13 Antworten Neueste Antwort am 20.09.2016 12:22 von mjachert

    Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button

    theo Erfahrener

      muhaha - stammdaten abbrechen.png

       

      Und ihr habt doch einen drin gelassen! Ich verrat aber nicht wo

       

       

       

      Screenshot erstellt am 25.11.2015 um 21:00

      Geändert am 25.11.15 um 22:24 Uhr
        Alle Antworten
        • 1. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
          zippo Aufsteiger

          ich würde gern "Gefällt mir" oder "Hilfreich" klicken. Das geht aber nicht beim ersten Beitrag. Kommt sicher noch wenn das Forum live geht.

          Geändert am 25.11.15 um 21:15 Uhr 3 von 3 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
            Dirk Jendritzki DATEV-Mitarbeiter

            Hallo,

            Das geht aber nicht beim ersten Beitrag.

            danke für den Hinweis, ich lasse prüfen ob das möglich ist.

             

            Grüße

            Dirk Jendritzki

            • 3. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
              theo Erfahrener

              Ich weiss, dass 'pro' mit der Stammdatenintegration ja offiziell erfolgreich abgeschlossen ist, dennoch würde ich dem Praktikanten, der das

               

              stammdaten ungleich.png

               

              entworfen hat nahelegen in Zukunft was anderes als steuerrechtliche Programmierung zu machen.

              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
              • 4. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                daniel.schmidt DATEV-Mitarbeiter

                Hallo DATEV-Community,

                 

                beim Schließen eines Mandanten werden die Kontrollkästchen bei den Werten aus dem leistungserstellenden Programm, zur Übernahme in die Mandantenstammdaten vorbelegt.

                 

                Hinter der Regel steht, dass in der gerade erfolgten Bearbeitung bei Abweichungen meist der aktuellere Wert steht. Es wird somit nicht bewertet, welcher Wert bzw. welches Objekt „besser" ist.

                 

                Sie finden die Information zur Vorbelegung der Kontrollkästchen auch in der Programmhilfe, wenn Sie im Abgleichsdialog auf das Fragezeichen klicken.

                 

                Ihnen ein schönes Wochenende

                 

                Mit freundlichen Grüßen

                 

                Daniel Schmidt

                Service Betriebswirtschaftliche Basis

                • 5. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                  theo Erfahrener

                  Hallo Herr Schmidt,

                   

                  das ist leider Schwachsinn. Wenn es bspw. eine neue St Nr für einen Mand. gibt, möchte wirklich jeder Ihrer Kunden, deren Mand.  sowie deren Finanzämter dass diese benutzt wird. Das muss Ihr Premium Programm wissen.

                  2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                  • 6. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                    ichauch Erfahrener

                    Hallo Herr Schmidt,

                     

                    genau diese verquere Logik bringt uns manchmal an den Rand des Wahnsinns und sorgt damit für sehr viel Arbeit bei uns.

                     

                    Gerade in den Steuerprogrammen würde der Abbrechen Button die Stammdaten im System besser schützen als in der von Ihnen vorgestellten Logik.

                    1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                    • 7. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                      willimüller Erfahrener

                      Hallo Herr Schmidt,

                      ich hatte mir Kommentare zu diesem Ärgernis in letzter Zeit verkniffen, da die Datev sich so störrisch verhält, dass ich keine Hoffnung auf mehr Vernunft gesehen habe, Aber wenn es schon wieder hochkommt .....

                      An zig Stellen hier in der Newsgroup erläutert die Datev, wann und warum Programmänderungen erfolgen: Es gibt eine lange Strichliste für "Nennungen" von verschiedenen Themen, die nach einer "erheblichen" Häufigkeit dazu führen, dass über die Umsetzung nachgedacht wird.

                      Zum Thema "Entfernen des Abbrechen Buttons in den Steuerprogrammen" gab es keinen einzigen Wunsch nach Abschaffung des Abbrechen Buttons, hunderte von Beschwerden und nur einen Beitrag von Herrn Maier, der das mal ganz gut fand, aber später seine Meinung geändert hat und auch zu den Befürwortern der Wiedereinführung gewechselt ist.Unterstellt die Datev, dass in der Newsgroup nur Idioten unterwegs sind und die "richtigen" Anwender sich nur über die "offiziellen" Servicekanäle oder auf der Cebit beim Standgespräch oder ... zur Wort melden?

                      Warum ist die Datev so störrisch bei diesem Thema?  Gibt es jemanden im Vorstand, Vertreterrat oder sonst wo, der seine persönliche Meinung durchboxt und uns alle damit das Zerschießen von Stammdaten beschert?

                      "Schöne" Grüße

                      Willi Müller

                      Geändert am 19.09.16 um 09:11 Uhr
                      • 8. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                        f.mayer Aufsteiger

                        Auch ich möchte mich an dieser Stelle für einen Abbrechen-Button beim Stammdatenabgleich einsetzen. Ich persönlich pflege die Stammdaten durchaus und gebe mir Mühe, diese mit den Anwendungsprogrammen synchron zu halten. Aber jedes mal, wenn ich eine nicht ordnungsgemäß abgeschlossene Alterklärung öffne, muss ich den Abgleich umständlich unterdrücken. Schlimmer aber, ich sehe die die Gefahr, dass beispielsweise neue Mitarbeiter (vielleicht auch noch in der Ausbildung) Stammdaten fälschlicherweise übergeben.

                        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                        • 9. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                          Martin Kolberg Erfahrener

                          gerade bei einer abgeschlossenen Erklärung aus dem Vorjahr wird man gefragt, ob man diese Erklärung wirklich öffnen möchte. (Ja, denn sonst hätte ich sie nicht angeklickt). Das jetzt die Stammdaten synchronisiert werden sollen, ist nur ärgerlich und stört den Arbeitsablauf. Daß beim Schließen dieses nicht geänderten Altfalles ein Speichern angeboten wird, und nochmals das Stammdatenfenster weg zu klicken ist, nervt nur noch.

                           

                          Man wollte sich doch nur die Berechnung für das Vorjahr ansehen...

                          • 10. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                            willimüller Erfahrener

                            Hallo Herr Kolberg,

                            solchen Fällen möchte die Datev offensichtlich durch die Festschreibmöglichkeit des Bestandes ab Januar 2017 abhelfen. Ich hoffe zumindest, dass man dann zumindest den Stammdatenabgleich bei einem festgeschriebenen Bestand unterbindet und auch bei einer Neuberechnung aufgrund einer neueren ESt Programmversion keine Speicherabfrage kommt. Blöd ist eben nur, dass in der Praxis die Fälle oft anders sind: Es gibt geringe Abweichungen, weil irgendein Fachbuch nicht berücksichtigt wurde, ein Beteiligungsergebnis geändert wurde ... . Dann hilft auch nicht, dass man die Erklärung manuell auf erledigt setzt, da durch die kleine Änderung der Bestand wieder als "in Bearbeitung" gekennzeichnet wird, was den Stammdatenabgleich wieder hervorbringt....

                            In solchen Fällen hilft nur der „Abbrechen Button“ oder die ESC Taste, da dadurch stressfrei und schnell der nicht erwünschte Stammdatenabgleich unterbunden werden kann. Wenn ein KollegIn  tatsächlich Pech hat und sich mit MitarbeiterInnen rumschlagen muss, die aus Bequemlichkeit immer Abbrechen anklicken, ist wohl eher eine "Erziehung" dieser „Mitarbeiter“ angesagt, als ein Zwangsstammdatenabgleich für alle Anwender.

                            Schöne Grüße

                            Willi Müller

                            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                            • 11. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                              technick Beginner

                              Hallo Datev,

                              der Zwangsabgleich ist auch für uns in der Praxis oft ein richtiger Bremsklotz.

                              Wo liegt eigentlich der große Unterschied aus Sicht der DATEV, ob ich nun den Abgleich umgehe und alle Haken rausnehme oder eben eine "Abbruchtaste" drücke?

                              Es gibt keinen - außer, dass man mit der Abbruchtaste eben schneller und sicherer am Ziel wäre.

                              Im Namen des Schreibpools und aller Praktikanten: bitte führt den Abbruchbutton wieder ein!

                              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                              • 12. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                                andreashofmeister Fachmann

                                Vielleicht wäre allen geholfen, wenn es eine Stellungnahme der DATEV dazu geben könnte.

                                 

                                Das ging ganz schnell z.B. durch die Abteilung "User Experience" im Fall des "neuen" Startbildschirms.

                                 

                                Vielleicht sollte diese Abteilung mal involviert werden?

                                 

                                Denn das Thema ist ja durchaus userspezifisch, oder?

                                • 13. Re: Stammdatenabgleich - Abbrechen-Button
                                  mjachert Aufsteiger

                                  Hallo Herr Kolberg,

                                   

                                  bei abgeschlossenen Erklärungen kann man den Stammdatenabgleich auch deaktivieren. Ich zitiere hier mal aus meiner - für die Kollegen erstellten- Anleitung dazu:

                                   

                                  "Um den Stammdatenabgleich bei abgeschlossenen Steuererklärungen
                                  zu vermeiden (und somit zu verhindern, dass die gesendeten Daten überschrieben
                                  werden), kann man nach Abschluss der Steuererklärung diese mit dem
                                  Bearbeitungsstatus „erledigt“ versehen. Dadurch wird der Stammdatenabgleich für
                                  diese Erklärung deaktiviert."

                                   

                                  Das Setzen des Bearbeitungsstatus "erledigt" kann man auch in den Ablauf des "Erklärung abschließen" Buttons integrieren:

                                   

                                  Außerdem kann man einstellen, dass für Veranlagungszeiträume, die mehr als 2 Jahre zurückliegen, generell kein Abgleich mehr durchgeführt wird:

                                  (Aufgrund der besseren Lesbarkeit hier die "Benutzer"-Einstellungen. Man kann dies durchaus auch kanzleiweit einstellen. Da mir die Rechte dazu fehlen, wäre dort alles grau hinterlegt)

                                   

                                  Das löst zwar das Problem des fehlenden "Abbrechen" Buttons nicht, aber man kann zumindest das Zurückschreiben von "veralteten" Daten auf ein Minimum reduzieren.

                                   

                                  Grüße

                                   

                                  Manuela Jachert

                                  2 von 2 Personen fanden dies hilfreich