0 Antworten Neueste Antwort am 07.08.2018 10:45 von Nicht Aktiv

    ReWe: Neue Auszifferfunktion, "Restbetrag ausbuchen"

    Nicht Aktiv Fachmann

      Durch die neuen Möglichkeiten werden wir beim Einbuchen der EB- Werte faul, so daß beispielsweise auf Rechnungsabgrenzungen nicht mehr die Einzelwerte, sondern nur noch der Saldo vorgetragen wird.

       

      Das Konto läßt sich ja so schön per "Restbetrag ausbuchen" aufräumen, d.H. die Abgrenzungen des Vorjahres auf die korrekten Konten verbuchen..

       

      Hier ein dringender Wunsch:

       

      Es wird an der Vorbelegung des Buchungssatzes gearbeitet:

       

      - Der Buchungstext der auszubuchenden Buchung kann übernommen werden.
         Konkret: F3 bietet optional alle Buchungstexte der markeiten Buchung zur Auswahl an.

      - Wenn der "Restbetrag" individuell geändert wurde, dann darf dieser manuell erfaßte Buchungstext natürlich nicht beim nächsten Ausziffern in die Vorbelegung rutschen.

       

      PS: bei verkehrten Datum (also in ein altes WiJa) darf ruhig ein Hinweis darauf kommen, daß ich im Begriff bin, meinen "Restbetrag" ins Land der bereits festgeschriebenen Bit & Bytes zu entsorgen.

       

      PS II Bei geöffnetem Ausziffer- Fenster möchte man vielleicht einen Blick in irgend ein Konto werfen...

       

      Danke für eine praxisnahe Prüfung der Funktion

       

      Bei dieser Arbeitsweise fallen natürlich zwei "Unschönheiten" ins Gewicht:

       

      - Ausziffern wurde nicht eingerichtet... -> Alle Fenster schließen

      - Folgejahr nicht bebucht -> im nächsten Jahr wieder alles zu machen, um das Ding zu aktivieren.

       

      -> ein ordentlicher "Workflow" läuft anders!

      Geändert am 07.08.18 um 10:45 Uhr
        Alle Antworten