9 Antworten Neueste Antwort am 04.10.2018 11:15 von Silvija Radicek

    Unterschiedliche Zugänge für Mandanten und Berater?

    nordlicht Beginner

      Hallo,

       

      ich war gestern bei zwei Mandanten, mit denen wir in der Vorwoche Unternehmen Online installiert haben. Da das Kassenbuch an dem Tag nicht funktionierte, haben wir zwei "Nachholtermine" vereinbaren müssen. Beide Mandanten haben sich direkt bei meinem Erscheinen über die langen Wartezeiten in Unternehmen Online beklagt. Beide haben mir daraufhin demonstriert, dass das Aufrufen oder der Wechsel zwischen z.B. der Bank und den Belegen sehr lange dauert. Beim Testen kamen z.T. fast 2 Minuten bei einem Wechsel zusammen. Ich war völlig perplex, da mit unserem Login in der Kanzlei die Arbeit in den Mandanten an dem Tag völlig reibungslos lief. Beide berichteten mir, dass die Ladezeiten die ganze letzte Woche so lange waren.

       

      Die langen Wartezeiten konnte ich den Neuanwendern nicht erklären und noch viel weniger, warum die von mir versprochene Zeitersparnis bei der Buchführung völlig utopisch ist. Entsprechend dämlich stand ich da.

       

      Mir stellt sich jetzt die Frage, ob die Mandantenzugänge momentan in der Leistung beschränkt sind und falls ja, wann sie wieder vernünftig mit dem Produkt arbeiten können?

       

      Außerdem wäre es sinnvoll, wenn wir Berater über so etwas vorab informiert werden würden. Es ist wirklich nicht schön, in zwei sukzessiven Terminen mit einem nicht funktionierenden Produkt arbeiten zu müssen. Abrechnen kann ich beide Termine auch nicht wirklich. Die Meldung, dass eine Störung im RZ vorliegt, hilft mir in Mandantenterminen eher gar nicht.

       

      Mit freundlichen Grüßen,

      Bert Greving

        Alle Antworten