4 Antworten Neueste Antwort am 10.10.2018 14:18 von stephanmueller

    Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?

    aw1 Einsteiger

      Hallo zusammen,

      ich habe meinen Mandanten für UO überzeugt.

      Wenn mein Mandant nun die Bank über UO holt und dort auch die Belege den Zahlungen zuordnet, und ich mir diese Daten dann aus dem RZ hole und über den Punkt  "Buchungsvorschläge bearbeite" , verbuche, benötige ich ja keinen Bankkontoauszugsmanger mehr, oder vielleicht doch?

      Man sagte mir, dass eventuell die Sammler nicht aufgeteilt werden können?

       

      Vielen Dank für eine Antwort.

      • 0. Re: Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?
        stephanmueller Beginner

        Hallo Frau W,

         

        zunächst mal gibt es verschiedene Möglichkeiten die Bank ins Kanzlei-Rechnungswesen einzulesen.

         

        1. RZ-Bank Info (Bank sendet die Daten)

        2. Zahlungsverkehr (mit Zugangsdaten des Mandanten) -> Nur reine Kontoauszugsdaten

        3. Zahlungsverkehr RZ Bank Info über Unternehmen Online.

         

        Da Ihr Mandant Unternehmen Online nutzt und hier auch ggf die Überweisungen tätigt wird durch den Klick auf die jeweilige Bank der Datenabruf gestartet und die Daten im Rechenzentrum gespeichert.

        Somit ist bei dieser Variante kein RZ Bankinfo (Variante 1) mehr nötig.

        Die Bankdaten mit angehängten Belegen können über den Zahlungsverkehr (Variante 3) ins KRW geladen und dann über "Buchungsvorschläge bearbeiten" entsprechend verbucht werden

         

        Wenn der Mandant seine Rechnungen in Unternehmen Online überweist löst das Programm die erstellten Sammelrechnungen in Einzelpositionen auf, da bekannt ist wie sich diese zusammensetzen. (Hier wird auch kein Batch-Booking seitens der Bank benötigt. Auf dem Kontoauszug (Print) steht nur eine Sammelzahlung drauf.

         

        Wenn Sie bisher Variante 1 genutzt haben müssen Sie die Bank in den Stammdaten auf Zahlungsverkehr (Variante 3) umstellen,

         

        Viel Text, ist auch ein umfangreiches Thema, ich hoffe es hat was gebracht.

         

        Grüße

        Stephan Müller

        6 von 6 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten
          • 1. Re: Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?
            mapex Erfahrener

            RZ-Bankinfo der DATEV wir noch benötigt. Die Gebühr der Bank für die Übermittlung entfällt, weil bei HBCI kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Achtung EBICS kostet auch bei DUO was.

             

            Mit den Sammlern muss man schauen, wie es im Einzelfall ist. hier kann entweder die Bank dazu "genötigt" werden, das aufzudröseln oder derjenige der Online Banking macht und zahlt exportiert die Sammler als XML und man importiert die dann in REWE.

             

            Mal bisschen auf LEXinform schauen, da steht alles.

            1 von 2 Personen fanden dies hilfreich
            • 2. Re: Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?
              stephanmueller Beginner

              Hallo Frau W,

               

              zunächst mal gibt es verschiedene Möglichkeiten die Bank ins Kanzlei-Rechnungswesen einzulesen.

               

              1. RZ-Bank Info (Bank sendet die Daten)

              2. Zahlungsverkehr (mit Zugangsdaten des Mandanten) -> Nur reine Kontoauszugsdaten

              3. Zahlungsverkehr RZ Bank Info über Unternehmen Online.

               

              Da Ihr Mandant Unternehmen Online nutzt und hier auch ggf die Überweisungen tätigt wird durch den Klick auf die jeweilige Bank der Datenabruf gestartet und die Daten im Rechenzentrum gespeichert.

              Somit ist bei dieser Variante kein RZ Bankinfo (Variante 1) mehr nötig.

              Die Bankdaten mit angehängten Belegen können über den Zahlungsverkehr (Variante 3) ins KRW geladen und dann über "Buchungsvorschläge bearbeiten" entsprechend verbucht werden

               

              Wenn der Mandant seine Rechnungen in Unternehmen Online überweist löst das Programm die erstellten Sammelrechnungen in Einzelpositionen auf, da bekannt ist wie sich diese zusammensetzen. (Hier wird auch kein Batch-Booking seitens der Bank benötigt. Auf dem Kontoauszug (Print) steht nur eine Sammelzahlung drauf.

               

              Wenn Sie bisher Variante 1 genutzt haben müssen Sie die Bank in den Stammdaten auf Zahlungsverkehr (Variante 3) umstellen,

               

              Viel Text, ist auch ein umfangreiches Thema, ich hoffe es hat was gebracht.

               

              Grüße

              Stephan Müller

              6 von 6 Personen fanden dies hilfreich
              • 3. Re: Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?
                aw1 Einsteiger

                Dankeschön.

                 

                Die Bank wurde nun aus dem Kontoauszugsmanager "gelöscht" (Antrag an Bank ist raus) , die Kosten bei der Bank werden dafür gespart :-)

                • 4. Re: Bankkontoumsätze oder Bank einlesen über UO?
                  stephanmueller Beginner

                  Die Bank darf aber nicht im RZ gelöscht werden, nur den Abmeldeantrag an die Bank senden (und in den Stammdaten auf Zahlungsverkehr umstellen), sonst nichts!

                   

                  Sonst werden die bisherigen Daten ebenfalls gelöscht.

                  2 von 2 Personen fanden dies hilfreich