5 Antworten Neueste Antwort am 01.10.2018 10:44 von ulli.preuss

    Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV

    f.mayer Fortgeschrittener

      Liebe Community,

       

      was würdet Ihr von folgender DATEV-Rechnungswesen-Funktion halten:

       

      Alle Debitoren- und Kreditorenkonten werden durchforstet nach

      1. Inländischen Umsatzsteuersachverhalten

      2.  EU Umsatzsteuersachverhalten

      3. Drittlandsteuersachverhalten

       

      Abschließend zeigt einem das Rechnungswesen-Programm alle Konten an auf denen mehr als ein Sachverhalt vorliegt, also z.B.:

      - Debitorenkonto sowohl mit umsatzsteuerpflichtigen Erlösen als auch Übergang der Steuerschuld aufgrund EU-Lieferung

      - Debitorenkonto sowohl mit Übergang der Steuerschuld aufgrund EU-Lieferung als auch gar keinem Umsatzsteuersachverhalt (wie z.B. Drittland)

      - Kreditorenkonto sowohl mit abziehbarer Vorsteuer als auch EU Umsatz- und Vorsteuer

       

      Die Idee wäre so in größeren Buchhaltungen Fehler aufzuspüren wie falsch Buchungsschlüssel, falsche Erlöskonten oder auch (gelegentlich) Buchungen gegen das falsche Personenkonto. Wäre die Funktion hierfür geeignet und wäre diese Fehlersuche überhaupt an sich brauchbar?

       

      Mit freundlichen Grüßen,

       

      Florian Mayer

        Alle Antworten
        • 1. Re: Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV
          ulli.preuss Fortgeschrittener

          Hallo Herr Mayer,

           

          da bin ich sofort bei Ihnen! Das wäre bei einem Teil unserer Buchhaltungen eine enorme Arbeitserleichterung.
          Man kann ja schon einiges mit der Buchungsübersicht anstellen, aber dafür reichen die dort angebotenen Möglichkeiten nicht aus.

          • 2. Re: Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV
            archilleus Erfahrener

            Naja, man könnte in den zu prüfenden Konten ja mit den Gruppierungen bzw. auch mit den Filtern arbeiten. Damit hat man schon ein mächtiges Prüfwerkzeug.

             

            Was aber wirklich fehlt, ist eine Prüfung der Lieferschwellen (Versandhandelsregelungen). Hier muss man wirklich komplett alles manuell über die Buchungsrecherche machen.

             

            Und DATEV, was immer noch fehlt, ist eine generelle Summenfunktion wie im Arbeitskonto. Diese Summenfunktion muss endlich ÜBERALL zur Verfügung stehen. Es kann doch nicht so schwer sein, einfach in der Statusleiste eine Summe auszuwerfen wie in Excel!

             

            Gruß A. Martens

            • 3. Re: Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV
              ulli.preuss Fortgeschrittener

              Hallo Herr Martens,

               

              mit Gruppierungen ist es halt nicht gemacht. Es sollte, evtl. im Rahmen der Fibu-Überwachung, geprüft werden, ob z. B. bei Debitoren Erlöskonten mit unterschiedlichen USt-Sachverhalten bebucht wurden. (Buchungen sowohl mit dem SKR03-Konto 8400 als auch 8125 oder 8120 sind in den überwiegenden Fällen nicht richtig) Analog gilt das für die Kreditoren.

               

              Wir haben z. B. mehrere Mandanten, die uns den Warenausgang und -eingang als Export aus deren Warenwirtschaftsprogramm zur Verfügung stellen. Hier kommen zu den teilweise von den Mitarbeitern der Mandanten falsch hinterlegten Stammdaten (welche für die Aufbereitung der Exportdaten wichtig sind) auch noch die Unzulänglichkeiten bei der korrekten Einbindung der DATEV-Schnittstelle.

               

              Sicher, man könnte die Erfassenden zu mehr Genauigkeit erziehen und man könnte auch das ganze ERP-System wechseln, aber Menschen machen halt auch unabsichtlich Fehler und eine Softwarelösung bei einem Jahresumsatz von 12 Mio. einfach so umzuziehen geht halt nicht; soll hier auch nicht diskutiert werden.

               

              In unseren Fällen werden beim Export z. B. die Frachtkosten vom Umsatz getrennt auf ein zusätzliches Erlöskonto gebucht, was aber unterschiedlich vom eigentlichen Erlöskonto ist; analog gilt dies auch bei Kreditoren. Hier würde die angesprochene Funktion Sinn ergeben.

              • 4. Re: Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV
                archilleus Erfahrener

                Hallo Hr. Preuß,

                 

                ich bin da ja ganz bei Ihnen, aber DATEV wird hier definitiv nichts machen.

                Die bekommen ja noch nicht einmal eine vernünftige VSt.-Verprobung hin.

                 

                Gruß A. Martens

                • 5. Re: Vorschlag: Prüfung Debitoren/Kreditoren auf abweichende USt-SV
                  ulli.preuss Fortgeschrittener

                  Hallo Herr Martens,

                   

                  ja, das befürchte ich auch.

                   

                  Viele Grüße