10 Antworten Neueste Antwort am 07.12.2018 17:30 von steuerberaterköln

    Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?

    steuerberaterköln Aufsteiger

      Hallo Datev,

      warum wird die für das laufende Jahr gezahlte GewSt bei 4/3 Rechnern unter Steuern/Versicherungen und Beiträgen ausgewiesen und die für das Vorjahr unter "neutrale Aufwendungen"?

      Wenn die tatsächliche anfallende GewSt ermittelt und gebucht worden wäre und die Differenz zu den Vorauszahlungen dann mit der VJ GewSt unter neutralen Aufwendungen ausgewiesen würde, könnte man sich ja damit abfinden. So wird der Eindruck einer zutreffenden Zuordnung erweckt, der aber gar nicht stimmt. Auch die Begrifflichkeit Steuer-VZ  laufendes Jahr = betrieblich, Steuernachzahlungen = neutrale Aufwendungen ist verwirrend. Ich kenne keinen Mandanten, der die GewSt des Vorjahres als eine neutrale Aufwandsposition ansieht.

      Viele Grüße

      Jupp Schmitz

        Alle Antworten
        • 1. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
          bodensee Erfahrener

          Es gibt meines Erachtens 2 Gründe für den unterschiedlichen Ausweis:

           

          a) lfd. Aufwand = Gewst VZ Aufwand lfd. jahr , daher unter Beiträge/Steuern,

          während Nachzahlung VJ = kein periodengerechter Aufwand , sondern periodenfremd und daher ausweis am Ende

           

          und/oder b)

           

          historisch gewachsen, bereits zu Zeiten vor dem § 4 5b EStG wurden die Gewerbesteuer beim 4/3  REchner beim lfd. Aufwand da damals ja noch abziehbarbe BA ausgewiesen.  Dann kam ich glaube 1999 der 4/5b hinzu und die Nachzahlungen mit neuen Extrakonten sind nach hinten oder unten gewandert. Da nun keine BA mehr.

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
            steuerberaterköln Aufsteiger

            Hallo Frau Schönweiß, hallo Herr Lachmann,

            kann es sein, dass Herr Eberhardt recht hat und es purer Zufall oder sogar Vergesslichkeit ist, dass die GewSt lfd. Jahr und Vorjahr so unterschiedlich ausgewiesen wird?

            In der HGB GuV gibt es übrigens keine Unterscheidung zwischen Vorjahr und laufendem Jahr bei den Ertragsteuern.

            Gab es nicht mal Bemühungen bei der Datev, die 4/3 Rechnung zu überarbeiten? Die laufende Gewerbesteuer hat nun wirklich schon lange nichts mehr im betrieblichen Bereich der Gewinnermittlung zu suchen.

            Schöne Grüße

            Jupp Schmitz

            • 3. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
              f.mayer Fortgeschrittener

              Also falls die DATEV mal die 4/3 Rechnung überarbeitet fände ich es ganz reizend wenn die Position "Praxisbedarf" in etwas allgemeineres umbenannt werden könnte.

              • 4. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                ulli.preuss Fortgeschrittener

                Und bitte zwei Varianten - mit/ohne Liquiditätsgehampel. Den Mandanten interessiert dieser Teil erfahrungsmäß nur wenig bzw. überhaupt nicht. Wieviel unnütz geduckte  Seiten schon im Schredder versunken sind.

                 

                Individuelle BWA ist möglich, aber unpraktisch, weil

                - jedes Jahr neu anzulegen (man will ja alle eventl. Änderungen einfangen) und

                - bei jedem zutreffenden Mandanten separat zu speichern, denn auch der Import einer Vorlage macht Arbeit.

                 

                Wer die zweite Seite benötigt, soll die Variante "mit" ausdrucken, speichern oder was weiß ich können, alle anderen greifen zu der Variante "ohne".

                1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                • 5. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                  0815 Fortgeschrittener

                  Ja, ja und nochmals ja! Wie viele Seiten da wohl auch schon in meinem "Dienstschriftgut" verschwunden sind ...

                   

                  Die (Privat-)Liquiditäts-BWA ist sicher eine feine Sache. Soweit ich sie verstanden habe, macht sie aber nur Sinn, wenn man denn auch alle Privateinnahmen und Privatausgaben des EÜR'lers mit bucht (?). Davon habe ich bisher ... null

                  • 6. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                    bfit Fortgeschrittener

                    Diesen Punkt (nicht jeder Freiberufler ist Arzt oder Physiotherapeut) habe ich diverse Male gegenüber DATEV-Mitarbeitern angesprochen, bis ich hier in der Community letztes Jahr auf einen "wissenden" DATEV-Mitarbeiter getroffen bin, der mir die fürchterlich einfache Lösung für dieses Problem mitgeteilt hat:

                     

                    Gehen Sie in der Ansicht Wertekontrolle auf die Position "Aufwendungen für Praxisbedarf" und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie den Punkt "Posten bearbeiten" und es öffnet sich eine Maske, in der Sie ganz einfach die Bezeichnung individuell festlegen können.

                    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                    • 7. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                      f.mayer Fortgeschrittener

                      Hallo Frau Fitschen, danke, diese Lösung ist mir bekannt (wobei es sicher natürlich immer gut ist diese zu verbreiten), ich würde es nur für sinnvoll halten als Standard etwas allgemeineres einzutragen, bei uns ist sogar nur eine Minderheit der 4/3 Rechner Arzt oder Physiotherapeut. Es wäre einfach nett, wenn man da etwas allgemeingültiges standardmäßig hätte.

                       

                      Nachtrag: Mal abgesehen davon, dass unter diese Position auch die Bestandsveränderung der Verbindlichkeitskonten Lieferung und Leistung aufgeführt werden, dass kann auch bei einem Arzt einfach kreuz falsch sein.

                      Geändert am 30.11.18 um 08:39 Uhr
                      • 8. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                        bfit Fortgeschrittener

                        Hallo Herr Mayer,

                        auch bei mir sind die allermeisten Freiberufler nicht im Bereich der Heilberufe tätig. Darum habe ich mich über die Begrifflichkeit "Praxisbedarf" ja sehr lange geärgert. Teilweise hatte ich schon individuelle Zuordnungstabellen angelegt.

                        Seitdem ich diese Möglichkeit der Umbenennung kenne, nutze ich sie und denke nicht mehr weiter darüber nach.

                        Zu Ihrem Nachtrag:

                        Ich weigere mich (üblicherweise) - genau aus dem von Ihnen beschriebenen Grund - Freiberufler mit EÜR mit OPOS zu buchen. Ich kann nicht ganz verstehen, wieso man im Zeitalter von Computer und KI die offenen Posten bei einer EÜR nicht genau dort abziehen kann, wo sie hingehören. Alle Infos sind doch vorhanden. Hier wäre eine automatisch richtige Verrechnung doch mal sinnvoll.

                        • 9. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                          Willi Müller Fachmann

                          Das wurde schon vor Jahren diskutiert ...

                          Ausweis Gewerbesteuerzahlungen in der Einnahmen-Ausgaben-BWA

                          oder

                          Unterschied Gliederung 4/3 Rechnung zu GuV

                           

                          ... und von unserer Genossenschaft offensichtlich als nicht so wichtig eingestuft - dafür wird jede Menge Energie und mehrfache Vertreterversammlungen darauf verwandt, von uns widerborstigen Steuerberatergenossen wegkommen und lieber das Mandantendirektgeschäft auszubauen

                          • 10. Re: Ausweis GewSt bei 4/3 Rechner?
                            steuerberaterköln Aufsteiger

                            Hallo Datev,

                            können Sie hierzu bitte eine Stellungnahme abgeben?

                            Vielen Dank und viele Grüße

                            Jupp Schmitz