5 Antworten Neueste Antwort am 23.08.2018 17:43 von Christian Wielgoß

    Anlagevermögen Speichern und Schließen

    martin65 Aufsteiger

      Hallo Community,

       

      Ein nervige Angelegenheit. Wenn man im Bereich Anlagevermögen bei Kanzlei-Rechnungswesen ein bestehendes Anlagengut verändert (z.B. ein Wert in den Bewegungen), dann muss man die "Bewegungen" durch "speichern und schließen" bestätigen und beim Verlassen des eigentlichen Anlagegutes muss wieder "speichern und schließen" bestätigt werden.

       

      Der häufigste Fall ist doch, dass genau 1 Eingabe vorgenommen werden muss. Z.B. Anlegen von Bewegungen (Zugang, Abgang, Zuschuss, Änderung ND etc.) und die Bearbeitung dann fertig ist. Mit "speichern" könnte  der Vorgang eigentlich komplett abgeschlossen werden. weil man nicht mehr in das Anlagegutfenster hinein muss.

       

      Das ist kein großes Ding, aber so kleine Sachen die nerven.

       

      Schön wäre es auch, wenn man die Auswahlliste der Bewegungen individuell sortieren könnte, da auch hier die sich häufigsten Bewegungsarten irgendwo in der Liste verstecken. Ich hätte bestimmte Bewegungen gerne am Anfang der Auswahlliste. Anscheinend ist die Sortierung aber willkürlich (keine alphabetische Reihenfolge) siehe Screenshot.

       

      Anlagevermögen.png

       

      Gibt es Linderung?

       

      Grüße

      Martin Heim

      • 0. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
        Christian Wielgoß Fachmann

        Hallo Herr Heim,

         

        wenn Sie ohnehin nur eine Bewegung anlegen möchten und die Stammdaten des Inventars direkt in der Inventarübersicht im Detailbereich kontrollieren, können Sie Bewegungen auch ohne Öffnen eines Inventars anlegen:

        Dann erscheint die Speichern-Abfrage auch nur einmalig.

         

        Viele Grüße

         

        Christian Wielgoß

        2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten
          • 1. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
            martin.irsigler DATEV-Mitarbeiter

             

            Hallo Herr Heim,

             

             

            durch das erste "Speichern und Schließen" wird die neu erfasste Bewegung gespeichert.

             

             

            Sie befinden danach direkt auf der Registerkarte "Bewegungen" um Ihre Eingaben kontrollieren zu können.

             

            Sie können auch mehrere verschiedene Bewegungen (z. B. Nachaktivierung, Gutschrift, Umbuchung) direkt nacheinander erfassen.

             

             

            Diese beiden Möglichkeiten sind nicht mehr gegeben, wenn das Inventar beim ersten "Speichern und schließen" geschlossen wird.

            Sie sehen dann nicht mehr, wie sich der Buchwert des Inventars zum Ende des Jahres ermittelt.

             

             

            Ihr Wunsch nach einer Individualisierung der Auswahlliste der Bewegungen nachvollziehbar.

             

            Aktuell ist allerdings nicht geplant, etwas an dieser Stelle zu ändern.

             

             

             

             

             

            Mit freundlichen Grüßen

             

             

             

            Martin Irsigler

             

            Produktmanagement und Service Anlagenbuchführung

             

            DATEV eG

             

            • 2. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
              martin65 Aufsteiger

              Sehr geehrter Herr Irsigler,

               

              danke für Ihre Antwort.

               

               

              Sie können auch mehrere verschiedene Bewegungen (z. B. Nachaktivierung, Gutschrift, Umbuchung) direkt nacheinander erfassen.

               

               

              Diese beiden Möglichkeiten sind nicht mehr gegeben, wenn das Inventar beim ersten "Speichern und schließen" geschlossen wird.

               

               

              Aber der theoretische Fall, dass ich mehrere Bewegungen gleichzeitig habe ist nicht sehr häufig. Beim überwiegende Gros der Fälle wird nur eine einzige Bewegung pro Anlagengegenstand erfasst.

               

              Die Kontrolle des Buchwertes geschieht i.d.R. nicht an dieser Stelle sondern im Gesamtkontext der Liste.

               

              Theoretisch könnte man zwei Buttons machen. "speichern und schließen" und "Bewegung speichern und zurück zum Anlagengegenstand".

               

              Ok. Die Antwort mag korrekt aber unbefriedigend sein.

               

              Mit freundlichen Grüßen

               

              Martin Heim

              • 3. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
                Christian Wielgoß Fachmann

                Hallo Herr Heim,

                 

                wenn Sie ohnehin nur eine Bewegung anlegen möchten und die Stammdaten des Inventars direkt in der Inventarübersicht im Detailbereich kontrollieren, können Sie Bewegungen auch ohne Öffnen eines Inventars anlegen:

                Dann erscheint die Speichern-Abfrage auch nur einmalig.

                 

                Viele Grüße

                 

                Christian Wielgoß

                2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                • 4. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
                  martin65 Aufsteiger

                  Ja super. Vielen Dank.

                   

                  Diesen Punkt habe ich bisher immer nur genutzt um mehrere Anlagenabgänge (z.b. Verschrottungen) zu erfassen.

                   

                  Ich war wohl durch "(Mehrfach)" irritiert und habe nicht gedacht, dass es bei "einfach" auch gehen muss; was ja aber logisch ist. .

                   

                  Und warum weiß die DATEV so etwas nicht . Meine Frage war doch verständlich gestellt. Oder?.

                   

                  Danke nochmals.

                   

                  Martin Heim

                  • 5. Re: Anlagevermögen Speichern und Schließen
                    Christian Wielgoß Fachmann

                     

                     

                    Und warum weiß die DATEV so etwas nicht . Meine Frage war doch verständlich gestellt. Oder?.

                     

                     

                    Hallo Herr Heim,

                     

                    naja, bei dem Teil Ihrer Frage ging es ja letztendlich um den Wunsch das Programmfenster der Inventarbearbeitung mit einem Mausklick weniger zu verlassen. Hierzu hat sich Herr Irsigler auch geäußert.

                     

                    Die Idee mit den kontextbezogenen Links ist mir übrigens auch erst nach Ihrem zweiten Beitrag eingefallen, da Sie  die Inventarbearbeitung eher notwendigerweise öffnen um eine Bewegung anzulegen und ansonsten die Möglichkeiten direkt in der Inventarübersicht nutzen.

                     

                    Nun wäre es meiner Meinung nach etwas viel verlangt, bei einer Antwort auf alle möglichen Szenarien/Arbeitsweisen "ins Blaue hinein" einzugehen - wie Sie selbst schreiben, verfolgt die von mir genannte Funktion eigentlich einen vollkommen anderen Zweck und nicht die Ersparnis eines Mausklicks.

                     

                    Wie wir alle hier mitbekommen haben, geht es aktuell in der Community etwas ruppig zu - dennoch brauchen wir nicht bei jeder DATEV-Antwort das Haar in der Suppe zu suchen.

                     

                    Herr Heim, Sie sparen sich jetzt den unerwünschten Mausklick und vielleicht passt dieser Weg im Programm auch insgesamt besser zu Ihrer Arbeitsweise - das ist doch die Hauptsache und der großen Nutzen aus der Community!

                     

                    Viele Grüße

                     

                    Christian Wielgoß

                    Geändert am 23.08.18 um 17:43 Uhr