23 Antworten Neueste Antwort am 06.11.2018 16:11 von andreashofmeister

    Importieren von Bankverbindungen (mandantenübergreifend) in Zahlungsverkehr

    vogtsburger Einsteiger

      Hallo Community,

       

      wir verwenden bisher ein Bankprogramm (Profi Cash) zum regelmäßigen Abruf von Kontoauszügen im mt940-Format und zum Erstellen der Bankbuchungen/Buchungsvorschlägen in Rechnungswesen.

      Das ist schon länger im Einsatz und funktioniert recht gut.

       

      Leider hat ProfiCash Begrenzungen, die sich erst bemerkbar machen, wenn man diese Grenze erreicht. Es können nämlich nur 99 mt940-Dateien pro Tag im Export-Pfad gespeichert werden, da der Dateiname mit dem Datum und einer max. 2-stelligen Zahl generiert wird.

       

      Da wir aktuell ca. 150 Konten abfragen, müssen wir jetzt schon mit 'Klimmzügen' arbeiten.

       

      Daher die Idee, zu Datev-Zahlungsverkehr zu wechseln und dort die Konto-Umsätze entweder automatisiert oder regelmäßig manuell abzurufen.

       

       

      Frage 1:

      Kann Zahlungsverkehr mandantenübergreifend Bankverbindungs-Daten aus einer Liste aller in ProfiCash verwendeten Bankverbindungen importieren ?

      Die Liste würden wir in ProfiCash erstellen und ggfs. mit weiteren Daten 'füttern' (z.B. Beraternummer, Mandantennummer etc.)

      Es geht hauptsächlich darum, sich die Sisyphos-Arbeit der Neuanlage von vielen Bankverbindungen zu ersparen.

       

      Frage 2:

      Hat Zahlungsverkehr Begrenzungen bei der Anzahl der abzurufenden Konten ?

       

      Frage3:

      Können wir in Zahlungsverkehr auch weitere Felder importieren, die nicht in der Standard-Formatvorlage enthalten sind (z.B. HBCI-Parameter) ?

       

      Im Voraus vielen Dank für Feedback(s)

       

      Michael Vogtsburger

       

      Nachtrag:

      Ein weiterer hässlicher Effekt bei der mt940-Methode ist, dass sich die mt940-Dateien ansammeln.

      Wir haben Tausende von Dateien im entsprechenden Pfad, denen man nicht ansieht, ob sie bereits verwendet wurden und ob man sie irgendwann löschen kann/muss.

      Vielleicht habe ich ja irgendwo einen Haken nicht gesetzt, mit dem man die bereits verarbeiteten mt940-Dateien in's Nirvana oder in die 'Vorhölle' schicken kann. Der Kontoauszugsmanager muss ansonsten vermutlich alle Dateien bei jedem Import checken, was den Vorgang verlangsamt.

      Geändert am 27.10.18 um 16:58 Uhr
        Alle Antworten