4 Antworten Neueste Antwort am 19.09.2019 08:21 von wendland

    Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?

    wendland Beginner

      Hallo zusammammen,

       

      wir (Unternehmenskunde) nutzen seit längerem von Datev das Rechnungswesen und den Zahlungsverkehr. Ich wollte gerade bei uns die Umstellung unseren HBCI PIN/TAN Verfahren abschließen, nachdem das aktuellste Datev-Update eingespielt wurde. Dabei stolpere ich über die Aussage "kostenpflichtig einrichten".

      Darüber bin ich bei all meiner Lektüre zu diesem spannenden Thema nie gestolpert. Ist es also nun so, dass wir jetzt für etwas zusätzlich bezahlen muss, was zuvor in meinem Datev-Paket abgegolten war, und was auch noch Funktionseinschränkungen hat (Überweisung in Nicht EU-Länder, Termin-Überweisungen,...)? Oder reduziert sich nun der monatliche Grundpreis bei der Datev entsprechend?

       

      Viele Grüße

      Kathrin Sohr

      • 0. Re: Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?
        hendrikmeyer Einsteiger

        Hallo,

         

        ich habe die Gebührenthematik so verstanden, dass es vorher mit Prg. Zahlungsverkehr prinzipiell möglich war seine Konten direkt mit dem lokal installierten Programm Zahlungsverkehr direkt bei der Bank abzuholen und lokal zu speichern. Dies war kostenlos.

         

        Man konnte aber auch schon vorher einen Haken bei "Umsätze in RZ speichern" setzen. Damit wurden die Umsätze nicht nur auf der lokalen Festplatte, sondern auch im DATEV RZ gesichert. Dieser Service hat dann ca. 1,30 Euro (?) gekostet.

         

        In fin Api Zeiten ist m.E. dieses Häckchen zur Pflicht geworden.....

        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten
          • 1. Re: Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?
            hendrikmeyer Einsteiger

            Hallo,

             

            ich habe die Gebührenthematik so verstanden, dass es vorher mit Prg. Zahlungsverkehr prinzipiell möglich war seine Konten direkt mit dem lokal installierten Programm Zahlungsverkehr direkt bei der Bank abzuholen und lokal zu speichern. Dies war kostenlos.

             

            Man konnte aber auch schon vorher einen Haken bei "Umsätze in RZ speichern" setzen. Damit wurden die Umsätze nicht nur auf der lokalen Festplatte, sondern auch im DATEV RZ gesichert. Dieser Service hat dann ca. 1,30 Euro (?) gekostet.

             

            In fin Api Zeiten ist m.E. dieses Häckchen zur Pflicht geworden.....

            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
            • 2. Re: Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?
              wendland Beginner

              Hallo,

               

              danke für Ihre Einschätzung. Dann lasse ich mich mal ein stückweit überraschen.

              Komfprtabler ist es auf jeden Fall schon mal nicht geworden mit finAPI.

              Gestern wurden die Kontoauszüge automatische abgeholt, heute nicht.

              Die TAN muss man in ein Feld eintragen die sich "Nachricht" nennt (? warum nicht "TAN" wie sonst überall?).

              Nach dem Überweisen blieb Datev bei irgendeiner Aktion dann stehen, die ich nach einer halben Stunde abgebrochen habe (die Überweisung war da aber schon erledigt)

              Mal schauen, ob ich das System irgendwann durchschaue.

              • 3. Re: Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?
                metalposaunist Meister

                Gestern wurden die Kontoauszüge automatische abgeholt, heute nicht.

                finAPI kann keine automatischen Umsätze mehr holen. Das war früher der Fall, mit finAPI leider nicht mehr.

                 

                Ich würde mich, wenn es weiter so Probleme gibt, oder wenn Sie auch von den Einschränkungen betroffen sind (nicht-EU Räume), mal nach EBCS oder RZ-Bankinfo umschauen. Das kostet vielleicht etwas mehr aber spart am Ende Nerven und Zeit, wenn es einfach dauerhaft immer gleich gut funktioniert.

                 

                Komfprtabler ist es auf jeden Fall schon mal nicht geworden mit finAPI.

                Stimmt. Dafür super sicher, weil "nichts" mehr so funktioniert, wie vorher . Danke EU

                Geändert am 18.09.19 um 09:10 Uhr
                • 4. Re: Umstellung auf finAPI kostenpflichtig?
                  wendland Beginner

                  Hallo Herr Bohle,

                   

                  dass Kontoauszüge nicht mehr automatisch abgeholt werden, hatte ich auch so im Kopf.

                  Hatte da wohl nicht ganz genau hingeschaut, denn am Dienstag (bzw. auch heute wieder) tauchten meine theoretisch bei den Abholterminen hinterlegten Kontoabfragen im Zahlungsverkehr Online-Betrieb auf und wurden dort mit den üblichen Bearbeitungsdetails bearbeitet.

                  Was auch immer das Programm da gemacht hat, Kontoauszüge hat es nicht geholt, sondern lediglich noch irgendein Datev/fiNAPI Browser-Fenster kurz geöffnet.

                   

                  Na mal schauen wie sich das in den nächsten Tagen gestaltet, besonders begeistert bin ich von der Technik nicht (auch beim Überweisen ist es weniger komfortabler geworden)  und habe mich daher tatsächlich auch schon bei unserer Bank bzgl. EBICS informiert.

                   

                  Grüße