4 Antworten Neueste Antwort am 07.11.2018 17:02 von f.mayer

    Ist-Versteuerung - Variierende Steuersätze

    f.mayer Fortgeschrittener

      Ein Unternehmen verkauft Verschiedenes zu 19%, 7% und 0% Umsatzsteuer. Teilweise bezahlen die Kunden mit Giro- oder Kreditkarte. Das Unternehmen unterliegt der Ist-Versteuerung.

       

      Wie verbucht man dies optimal? Ich hätte zunächst gesagt, dass man beim Verkauf schon den Erlös entsprechend verbucht, erst bei Zahlungseingang rauszufieseln welcher Betrag für welchen Steuersatz war scheint mir viel zu aufwendig.

      Probleme:

      - Lauter verschiedene Kunden, die auf einem Sammeldebitor gebucht werden.

      - Die Zahlungen zu den einzelnen Rechnungen gehen nicht einzeln, sondern gesammelt auf dem Bankkonto ein (an einem Tag werden per Girokarte 10, 42, 23 und 76 bezahlt -> ein zwei tage später gehen 151 in einem Betrag ein).

       

      Ich möchte natürlich, dass beim Zahlungseingang das Programm schon die richtigen Buchungssätze verwendet und ich dies nicht manuell nachvollziehen muss. Hat hier jemand ein paar heiße Tipps?

        Alle Antworten