9 Antworten Neueste Antwort am 16.02.2016 14:49 von andreashofmeister

    EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS

    blum Aufsteiger

      Hallo zusammen,

       

      wenn wir in EO comfort einen Auftrag anlegen, werden diese Aufträge (Nachts in einem geplanten Task) an die DMS weitergegeben, so dass bei einer Speicherung eines Dokumentes das Dokument einem Auftrag zugeordnet werden kann (eine wirklich gute Funktion).

       

      Manchmal (wir sind nur Menschen) legen wir einen Auftrag in EO comfort an und stellen dann später fest, dass wir z. B. den falschen Auftrag angelegt haben. Leider wird der in EO comfort gelöschte Auftrag nicht auch in der DMS gelöscht. Bei der Ablage von Dokumenten in der DMS stehen dann diese "falschen" Aufträge zur Auswahl.

       

      Ein freundlicher Mitarbeiter der DATEV hat mir so eben gezeigt, wie man als DMS Administrator (scheint somit für die DATEV Chef-Sache zu sein) diese Aufträge in der DMS löschen kann. Es sind viele nicht verständliche Klicks erforderlich, um diese Aufträge aus der DMS zu entfernen.

       

      Comfort wäre eine in Millisekunden erfolgte Datenweitergabe von EO an die DMS und auch die Weitergabe der erfolgten Löschung eines Auftrages in EO.

       

      Solange dies nicht funktioniert, sollte DATEV das Produkt in "EO murks" umbenennen.

       

      Ralf Blum

      ein genervter unzufriedener aber konstruktiver EO-Comfort Kunde

        Alle Antworten
        • 1. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
          andreashofmeister Fachmann

          Ich frage mich schon lange nach dem Sinn der Trennung von Arbeits- und Auswertungsbestand, der dann auch noch täglich/nachts neu bestückt wird...Das hat sich seit IDVS nicht geändert!

           

          Das in Zeiten von Datenbanksystemen!

           

          Hat zwar nicht viel mit dem Thema DMS und EO zu tun, geht aber trotzdem in die gleiche Richtung!

          • 2. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
            dombrowski Einsteiger

            Gibt es für diese Klickorgie eine nachvollziehbare Dokumentation? Wir haben bei uns DMS erst seit einigen Monaten im Einsatz und das ich gelöschte EO Aufträge in DMS manuell löschen muss, höre ich grad zum ersten Mal.

            • 3. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
              blum Aufsteiger

              Sehr geehrter Herr Dombrowski,

               

              ich kenne leider keine nachvollziehbare Dokumentation.

               

              Leider hat auch kein DATEV-Mitarbeiter (sollten es eigentlich am besten beschreiben können) bisher auf Ihre Frage nicht geantwortet (ich persönlich habe aber auch nicht mit einer schnellen Antwort nicht wirklich gerechnet).

               

              So eben habe ich in "Servicekontakt" gesehen, dass wir für die Auskunft des freundlichen DATEV Mitarbeiter zwei mal 9 EUR berechnet bekommen.

               

              Um Ihnen das zu ersparen nachstehende Kurzanweisung:

              - DMS Client öffnen

              - ein Dokument im DMS-Client unter "Arbeitsplatz / Persönliche Ordner / Dokumente" markieren (gelbe Seite)"

              - Dokument mit der linken Maustaste festhalten und auf den Admin Korb "ziehen" (verschieben).

              - dann dort die betreffende MD-Nummer eingeben

              - das Menü im Bereich "Auftrag:" (AJ/Auftrags-Nr.:) aufklappen

              - mit der "Pfeil nach unten Taste" (bitte nicht mit der Maus klicken) den zu löschenden Auftrag auswählen und den Button "Löschen" drücken

               

              DMS Auftag löschen.JPG

               

              Ralf Blum

              ein genervter unzufriedener aber konstruktiver EO-comfort (muks) Kunde

              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
              • 4. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                blum Aufsteiger

                Hallo zusammen,

                 

                ich hatte bei dem freundlichen DATEV Mitarbeiter nachgefragt, warum mir denn der Kontakt bezüglich der Löschung der Aufträge in der DMS mit 2 x 9 EUR berechnet wurde.

                 

                Antwort:

                Eine detaillierte Beschreibung zu dem Thema "Mandat löschen" finden Sie in DATEV DMS classic pro > DATEV DMS Hilfe > Konfiguration von DMS > 12.7 Mandant löschen.

                 

                In diesem Dokument wird genau das beschrieben was ich Ihnen und Ihrem Mitarbeiter mitgeteilt und auch gezeigt hatte, daher ist die Bepreisung der beiden Servicekontakte aus meiner Sicht korrekt.

                 

                Ich persönlich suche bevor ich den Servicekontakt eröffne immer zuerst in der Info-Datenbank und kenne auch die im DMS-Client unter "Hilfe" enthaltenen Dokumente. Aber dass "Mandant löschen" das gleiche sein soll wie "Auftrag löschen" war mir unklar. Auch ist dort nicht beschrieben wie ein Auftrag gelöscht wird, sondern die dortigen Anweisungen kann nur sinngemäß angewendet werden. Auch wenn man die 126 PDF-Seiten nach dem Wort Auftrag durchsucht findet man die Textstelle nicht.

                 

                Neben dem Preis für die schlecht gemachten Produkte (schlechte Schnittstelle zwischen EO murks und DMS) muss man auch für die Fehlerbeseitigung der DATEV-Software noch eine Gebühr bezahlen.

                 

                Eigentlich müsste es umgekehrt sein, dass die DATEV dem Anwender bei fehlerhaften Programmen die Zeitvergeudung ersetzt.

                 

                Ralf Blum

                ein genervter unzufriedener aber konstruktiver EO-comfort (murks) Kunde

                • 5. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                  mapex Fortgeschrittener

                  hallo zusammen,

                   

                  hier muss ich kurz mal DMS und EO in Schutz nehmen.

                   

                  Die generelle Möglichkeit (kein Muss) ein DMS-Dokument mit einem Auftrag zu verknüpfen schafft für spätere suchen ein weiteres Kriterium.

                   

                  Wenn man ein Dokument bereits archiviert hat, und später den Auftrag dann löscht, wie soll dann bitte die Datenbank, selbsttätig, den gelöschten Auftrag erkennen, diesen im Dokument löschen oder am besten sogar in den neuen ändern. Dazu benötigt man mehrere Revisionen, die immer noch vom Mitarbeiter bestätigt werden müssen.

                   

                  Automatisch erzeugte Vorgänge oder Revisionen in einer Datenbank sind nicht gerade prickelnd. Ich würde mich auch nicht wünschen, dass das automatisch von statten geht.

                   

                  Leider (oder zum Glück) muss der Mensch auch noch denken bei der Arbeit. Wenn man also später was ändert, dann ist das halt mal so. Dazu könnte man sich ja die erforderlichen Aufträge anzeigen lassen und diese schnell revisionieren.

                   

                  DMS ist ein Archiv und keine Denkfabrik. Sie tut das, was man ihr sagt.

                  • 6. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                    mapex Fortgeschrittener

                    und als nachtrag:

                     

                    wenn man am gleichen tag, einen neuen auftrag anlegt und dann in DMS verknüpfen möchte, muss man auch erst diesen hizufügen. also kann man nicht davon ausgehen, dass gelöschte aufträge in ähnlicher weise "selbsttätig" aus der DMS verschwinden, sondern man muss dies anstoßen und "aktualisieren"

                    • 7. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                      blum Aufsteiger

                      Hallo Herr Ammon,

                       

                      jede Nacht werden über einen geplanten Task alle Stammdaten und Aufträge von EO comfort an die DMS übergeben.

                       

                      Bei den Aufträgen von uns ging es um Aufträge denen noch kein Dokument zugeordnet war. Ich hätte erwartet, dass die Datenbank bei der nächtlichen Übergabe auch Aufträge in der DMS löscht, wenn dort noch keinerlei Dokumente vorhanden sind. Dies wäre "comfort". Das umständliche händische Löschen über die verkorkste Anleitung zum Löschen von Mandanten ist "murks".

                       

                      Das die Schnittstelle keine Aufträge löschen darf, mit denen bereits Dokumente verknüpft sind ist für MICH eine selbstverständlichkeit. Comfort wäre dann, wenn die nächtliche Schnittstelle eine Mail versenden würde mit dem Hinweis, dass in EOC folgende Aufträge nicht mehr vorhanden sind, bei denen aber noch Dokumente in der DMS existieren.

                       

                      Eigentlich dürfte das mit der nächtlichen Schnittstelle auch nicht sein. Bei einem Integrierten Programm bedarf es keiner geplanten Tasks, die nächtlich ausgeführt werden. Beide Programme müssen eigentlich auf die gleichen Stammdaten zurückgreifen. Das wäre für mich "normal" und nicht "comfort". Für mich ist das jetzige Verhalten DATEV "murks". Und leider kümmert sich niemand von der DATEV um diesen murks.

                       

                      Ralf Blum

                      ein genervter unzufriedener aber konstruktiver EO-comfort (murks) Kunde

                      • 8. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                        dombrowski Einsteiger

                        Das Grundproblem ist doch, dass an DMS in so kleinen Schritten gearbeitet wird und das offensichtlich auch noch von einem Team, das die ganzen Schnittstellen zu EO bestenfalls aus schlechten Dokus kennt. Der Abgleich per Task ist doch nur ein Ärgernis. Was ist mit der doppelten Benutzerpflege die seid Ewigkeiten kritisiert wird, die ganzen fehlenden DMS Funktionen im Arbeitsplatz oder eben sonstiges, was bisher ausschließlich im alten DMS Client existiert.

                         

                        Als wir DMS eingeführt haben dachten wir wirklich das wir den Weg der DATEV gehen und nur DMS im Arbeitsplatz schulen, inzwischen mussten wir den Benutzern doch den alten DMS Client zeigen.

                        • 9. Re: EO comfort / EO murks gelöschte Aufträge in der DMS
                          andreashofmeister Fachmann

                          Zum Client selber scheint es dann ja auch die unterschiedlichsten Auffassungen zu geben! Gerade das Problem hier spiegelt die ganze Problematik wider!

                           

                          Gibt es endlich mal eine Planung zum weiteren Ausbau der DMS? Doppelte Benutzerpflege? Wie soll das mit dem IAM harmonieren?