4 Antworten Neueste Antwort am 19.11.2018 09:57 von seesport

    Rechnungswesen Archiv DVD für Mandantenübertrag

    deisele Beginner

      Ein ehemaliger Mandant hat nun einen neuen Berater. Dem Mandanten haben wir alle Buchungen über die Rechnungswesen-Archiv-DVD zur Verfügung gestellt. Nun kam folgende Nachricht des neuen Beraters: "nach Rücksprache mit der DATEV dient die übersandte DATEV Rechnungswesen-Archiv DVD

      lediglich der Ansicht der gebuchten Unterlagen für Betriebsprüfer.

      Da die Buchungszeilen nicht vollständig in die DVD eingearbeitet worden sind, kann Hier keine Übernahme in Kanzlei-Rewe erfolgen."

       

      Stimmt das? Wir hatten damit bisher noch nie Probleme und haben die Lösung bei einigen Mandanten schon mit der Archiv DVD gemacht.

        Alle Antworten
        • 1. Re: Rechnungswesen Archiv DVD für Mandantenübertrag
          seesport Einsteiger

          Ja, die Aussage ist meines Erachtens korrekt. In den von Ihnen beschriebenen anderen Fällen haben die übernehmenden Berater wahrscheinlich nur Summenvorträge vorgenommen und dann "weitergebucht". Das Risiko der Haftung bzgl. Daten und Folgekosten haben diese Berater dann ggf. nicht übernommen.

           

          Die von DATEV präferierte Methode ist der Mandantenübertrag. Diese Methode ist für den abgebenden Berater kostenlos, im Gegensatz zur Archiv-DVD. Auch das Einspielen von Rewe-Sicherungen oder Schnittstellenbuchungen sind denkbar. Bei allen Methoden des Datenübertrags müssen abgebender und aufnehmender Berater klar und deutlich das Ziel und die Voraussetzungen abstimmen. Zudem muss der abgebende Berater sicherstellen, dass auch alle Daten übergeben werden. Selbstverständlich bedarf es bei beiden Parteien auch von einem technischen Grundverständnis aller Datenvorgänge.

           

          Die Archiv-DVD ist generell kein geeignetes Medium zur Erfüllung der Aufbewahrungsverpflichtungen, auch hier hat der abgebende Berater ggf. einen Beratungsfehler verursacht (wenn er darauf nicht hingewiesen hat).

           

          Die Beschreibung des Programms DVD-Archiv DVD spricht hier eine deutliche Sprache:

           

          "Die Rechnungswesen-Archiv-DVD enthält die Daten der Programme FIBU und ANLAG, die im DATEV-Rechenzentrum archiviert sind. Sie kann alternativ oder ergänzend zur Papierausgabe oder bei einer Außenprüfung abgerufen werden.

          Das auf jeder DVD ausgelieferte Programm Rechnungswesen-Archiv für Datenverwaltung und -zugriff hält zahlreiche Auswertungen bereit. Zusammen mit der FIBU können die mit den Buchungen verbundenen Belege aus Belegverwaltung online auf der Rechnungswesen-Archiv-DVD ausgegeben werden. Das Modul Rechnungswesen-Archiv-Export bietet eine Schnittstelle mit GDPdU-Beschreibung, z. B. zur Auswertung durch den Steuerberater in DATEV Datenprüfung oder am Betriebsprüfer-PC. Bitte beachten Sie, dass eine DVD kein Archivierungsmedium ist." Zitat DATEV Rechnungswesen-Archiv-DVD

          Geändert am 19.11.18 um 09:32 Uhr
          • 2. Re: Rechnungswesen Archiv DVD für Mandantenübertrag
            deisele Beginner

            Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

            • 3. Re: Rechnungswesen Archiv DVD für Mandantenübertrag
              andreashofmeister Meister

              Hat der neue Berater nicht veranlasst, die Daten übertragen zu bekommen? Und dann einfach die Archiv-DVD akzeptiert, die ja auch noch Kosten verursacht hat?

               

              Wurde die denn vom neuen Berater explizit angefordert?

              Geändert am 19.11.18 um 09:41 Uhr
              • 4. Re: Rechnungswesen Archiv DVD für Mandantenübertrag
                seesport Einsteiger

                Natürlich sollte der neue Berater die Wege klar und deutlich vorgeben. Da er erst Rücksprache mit DATEV halten musste, war er offenbar auch unsicher....

                Geändert am 19.11.18 um 09:57 Uhr