kolleginnen und Kollegen gibt, die ausdrücklich NICHT gewählt werden wollen und deshalb nicht in die Liste aufgenommen werden (dürfen).

                                           

                                          Das ist ganz besonders schade, wenn es sich dabei um wirklich befähigte Kolleginnen und Kollegen handelt.

                                          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                          • 18. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                            vogtsburger Fachmann

                                            Diese Datev-Community ist ein sehr gutes Medium, um die Kandidaten, deren Engagement und deren Einstellungen zu wichtigen Themen über längere Zeit und somit recht gut kennen zu lernen.

                                             

                                            Irgendwelche unbekannte Namen auf den Listen sind genauso aussagefähig wie die Namen der Kandidaten zur Wahl des Kirchenvorstands (falls man ein eher seltener Gast in der Kirche ist).

                                            • 19. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                              michael.renz Fachmann

                                              Hallo Herr Vogtsburger,

                                               

                                              auch wenn ich grundsätzlich in diesem Punkt ihrer Meinung bin, wäre es eine ziemlich unbefriedigende Sache, die Kandidatenliste auf die hier teilnehmenden Diskutanten zu "beschränken" oder auch nur den eigenen Fokus darauf allein auszurichten.

                                               

                                              Es gibt sehr gute Vertreterräte und Geschäftsfeldpaten, die eine ausgezeichnete Arbeit machen, aber sich so gar nicht in den "Social Media" zu Hause fühlen.

                                               

                                              Und umgekehrt gibt es "Medienkünstler", die Ihnen Ihre eigene Großmutter zweimal täglich gegen Barzahlung verkaufen können, aber im "praktischen Leben" bzw. beim Beratungsauftrag ggü. der DATEV und deren Mitglieder "neben der Spur laufen".

                                               

                                              Es hat schon jeder Kanal, sich eine Überzeugung von der Geeignetheit der zu Wählenden zu machen, seine Berechtigung.

                                              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                              • 20. Re: Vertreterwahl - Gerne! Aber ohne Unterlagen?
                                                michael.renz Fachmann

                                                Hallo Community,

                                                 

                                                Achtung: unbedingt dran denken!

                                                 

                                                Wer sich engagieren will und zum Vertreter gewählt werden will, muss im jetzt laufenden

                                                 

                                                Nominierungsverfahren mindestens 10 Unterstützer finden.

                                                 

                                                Die Nominierungsunterlagen sind am 28.10. in einem dicken blauen Umschlag versandt worden. Enthalten ist

                                                • die Liste der Wählbaren Mitglieder des eigenen Wahlbezirks
                                                • der Nominierungsbogen, auf dem jeder  soviele wählbare Mitglieder mit Nummer und Name eintragen kann, wie in seinem Bezirk gewählt werden können .Bitte unbedingt ausfüllen und die Kandidaten eintragen, die ihr für geeignet haltet.
                                                • ein blauer Rückumschlag mit dem die o.a. ausgefüllten Nominierungsvorschläge an den mit der wahlbegleitung beauftragten Notar nach Nürnberg geschickt werden können.

                                                 

                                                Frist = bis 25.11.2019 - Also bitte gleich erledigen!!!

                                                 

                                                Nominiert sind die Kandidaten die mindestens 10 Unterstützer finden, nur diese sind später für die Wahl zur Vertreterversammlung qualifiziert.

                                                 

                                                Wer also gewählt werden will, sollte ganz schnell mindestens die 10 Kolleginnen/Kollegen „aktivieren“ und um Nominierung bitten.

                                                 

                                                Auf gehts - Zukunft gestalten. Gemeinsam

                                                Geändert am 11.11.19 um 07:01 Uhr