6 Antworten Neueste Antwort am 13.06.2019 11:45 von yvonneyildiz@gmx.de

    BAV Entgeltumwandlung bei voller Unterbrechung

    sandraoldach-viry Beginner

      Liebe Community,

       

      ich habe folgendes Problem:

      Eine Arbeitnehmerin hat eine BAV, die aus Entgeltumwandlung finanziert wird und gleichzeitig eine arbeitgeberfinanzierte BAV. Nun ist die Arbeitnehmerin krank. Im letzten Monat reichte das anteilige Gehalt vor Bezug Krankengeld gerade noch aus, um die Entgeltumwandlung abzurechnen.

       

      Aber was passiert im folgenden Monat bei voller Unterbrechung?

       

      Den AG-Beitrag kann ich abrechnen, die Häckchen sind gesetzt.

       

      Welche Möglichkeiten hat die Arbeitnehmerin in Bezug auf die Beiträge aus Entgeltumwandlung?

      Ich hätte 3 Möglichkeiten im Kopf: 1. selbst zahlen 2. ruhend stellen 3. sobald sie wieder arbeitet, alles im Nachhinein abrechnen

       

      Wäre meine 3. Idee überhaupt möglich/erlaubt und wenn ja, wie kann ich das bei LODAS umsetzen?

       

      Vielen Dank schon mal für Ihre Antworten.

       

      Grüße

      Sandra Oldach-Viry

        Alle Antworten