1 2 Zurück Weiter 35 Antworten Neueste Antwort am 08.08.2019 14:21 von juliahöng

    SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label

    michael.renz Erfahrener

      Hallo Community,

       

      jede Kanzlei kann ihren Digitalisierungsgrad mit Tools der DATEV messen.

       

      Wie das geht wird hier beschrieben. Werben Sie mit Ihrer digitalen Kanzlei. Wenn die Anforderungen erfüllt sind erhält man das Label A5A19A05-A432-454C-A507-C57164EBC507.png

      unter anderem für die Werbung auf SmartExperts (automatisch eingeblendet) und der Homepage (Einbindung über eContent ( z.B. Hier DATEV E-Content - Startseite )

       

      Den Kanzleieintrag auf SmartExperts könnt ihr einfach über den Arbeitsplatz, Organisation, Kanzleieintrag oder hier erstellen.

      Bitte unbedingt auch schon erstellte Einträge prüfen. So eine Plattform lebt davon, dass die Einträge dort zu zutreffenden Treffern führen - falsche oder Testeinträge verhindern Einen sinnvollen Nutzen.

        Alle Antworten
        • 1. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
          juliahöng DATEV-Mitarbeiter

          Hallo Herr Renz,
          vielen Dank für Ihren Hinweis! Besteht zum Zeitpunkt der Label-Vergabe bereits ein Profil auf SmartExperts, muss das Kanzleiprofil einmal neu veröffentlicht werden, damit das Label angezeigt wird.

          Viele Grüße aus Nürnberg,

          Julia Höng

          • 2. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
            agmü Fortgeschrittener

            Ist ja ganz "nett", scheint aber nur für den Teil der DATEV Mitglieder interessant, die steuerberatend tätig sind.  Der Rest bleibt außen vor; Schade eigentlich.

            • 3. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
              michael.renz Erfahrener

              Lieber Andreas,

               

              ja - das Digital Label 2019 fragt überwiegend Themen aus dem Bereich Fibu / Lohn ab. Aber es gibt auch einen EO-Bereich, der die Anzahl der zu Mandanten gespeicherten Dokumente erfasst und bewertet.

               

              Leider hat die DATEV bei der Konzeption des Tools den Geschäftsbereich DATEVanwalt offenbar übersehen. Die aus dem EO-Bereich erstellten Auswertungen sind daher für Anwaltskanzleien nicht verwertbar und für interdisziplinäre Kanzleien sogar grob falsch.

               

              Schade, dass es der DATEV im Jahr 20 nach Integration von Phantasy/DATEVanwalt immer noch nicht gelingt, ein wenig interdisziplinär zu denken!!!

               

              Ich habe diese wirklich groben Fehler schon an die entsprechenden Stellen gemeldet - leider auch da bisher tiefes Schweigen.

              • 4. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                vogtsburger Erfahrener

                Mich würde interessieren, ob das Label "Digitale Kanzlei" tatsächlich werbewirksam ist und welche Mandanten man damit akquirieren will bzw. welche Assoziationen der durchschnittliche Mandant bei diesem Label haben könnte.

                 

                Erwartet der Mandant eine bessere Leistung oder Beratung oder einen 'besseren' Preis ?

                 

                Vermutlich erwartet er auf jeden Fall eine schnellere Bearbeitung und eine 'smarte' Kommunikation mit diversen, z.Z. beliebten technischen Hilfsmitteln und Technologien.

                Erwartet er von der Kanzlei, dass sein eigenes Büro papierlos wird, dass der StB sämtliche Rechnungen in diversen Clouds, Plattformen und Accounts einsammelt ?

                 

                Ich habe tatsächlich kein Bedürfnis, mich den Mandanten gegenüber als 'voll digitalisiert' anzupreisen.

                Das kann auch schnell zum Eigentor werden, auch ohne Tor-Browser.

                 

                VG

                Michael Vogtsburger

                • 5. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                  michael.renz Erfahrener

                  Hallo Herr Vogtsburger,

                   

                  es dürfte mit dem "digital Label" so sein, wie mit jeder "Werbung" - ob sie wirksam ist, lässt sich praktisch nie sagen - schon weil niemand vergleichen kann, wie es denn "ohne" gewesen wäre.

                   

                  Tatsächlich ist "Digital" ein Buzzwort und insofern jedenfalls bei "Werbemaßnahmen" nicht falsch. Ob und wie man "werben will/muss" ist ja auch eine höchstpersönlich Entscheidung. Dass man mit dem "digital label" jedenfalls aber herausstellt, dass man diesem Trend aufgeschlossen gegenübersteht dürfte vermutlich der "kleinste gemeinsame Nenner" der Verwender sein. Dass der Mandant damit aber assoziiert es wäre:

                   

                  - besonders günstig

                  oder

                  - besser (was immer das dann sein möge)

                   

                  glaube ich nicht. Er wird (zu Recht) erwarten, dass der Berater mit digital gelieferten Daten auch umzugehen versteht und eine in diesem Bereich erhöhte Kompetenz erwarten.

                   

                  Das Label an sich fragt Parameter der Kanzlei ab, die darauf schließen lassen, ob eine solche Kompetenz durch entsprechende Nutzung bereits vorhandener Digitalisierungsmöglichkeiten vorhanden zu sein scheint.

                   

                  Wie jede Werbeaussage ist auch dieses Thema mit viel Interpretationsspielraum versehen.

                  • 6. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                    andreashofmeister Meister

                    Mich würde interessieren, ob das Label "Digitale Kanzlei" tatsächlich werbewirksam ist und welche Mandanten man damit akquirieren will bzw. welche Assoziationen der durchschnittliche Mandant bei diesem Label haben könnte.

                     

                     

                    Wie wollen Sie denn "werbewirksam" messen?

                     

                    Ich kenne "Label"Kanzleien, die vermarkten das. Aber nicht hier sondern in sozialen Netzen. Da bekommen Sie dann wahrscheinlich auch eher Feedback auf das Label.

                     

                    Das Label ist ja nur ein "Anhaltswert".

                    Ob man "digital" ist, kann man ja durchaus auch selbst feststellen.

                    Wenn Sie 800 Buchhaltungen haben, werden Sie eine entsprechend hohe Quote benötigen, um das "Label" zu bekommen. Aber das  ist ja auch nicht alles.

                    Es spielen dann ja auch noch andere Faktoren eine Rolle. Aber die bekommen Sie ja auch ausgegeben, wenn Sie das Tool durchlaufen lassen. Alles Ansichtssache. Natürlich basierend auf den Tool-Ergebnissen.

                     

                    Und DATEV hat es ja auch "in der Hand" die Stellschrauben zu beeinflussen. Das häbt sicherlich auch von der Resonanz auf das Label ab. Wäre ja auch mal interessant zu erfahren, wieviele Label-Kanzleien es mittlerweile gibt...

                     

                    Nach dem Motto,

                    #Wasser, #Kochen, #Andere

                     

                    VG,

                    A. Hofmeister

                    • 7. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                      michael.renz Erfahrener

                      Welches „Eigentor“ befürchten sie denn?

                      • 8. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                        agmü Fortgeschrittener

                        Eigentlich wollte ich keine Diskussion über den Inhalt des Labels anstoßen; hierzu habe ich, wie zu der Verwendung von Bezeichnungen wie "Fachanwalt", "Spezialist", "Experte" eine - vermutlich nicht repräsentative - Meinung.

                         

                        Als Genosse der DATEV wundert mich nur wiedereinmal, dass unser Berufsstand, die reinen Anwaltskanzleien, und damit ein Teil der Genossen, erneut außen vor sind.

                         

                        Diese und andere Entwicklungen - Ausweitung der zulässigen Geschäftstätigkeiten, Allocation von Entwicklungsressourcen, Veranstaltungsangebote "SmartExperts" - zeigen nur zu deutlich, ob und wie sehr bestimmte Berufgruppen unter den Genossen wertgeschätzt werden, oder eben auch nicht.

                        • 9. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                          vogtsburger Erfahrener
                          Welches „Eigentor“ befürchten sie denn?

                           

                          Ein Eigentor wäre z.B., dass der Mandant versucht, alles 'Unproduktive' und "Analoge", das er nicht im Griff hat, z.B. das Einsammeln und Ordnen aller für die Buchführung benötigten 'analogen' und digitalen Belege, das Scannen für den Mandanten oder sonstige allgemeine Verwaltungsarbeiten auf die Kanzlei abzuwälzen.

                           

                          Wenn der Mandant explizit eine "Digitale Kanzlei" sucht, sollte er auch seine Daten in verwendbarer digitaler Form liefern können. 

                           

                          Wir haben schon des öfteren erlebt, dass das Einzige, was manche Mandanten einwandfrei beherrschen, die Bedienung des eigenen Smartphones oder Tablets ist und dass sie für alle sonstigen Tätigkeiten Helfer brauchen.

                           

                          Oft haben solche Mandanten ein großes Chaos in den Unterlagen.

                          Aber sie träumen davon, papierlos zu arbeiten.

                           

                          Ich sage dazu: "It's not a feature, it's a bug !"

                           

                          Wir hatten sogar schon mal einen regionalen Internet-Provider als Mandanten, für den wir die gesamte Fakturierung erledigt haben. Das hat allerdings nicht lange funktioniert, da wegen fehlenden Schnittstellen zwischen den digital vorhandenen Roh-Daten und dem Datev-Rechnungswesen zu viele zeitraubende, manuelle Schritte erforderlich waren. 

                           

                          Digitalisierung und Automatisierung kann nur funktionieren, wenn die beteiligten Systeme, Prozesse und Personen miteinander kompatibel sind.

                           

                          Motto: "Digitaler Mandant trifft Digitale Kanzlei"

                           

                          VG

                          Michael Vogtsburger

                          Geändert am 10.07.19 um 15:35 Uhr
                          • 10. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                            juliahöng DATEV-Mitarbeiter

                            Hallo Herr Hofmeister,

                            Stand heute gibt es etwas mehr als 450 Label-Kanzleien. Monatlich kommen neue hinzu. Wir planen mittlerweile optimistisch, dass es bis Ende des Jahres sogar 1.000 Label-Kanzleien in 2019 werden könnten.

                            VG

                            Julia Höng

                            • 11. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                              andreashofmeister Meister

                              Vielen Dank. Zumindest ist das eine Anzahl, die man für sich würdigen kann.

                              • 12. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                vogtsburger Erfahrener
                                Vielen Dank. Zumindest ist das eine Anzahl, die man für sich würdigen kann.

                                 

                                Ich würde dieser Zahl die Würde auch nicht absprechen.

                                • 13. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                  michael.renz Erfahrener

                                  Das ist eine erfreuliche Zahl und - vermute ich - ein sehr ambitioniertes Ziel.

                                   

                                  Es wäre vermutlich ein klein wenig leichter zu erreichen, wenn man (DATEV) sich die Mühe machen würde, auch an die RECHTSANWÄLTE in ihren Reihen zu denken.

                                   

                                  im Gegensatz zu den STBs gibts dort nämlich schon ziemlich ausschließlich online funktionierende Angebote (flightright etc) und einen deutlich höheren Druck, neumandate mit guten Angeboten zu gewinnen. Dieser Markt wäre sehr interessant, ist aber halt „vergessen worden“!!!!!

                                  • 14. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                    michael.renz Erfahrener

                                    Hallo Frau Höng,

                                     

                                    ich habe auf „Smartexpert“ hier = Steuerberater | Rechtsanwalt | Wirtschaftsprüfer mit SmartExperts finden

                                    den Suchbegriff „Digitale Kanzlei 2019“ eingegeben und hätte erwartet, dass von den genannten 450 „Label-Inhabern“ wenigstens ein Großteil dort vertreten ist.

                                     

                                    weit gefehlt -> wie man sieht

                                    C34570BE-6BD5-4837-94E8-08E6BCAE513D.jpeg

                                    Nur 57 „Labelinhaber“ sind auf der Basisplattform für die von DATEV in Aufbau befindliche digitale Mandantenansprache.

                                     

                                    Das erstaunt mich schon. Wenigstens die „Labelinhaber“ sollten m.E dort präsent sein. Wird das von DATEV denn nicht zusammen mit der Label-Verleihung  „aktiv angesprochen“?

                                    Da gibts m.E. Noch beträchtlichen Aufklärungsbedarf.

                                     

                                    Oder ist das Suchergebnis „falsch“ und bringt unzutreffende Nichttreffer - dafür wird unter „Rechtsberatung“ mancher StB gefunden, der die klassische Rechtsberatung im Sinne des Rechtsdientleistungsgesetz nicht erbringt.

                                    Wenn diese Plattform wirklich Kunden- und Anwendernutzen bringen soll, dann muss m.E. die Qualität der Einträge noch verbessert werden.

                                    Geändert am 10.07.19 um 22:30 Uhr
                                    • 15. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                      blum Fortgeschrittener

                                      Hallo Herr Renz,

                                       

                                      mit dem Suchschlitz wird nur der Text der Seite durchsucht. D. h. nur die Kanzleien, die im Text der Seite "Digitale Kanzlei 2019" stehen haben, werden angezeigt. Diejenigen, die nur das Logo (Bilddatei) auf der Seite haben, werden nicht angezeigt.

                                       

                                      Das mit den "Rechtsanwälten" ohne Zulassung habe ich auch schon kritisiert.

                                       

                                      Gruß

                                       

                                      Ralf Blum

                                      • 16. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                        michael.renz Erfahrener

                                        Hallo Herr Blum,

                                         

                                        also falsche „Nichttreffer“ - zumindest bei einigen Labelinhabern wahrscheinlich.

                                        Dann wär‘s aber schön, wenn die Treffersuche auch in diesem Punkt verbessert würde Und das Label als solches erkannt würde - meine ich jedenfalls!

                                        • 17. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                          agmü Fortgeschrittener

                                          Ich denke dass das Suchergebnis nach der Logik der Software zutreffend ist.  Es soll schließlich nur dann ein Eintrag angezeigt werden, wenn der Suchende innerhalb des voreingestellten Suchradius liegt.

                                          • 18. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                            juliahöng DATEV-Mitarbeiter

                                            Hallo Zusammen,

                                            die Suche auf SmartExperts nach Label-Kanzleien ist (noch) nicht vollumfänglich verfügbar. Meine Kolleginnen und Kollegen, die SmartExperts entwickeln, haben in einem ersten Step die Anzeige des Labels im Profil umgesetzt. Als weitere Ausbaustufe wird es bald ein neues Filterkriterium nach genau diesen Label-Kanzleien geben (zusätzlich zur Volltextsuche), sodass Sie dann alle Label-Kanzleien finden können, die ein Profil auf SmartExperts veröffentlicht haben.
                                            In einer Test-Umgebung ist der Filter bereits vorhanden. Sobald alle Tests abgeschlossen sind, wird die neue Funktion freigegeben.

                                            Deshalb noch einmal der Hinweis an alle Label-Kanzleien: Bitte prüfen Sie ihr Profil auf Aktualität und veröffentlichen ggf. einmal neu, sodass das Label angezeigt und zukünftig auch gefunden werden kann. Vielen Dank!

                                            Beste Grüße

                                            Julia Höng

                                            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                            • 19. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                              blum Fortgeschrittener

                                              Hallo Frau Höng,

                                               

                                              wichtig wäre auch, dass beim setzen der Haken unter "Professionals" wie z. B. hier "Rechtsanwalt":

                                               

                                               

                                              auch wirklich nur die entsprechenden Kanzleien angezeigt werden, die auch einen entsprechenden Berufstitel haben.

                                               

                                              Gruß


                                              Ralf Blum

                                              • 20. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                michael.renz Erfahrener

                                                Hallo Frau Höng,

                                                 

                                                danke für die Erläuterungen- so macht Community wirklich Spass. Ich kann Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen nur darin bestärken, hier den Austausch mit DATEV-Kunden und -Mitgliedern zu suchen und zu führen.

                                                 

                                                Das tut beiden Seiten mehr als gut - auch wenn mal harsche Kritik fäll. Die ist in aller Regel niemals persönlich gemeint sondern mit dem Ziel, das Ganze zu verbessern geführt. Und manchmal eben auch unberechtigt oder verfrüht - wie. man an meinem o.a Post merkt.

                                                1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                                • 21. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                  vogtsburger Erfahrener

                                                  die Volltextsuche ist jedenfalls für die Filterung völlig ungeeignet.

                                                   

                                                  Ein 'normaler' Besucher wird von der Usability und der Funktionalität der SmartExperts-Website zur Zeit sehr enttäuscht sein.

                                                   

                                                  Sie können nach jedem beliebigen Wort oder nach einer Phrase suchen, aber was macht man mit den Ergebnissen ?

                                                   

                                                  Am besten funktioniert die Suche nach Kanzleien, die man persönlich kennt.

                                                   

                                                  Man sucht dann z,B. nach Ort, nach Namen, nach Schlüsselwörtern, um zu sehen, wie sich eine andere Kanzlei präsentiert.

                                                   

                                                  VG

                                                  Michael Vogtsburger

                                                  • 22. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                    michael.renz Erfahrener

                                                    Hallo Herr Vogtsburger,

                                                     

                                                    ihre Aussage will mir so gar nicht einleuchten! Sie ist wohl entstanden, weil Sie eine ganz besondere Erwartungshaltung an das Suchergebnis haben. Eine schon bekannte Kanzlei finden zu wollen, ist wohl m.E. nicht der der überwiegende Einsatzzweck.

                                                     

                                                    Dass aber nach dem vom Suchenden formulierten - ggf. abwegig erscheinenden - Suchbegiff die Veröffentlichungen durchforstet werden, ist m.E. gerade der Sinn. Wenn jemand gerne einen Berater hätte, der „Tacheles“ mit ihm spricht, dann wird er genau danach suchen - und zum guten Glück - den wirklich sehr netten Kollegen B. finden. Der wird dieser Werbeaussage sicher garantiert gerecht. Das Matching dürfte daher perfekt sein. Und so gilt das sicher für alle außergewöhnlichen „Werbeaussagen“.  Und bei den ganz gewöhnlichen Texten findet man eben entsprechend viele - genau das ist mE der Sinn und Zweck, der auch erreicht werden soll und so auch wird!

                                                     

                                                    Ich finde SmartExperts gut - jedenfalls aber ein gutes und sinnvolles, zudem kostenloses Angebot der DATEV - vielmehr als der tröge „Mitgliedersuchservice“ oder die Kollegensuche bei der BuKA.

                                                    Geändert am 11.07.19 um 15:52 Uhr
                                                    • 23. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                      marinafink DATEV-Mitarbeiter

                                                      Hallo Herr Blum,

                                                       

                                                      aktuell filtern wir die Experten nach den im Profil hinterlegten Berufsgruppen. Da aber viele Profile diese Berufsgruppen noch nicht ausreichend befüllt haben, suchen wir zusätzlich noch nach dem Volltext. Zukünftig werden wir die Suche jedoch weiterhin optimieren.

                                                       

                                                      Beste Grüße

                                                      Marina Fink

                                                      • 24. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                        michael.renz Erfahrener

                                                        Hallo Frau Fink,

                                                         

                                                        wäre es ein großer Aufwand für DATEV, wenn turnusmäßig geprüft würde, ob alle SmartExperts-Features eines Kanzleiauftritts befüllt sind und für den Fall, dass das nicht so ist, eine Mail an den jeweiligen Admin gesendet wird, in der die noch zu füllenden Angaben gelistet sind.

                                                         

                                                        Der Nutzerkomfort würde noch gesteigert werden, wenn direkt aus dieser Mail an die jeweilige Eingabestelle gesprungen werden könnte, um den Auftritt zu verbessern/ergänzen.

                                                         

                                                        Gerade die User, die schon ganz früh auf SmartExperts waren, haben oft Ergänzungen des Angebots nicht mehr „mitbekommen“ und weil keine Zeit ist, da immer wieder rein zu schauen, gibts eben jede Menge unvollständige Einträge.

                                                         

                                                        Gerade in der aktuellen Entwicklungsphase würde ich es nicht schlecht finden, so alle 3 Monate gezielt an die Prüfung / Ergänzung der Einträge erinnert zu werden.

                                                        Geändert am 11.07.19 um 16:05 Uhr
                                                        • 25. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                          marinafink DATEV-Mitarbeiter

                                                          Hallo Herr Renz,

                                                           

                                                          aktuell prüfen wir bereits in gewissen Abständen wie gespeicherten Profile gefüllt sind und informieren z. B. auch gezielt mit Servicebriefen über aktuelle Änderungen/Neuerungen. Ihre Idee mit der Mail und dem hinterlegen Link für die Eingabestelle finde ich aber auch sehr gut. Das werde ich gerne bei unseren Entwicklern ansprechen.

                                                           

                                                          Beste Grüße

                                                          Marina Fink

                                                          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                                          • 26. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                            vogtsburger Erfahrener
                                                            Dass aber nach dem vom Suchenden formulierten - ggf. abwegig erscheinenden - Suchbegiff die Veröffentlichungen durchforstet werden, ist m.E. gerade der Sinn. Wenn jemand gerne einen Berater hätte, der „Tacheles“ mit ihm spricht, dann wird er genau danach suchen

                                                             

                                                            ... was ich damit sagen wollte, ist, dass das Suchen im Volltext nach irgendwelchen Begriffen vielleicht zu irgendwelchen Ergebnissen führt, aber es hat mit Systematik nichts zu tun.

                                                             

                                                            Nach den Begriffen "Einkommensteuer", "Finanzbuchhaltung" und ähnlichen tollen Begriffen wird anscheinend am häufigsten gesucht. Wahrscheinlich stehen aber bei allen Steuerkanzleien diese Begriffe im Profil. Also erhält man z.Zt. über 3.000 Suchergebnisse.

                                                             

                                                            Nach den Sprachkenntnissen "Tacheles" oder "plattdeutsch" oder anderen 'abwegigen' Begriffen zu suchen, ist sicher witzig, aber ob das mehr als nur ein Gag ist, wage ich zu bezweifeln.

                                                             

                                                            Meiner Meinung nach sollten sich die Kanzleien selbst in eine recht lange Liste mit Attributen, besonderen Merkmalen, Spezialisierungen, Präferenzen usw. eintragen können und die Besucher der SmartExperts-Website sollten sich aus dieser recht langen Liste ihre gewünschten Filteroptionen auswählen können.

                                                            Dann wären die Suchergebnisse wesentlich treffsicherer

                                                             

                                                            Viele Grüße

                                                            Michael Vogtsburger

                                                            Geändert am 11.07.19 um 17:33 Uhr
                                                            • 27. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                              michael.renz Erfahrener
                                                              .....und die Besucher der SmartExperts-Website sollten sich aus dieser recht langen Liste ihre gewünschten Filteroptionen auswählen können.

                                                               

                                                              ,ich glaube, dass „lange Auswahlliste“ und die Zielgruppe der User (digital Natives) absolut nicht „zusammengehen“. Entweder klappt das Smart und einfach - oder es wird nicht benutzt.

                                                               

                                                              Die Buzzwords mit denen diese Zielgruppe „geködert“ werden kann, sind uns halt nicht (noch nicht) so geläufig, dass wir die passgerecht in unseren Kanzleiauftritt integriert hätten.

                                                               

                                                              Wird sicher noch - und sei es bei der „Nextgeneration“.

                                                              • 28. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                                andreashofmeister Meister

                                                                Wenn ich das ganze so verfolge und sehe, wie sich die Kanzleien in den sozialen Netzwerken präsentieren, dazu noch das "Anwenderverhalten der jungen Leute" betrachte: ich bin mir nicht sicher, ob sich diese Generation noch mit Begriffen wir "SmartExperts" etc. befassen will.

                                                                 

                                                                Wer vermutet denn hinter SmartExperts einen Steuerberater, ein Label "Digitale Kanzlei"?

                                                                 

                                                                Wer vermutet denn hinter "Rock Deine Zukunft" YouTube-Filmchen zur Gewinnung von Nachwuchs für diese Branche? Die Filmchen sind allerdings gut!

                                                                 

                                                                Und der Facebookauftritt der Steuerberaterkammer Niedersachen ist mittlerweile auch nicht schlecht.

                                                                Aber: "SmartExperts"?

                                                                 

                                                                Nun ja, vielleicht bin ich auch schon ein Gruftie. Oldschool halt....

                                                                 

                                                                Groovige Greetings

                                                                 

                                                                A. Hofmeister

                                                                • 29. Re: SmartExperts - „digitale Kanzlei“Label
                                                                  michael.renz Erfahrener

                                                                  Liebes „Digitale Kanzlei 2019“-Team,

                                                                   

                                                                  wo gibtˋs denn diesen coolen Button zu bestellen?

                                                                  2C10C18A-FC05-4793-8D9C-73A87184EAC6.jpeg

                                                                  Am datevbarcamp gesehen, aber nirgends mitnehmen können.

                                                                  Schickt Ihr den an die „Digital-Kanzleien“ ???

                                                                  1 2 Zurück Weiter