7 Antworten Neueste Antwort am 28.09.2018 11:39 von awe

    LODAS: Nur PSD übernehmen (Verschmelzungsfall)

    ulli.preuss Fortgeschrittener

      Hallo in die Runde, hallo DATEV,

       

      bei einem unserer Mandanten findet zum 30.06.2018 eine Verschmelzung statt. Den alten Betrieb gibt es dann nicht mehr und alle ca. 60 Mitarbeiter sollen ab 01.07.2018 über unseren Mandanten abgerechnet werden. Der Berater des alten Betriebes rechnet wie wir über LODAS die Löhne ab.

       

      Wir stehen nun also vor der Aufgabe, mit dem geringsten Aufwand die Personalstammdaten in unseren Mandanten zu bekommen. (Die Mandantendaten sollen aus verständlichen Gründen außen vor bleiben, die notwendigen Änderungen und Anpassungen an das Lohnsystem unseres Mandanten müssen ohnehin vorgenommen werden.)

       

      Wer hatte schon mal solch einen Fall? Ist ein Mandantenübertrag nur von PSD überhaupt möglich? Was ist für diese Konstellation die beste Herangehensweise? Hintergrund ist natürlich, dass das einzelne Erfassen der Daten dieser ca. 60 Mitarbeiter vermieden werden soll.

       

      Das Personal-Management-System wird übrigens nicht eingesetzt.

       

      Vielen Dank

      • 0. Re: LODAS: Nur PSD übernehmen (Verschmelzungsfall)
        uwelutz Fachmann

        Moin,

         

        eine Überlegung hierzu noch:

         

        Vielleicht kann man sich die (kostenpflichtige) Übertragung im RZ sparen, wenn diese nicht ohnehin für Archivierungszwecke erfolgt.

         

        Wenn nur die LODAS-Personaldaten kopiert werden sollen, reicht es in dem Fall m.E. aus, sich eine Kopie des bisherigen Bestandes geben zu lassen (wenn dies der bisherige Berater macht) und diese vor Ort einzuspielen. Dann hat man die notwendigen Daten für den Kopiervorgang vorliegen.

         

        Viele Grüße

        Uwe Lutz

        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
        • Alle Antworten