3 Antworten Neueste Antwort am 12.07.2019 11:45 von einmalnoch

    Bilanzbericht comfort / Berichtschreibung: Bilanz und weiteres sind nur Anlagen?

    seesport Fortgeschrittener

      In der Vorbelegung Berichtschreibung / Jahresabschluss wird das Deckblatt mit "Jahresabschluss" bezeichnet. Danach folgt der Auftrag (Punkt 1)  und anschließend als "Anlagen" (Punkt 2) die Bilanz unsw..

       

      Aus meiner Sicht ist das eine eher falsche Darstellung bzw. wird ein falsches Bild vermittelt, wenn die (eigentlichen) Bestandteile des Jahresabschlusses unter "Anlagen" subsumiert werden. Diese sind ja eben gerade das handelsrechtliche Rechtsgebilde "Jahresabschluss".

       

      Das Inhaltsverzeichnis sieht in etwa so aus:

       

      1. Auftrag

      2. Anlagen

             Bilanz
             GuV
          
      Unter "Anlage" ist m.E. etwas zu verstehen, nämlich ein Dokument dass als Annex den eigentlichen Sachverhalt nur weitergehend erläutert, in diesem Fall ist die Bilanz aber tatsächlich kein Annex, keine Anlage, sondern Bestandteil des "Jahresabschlusses" selber.

       

      Da der Auftrag an erster Stelle steht, geht der unwissende Empfänger dieses Jahresabschlusses davon aus, dass dieser der eigentliche Kern des "Jahresabschlusses" ist und die Anlagen das Ganze nur erläutern. Inhaltlich ist dies aber nicht so.


      Was haben sich die Macher dabei gedacht?

      Geändert am 12.07.19 um 11:40 Uhr
        Alle Antworten