1 Antwort Neueste Antwort am 16.08.2019 10:58 von heinz.bleyer

    KOST1 und KOST2 Format Typ (Buchstaben und Zahlen)

    maxmoritz Beginner

      Hallo,

      wir wollen/müssen im laufendem Jahr die Kostenstellenrechnung (bisher nur KOST1) um KOST2 erweitern.

      Das dies im laufendem Jahr geht, habe ich schon geklärt (auch mit Hilfe des Forum) .

      In KOST2 sollen unsere Kunden = Debitorennummer abgebildet werden. Nun habe ich aber das Problem, das in KOST1 einige Kostenstellen auch bereits eine 5 stellige Nummer haben:

       

      z.B.

       

      KOST1:

      10040 = Vertrieb

      KOST2:

      10040 = Kunde "Blume"

       

      Aus organisatorischen Gründen benötigen wir auch die KOST1 Kostenstellen in den KOST2 Auswertungen!

      Die Länge der Kostenstellen beträgt 8 Stellen!

      Das KOST-Feld ist ja im Typ ein Textfeld! - RICHTIG?

      Dann könnte ich doch Buchstaben als Abgrenzung verwenden?

       

      z.B.

      KOST1

      10040 = Vertrieb

      KOST2:

      int10040 = Vertrieb (int10040 = 8 Stellen)! ("int" für intern)

       

      Geht das? Gibt es damit vielleicht woanders Probleme?

       

      Danke für die Hilfe

       

      Gruß

      Sven

        Alle Antworten
        • 1. Re: KOST1 und KOST2 Format Typ (Buchstaben und Zahlen)
          heinz.bleyer DATEV-Mitarbeiter

          Schönen guten Tag!

           

          Die Kostenstellen entsprechend Ihrem Beispiel zu erweitern ist überhaupt kein Problem - auch nicht an anderer Stelle. Standardmäßig können die Kostenstellen und Kostenträger bis zu 8 Stellen alphanumerisch eingegeben werden. Sollte dies nicht reichen, kann die Länge der Kostenstellen/-träger sogar auf bis zu 36 Stellen erhöht werden. Eine Beschreibung dazu finden Sie im Dokument Erweiterung der Felder für Kostenstellen/-träger und KOST-Menge auf der Informations-Datenbank. ACHTUNG: Eine Erhöhung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Die 8 Stellen müssten aber in Ihrem Falle reichen.

           

          Mit freundlichem Gruß

           

          Heinz Bleyer

          Produktmanagement und Service Kostenrechnung

           

          DATEV eG