10 Antworten Neueste Antwort am 18.07.2019 14:45 von metalposaunist

    Domainewechsel beim Serverumzug

    dbid1962 Neuling

      gibt´s da ein Dokument in der Info Datenbank?

        Alle Antworten
        • 1. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
          chrisocki Fortgeschrittener

          Hi,

           

          direkt nein. Mir fallen auf Anhieb aber folgende Baustellen ein:

           

          AD: Verknüpfung der DATEV-Benutzer mit AD-Konten --> Admin mit Nuko-Tool neu verknüpfen und im Anschluss Benutzerverknüpfungen neu basteln

           

          Server: Ändert sich nur das AD oder auch Server/Freigabenamen? Hier ggf. Server-Anpassungsassistenten bemühen.

           

          Grüße

          Chr.Ockenfels

          • 2. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
            metalposaunist Meister

            Müsste alles in der Info-DB stehen:  Server umziehen mit Server-Anpassungs-Assistent 

            • 3. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
              cwes Einsteiger

              Das von Herrn Bohle verlinkte Dokument ist zu beachten und auch noch

               

              Info-DB 1071587: Serverumzug mit neuer Domain: Benutzerverwaltung und Rechteverwaltung aktualisieren

              • 4. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                4you-computer Aufsteiger

                Kurz mal reingegrätscht: Server-Wechsel mit Domänennamen-Änderung und Servernamen-Änderung.

                 

                Hintergrund der alte Server (ist beim Mandanten - Lösungen für Unternehmen) ist ebenfalls Server für "andere" Dinge (Bau-SU und Mail-Server) und soll erhalten bleiben (2012). Alle Arbeitsplätze sind bis dato nicht in der Domäne - auch die bisheringen DATEV-Plätze (2 Stück) nicht. Nuko ist nicht im Einsatz gewesen.

                 

                Löungsvorschlag zwecks Brainstorming @Herr Daniel Bohle

                 

                Es wird auf jeden Fall ein gesondertes "Blech" kommen.

                 

                Ich habe sowas schon mal für einen anderen Mandanten gemacht. Hier: 2 Mitarbeiter. Beide arbeiten nicht zeitgleich und nicht immer Vor-Ort. Ich hab also einfach ein kleines Blech genommen, DATEV istalliert (hier war´s ne Erst-/Neuinstallation). Server vorher komplett nach DATEV-Vorgabe fertig gemacht (mit DC, DATEVOU und den ganzen Zeug). Den Server nicht in die Domäne/Arbeitsgruppe des vorhandenen Server gepackt - alles halt komplett separat und und die beiden User dann in die RDP-Gruppe. Beide User arbeiten also ausschließlich per RDP direkt auf dem DATEV-File-Server. Habe also keinen WTS installiert. Einfach DATEV mit allen notwendigen Programmen auf dem FS.

                 

                Sowas würde mir auch für den o.g. Fall vorschweben. Klar, ich könnte den Servernamen und die Domäne gleich lassen und den neuen Server in ein anderes Netz packen, dass beide sich nicht sehen aber lieber wäre mir ein Umzug mit AD-Änderung und Servernamenänderung. Nur möglich mit Server-Anpassungs-Assistent?

                 

                Besten DANK!!

                • 5. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                  metalposaunist Meister
                  Nur möglich mit Server-Anpassungs-Assistent?

                  Nein. Dann kann man auch die CONFIGDB "wegschmeißen" und eine neue anlegen lassen, in dem alle - wirklich alle genutzten Programme - einmal installiert werden und eine "GrundCONFIGDB" angelegt wird, in der alle Programme registriert sind.

                   

                  Wenn sich die Domäne ändert bitte an ein aktuelles NUKONOT denken, sonst schließt man sich ja selbst aus.

                   

                  Was aber mit einer Domäne mit AD alles schickes möglich ist, außerhalb der DATEV. ABE und DFS sind echt schicke Funktionen .

                  • 6. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                    4you-computer Aufsteiger

                    Ok - DANKE!

                     

                    ich kann den Umzug also wie folgt machen, bzw. wie Dokument: "Server umziehen mit DATEV-Neuinstallation"

                     

                    Server fertig machen mit AD, DNS, DHCP Gruppen und Freigabe L nach "Vorschrift"

                    WINDVSW1 kopieren

                    Leeres Verzeichnis CONFIGDB anlegen

                    Lima vorher wegsichern

                    Vorher "Nuko Not" damit man sich nicht aussperrt

                     

                    Und los gehts mit der Installation. Anschließend CDBTool und fertig.

                     

                    So hab ich bisher an sich jeden Umzug gemacht, nur waren dann Domänenname und Servername trotzdem gleich geblieben... Wusste so aus dem Stand nicht, ob das auch gilt, wenn sich Domäne und Servername ändert.

                     

                    Korrekt?

                     

                    Nochmals Danke!

                    Geändert am 08.05.19 um 10:21 Uhr
                    • 7. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                      chrisocki Fortgeschrittener

                      Korrekt. bei Domänenwechsel ist das "Nuko-Notstart" dann essenziell...

                       

                      Grüße und viel Erfolg.

                      Chr.Ockenfels

                      1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                      • 8. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                        witte Einsteiger

                        Hallo,

                        bei mir steht auch ein Serverumzug mit SAA vor der Tür (mein zweiter !). Daher sicherheitshalber noch folgende Verständnisfrage zum Dok 1071587 (Serverumzug mit neuer Domain + AD neu): Wenn ich den neuen Server 2019 aufsetze und den Domänencontroller neu einrichte, wird ja ein neues AD erstellt. Wenn ich diese Domäne genau so benenne wie die alte Domäne, muss ich trotzdem das Dok 1071587 berücksichtigen?

                        Meiner Ansicht muss ich das Dok berücksichtigen, da ein neues AD erstellt wird; es sein denn, ich würde das alte AD von 2008 auf 2019 migrieren und gleich benennen?

                        • 9. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                          chrisocki Fortgeschrittener

                          Hi,

                           

                          wenn es richtig funktioniert, ändern sich hierbei auch die UID's der Benutzerkonten im AD (weltweit einmalige und eindeutige ID's). Insofern müssen hier die Konten neu verknüpft werden.

                           

                          Grüße

                          Chr.Ockenfels

                          • 10. Re: Domainewechsel beim Serverumzug
                            metalposaunist Meister
                            Wenn ich diese Domäne genau so benenne wie die alte Domäne, muss ich trotzdem das Dok 1071587 berücksichtigen?

                            Ja.

                             

                            es sein denn, ich würde das alte AD von 2008 auf 2019 migrieren und gleich benennen?

                            Kommt auf die Anzahl der Clients und GPOs und Co. an. Einfacher ist es immer zu migrieren. Ergo den 2019er mit als DC laufen zu lassen und dann als alleinigen DC hochzustufen, den 2008er dann rauszunehmen. Dann bleibt DC technisch alles wie es ist: AD, Gruppen, User, GPOs, netlogons, ADMX Templates, ...

                             

                            Von 2008 auf 2019 kommt man aber nicht mal eben so. Ggf. ist da ein Zwischenschritt nötig. Zumindest muss man die Funktionsstufe hochstufen.