3 Antworten Neueste Antwort am 31.10.2018 19:27 von michael

    Mehrere Unterschriftsberechtigte in DATEV Zahlungsverkehr

    michael Einsteiger

      Hallo zusammen,

       

      ich habe Fragen zu DATEV Zahlungsverkehr. Ein gewerbliches Unternehmen nutzt DATEV Zahlungsverkehr mit dem EBICS-Verfahren. Die Initialisierung funktioniert, die INI-Briefe wurden ausgedruckt und an die Bank geschickt, die Bank hat die Bankverbindung für das EBICS-Verfahren freigeschaltet. ...und trotzdem können keine Überweisungen ausgeführt werden. Nun habe ich die Vermutung, dass es an der Art der Unterschriftsberechtigung liegen könnte, die eventuell falsch eingestellt ist. Eine der Bankverbindungen ist nämlich so eingerichtet, dass es mehrere Unterschriftsberechtigte gibt, d.h. es werden die elektronischen Unterschriften von zwei Personen benötigt, um eine Überweisung aufzulösen. Meine Frage: Wie muss man diese Konstellation denn in DATEV Zahlungsverkehr einstellen? Es gibt ja -soweit ich das aus dem Servicevideo gesehen habe- den Reiter "Unterschriftenprüfung", wo man einstellen kann, wie viele Unterschriftsberechtigte es für eine bestimmte Bankverbindung gibt. Okay, mit diesem Wissen bin ich schon einen Schritt weiter. Aber: Es reicht doch nicht, bloß die Anzahl der Unterschriftsberechtigten mit "2", "3" oder "4" einzutragen - das Programm muss doch auch wissen, um welche unterschriftsberechtigte Personen es sich dabei handelt - denn sonst könnte ja jeder kommen. Wie sage ich dem Programm denn, um welche Personen (Nutzer) es sich dabei konkret handelt? Kann man das auswählen? Weiter wird dies im Servicevideo nämlich nicht gezeigt. Und dazu noch eine Frage: Müssen im Falle mehrerer unterschriftsberechtigter Personen dann die mIdentity-Stick sämtlicher unterschriftsberechtigter Personen gesteckt sein? (Für mich würde das jedenfalls Sinn machen.)

       

      Ich freue mich über Antworten.

        Alle Antworten
        • 1. Re: Mehrere Unterschriftsberechtigte in DATEV Zahlungsverkehr
          uwelutz Fachmann

          Hallo Herr Kuhlmey,

           

          die mIdentity-Sticks können nicht gleichzeitig gesteckt sein, da immer nur ein Stick je PC möglich ist. Die bereits geleisteten Unterschriften werden im Zahlungsverkehrsauftrag mit gespeichert.

           

          Das Vorgehen bei mehreren Unterschriften ist im Dokument Zahlungsaufträge ausgeben in den Abschnitten "Mehrfachunterschrift leisten (am gleichen Ort)" bzw. "Verteilte Unterschriften leisten (an verschiedenen Orten)" beschrieben.

           

          Die Berechtigungen, wer unterschrieben haben muss, werden m.E. erst bei der Bank geprüft.

           

          Viele Grüße

          Uwe Lutz

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Mehrere Unterschriftsberechtigte in DATEV Zahlungsverkehr
            jeannine.schäffler DATEV-Mitarbeiter

            Hallo Herr Kuhlmey,

             

            wichtig ist es, dass die angelegten Unterschriftsberechtigten die Berechtigung "Erst- und/oder Zweitunterschrifts-Berechtigung" haben. Gibt es zum Beispiel fünf Unterschriftsberechtigte, so ist es wichtig, dass in der Registerkarte Unterschriftsprüfung hinterlegt wird, wie viele Unterschriften für einen Zahlungsauftrag verwendet werden sollen. Die tatsächliche Unterschriftsprüfung erfolgt bei der Bank. Ob die gesendete Zahlung von der Bank ausgeführt wird, können Sie im EBICS-Kundenprotokoll sehen (Stammdaten | Bankverbindungen, hier die Bank markieren und auf die Schaltfläche EBICS-Kundenprotokoll holen).

             

            Und zu Ihrer Frage: "Müssen im Falle mehrerer unterschriftsberechtigter Personen dann die mIdentity-Stick sämtlicher unterschriftsberechtigter Personen gesteckt sein?"

            Beim Leisten der Unterschrift muss immer der mIDentity der Person gesteckt sein, die eine Unterschrift leisten soll.

             

             

             

            Gerne können Sie sich auch bei unserem Programmservice Zahlungsverkehr unter der Nummer 0911 319 37303 melden.

             

            Mit freundlichen Grüßen

            Jeannine Schäffler

            Produktmanagement Zahlungsprozesse

            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich