19 Antworten Neueste Antwort am 07.09.2018 13:31 von stefanieherold

    Wunschliste DATEV Unternehmen Online

    michaelhubersteuerberatungsgesellschaftmbh Einsteiger

      Hallo Datev,

       


      folgende Wünsche Erwartungen habe ich bezüglich DATEV Unternehmen Online.

       

      1. Auswertungen Personalwirtschaft

        Diese wurde sehr schön umgesetzt, ich verstehe jedoch nicht warum man bei Auswertungspakete Rechnungswesen nicht die gleiche Funktionalität / Optik gewählt hat. -> Bitte vereinheitlichen.
      2. Auswertungspakete Rechnungswesen

        Warum kann man nicht ein komplettes Auswertungspaket drucken ? Man kann nur einzelne Auswertungen drucken, was die ganze Sache für den Mandanten sehr umständlich gestaltet.

        Bei den Auswertungen Personalwirtschaft geht es ja auch mehrere Auswertungen anzusehen und ggf. zu drucken.
      3. E-Mail Versand der Auswertungen

        Die Auswertungen sollten dann sowohl bei Auswertungen Personalwirtschaft und Auswertungspakete Rechnungswesen aus DATEV Unternehmen Online heraus weitergeleitet werden können.
      4. Testcenter DATEV Unternehmen Online

        Es sollte ein Testcenter für alle Funktionen von DATEV Unternehmen Online geben.

        Mir ist bekannt dass es ein Musterpaket gibt, das jedoch aufwändig installiert werden muss und zudem nicht alle Funktionalitäten des Programms enthält. Es fehlen z.B. die Auswertungen Personalwirtschaft und Auswertungspakete Rechnungswesen komplett.

        Hier muss für die Vermarktung ein öffentlich aufrufbares Testcenter zur Verfügung gestellt werden, welches man für Neuinteressenten vorführen kann.

        Am besten wäre es wenn alle Funktionen nutzbar wären und dann beim Schließen der Anwendung der Ursprungszustand automatisch wiederhergestellt wird.

        Dies würde die Vermarktung deutlich einfacher gestalten.
        Alle Antworten
        • 1. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
          Silvija Radicek DATEV-Mitarbeiter

          Hallo,

           

          vielen Dank für Ihre Anregungen.

           

          An den Punkten 1-3 zu den Auswertungspaketen Rechnungswesen wird vorerst nicht gearbeitet. Hintergrund ist, dass wir den Schwerpunkt unserer Entwicklungs-Aktivitäten in den nächsten Jahren auf die Auswertungen Rechnungswesen gelegt haben: Hier liegt der Fokus bei der Modernisierung der "Auswertungen online". Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren zahlreiche Kundenwünsche hierzu.

           

          Zum Test-Center:

          Wir können Ihren Wunsch nach einem Test-Center nachvollziehen.

          Die Umsetzung scheitert an der Komplexität der im Hintergrund laufenden Schnittstellen, Programme und Sicherheitsbestimmungen. Damit jede Kanzlei / interessierter Mandant Zugriff auf ein Testcenter bekäme, müssten beispielsweise individuell Rechte administriert und extra SmartCards für Testbestände verwaltet werden. Aus technologischer Sicht müssten zentrale Komponenten gedoppelt werden, damit Test-Bestände und Real-Bestände nicht auf die gleichen Datenbanken zugreifen. Dies stellt für uns unter den aktuellen Bedingungen einen unverhältnismäßig hohen monetären und personellen Aufwand dar.

           

          Um Ihnen und Ihren Mandanten eine Alternative zu bieten, haben wir eine Art Online-Tour durch Unternehmen online erstellt. Diese wird gerade verprobt und wird bald auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt. Wir werden in den „Meldungen für Kanzleien“ unter

          https://www.datev.de/web/de/mydatev/online-anwendungen/datev-unternehmen-online/tipps-und-neuerungen-fuer-kanzleien/

          informieren, sobald diese online ist.

           

          Auswertungen im Musterpaket:

          Die Auswertungen der Personalwirtschaft werden mit der Lohnabrechnung erzeugt. Bei der Abrechnung mit LODAS stehen sie standardmäßig in Auswertungen online bereit, bei Lohn und Gehalt werden Sie über das Abrechnungsprogramm bereitgestellt. Die SmartCards müssen ggfs. noch administriert werden.

           

          Im  Dokument 1071554 „Arbeiten mit Testmandanten in LODAS und Lohn und Gehalt“ wird das Thema behandelt und die weiterführenden Dokumente für die einzelnen Produkte sind in Punkt 4 verlinkt.

          Dieses Information hat bis jetzt im Musterpaket gefehlt. Wir werden das im Musterpakt ergänzen, vielen Dank für Ihren Hinweis.

           

          Die Auswertungspakete Rechnungswesen sind im Musterpaket enthalten. Sie finden diese in der Anleitung für die Standard-Version unter Punkt 7.2 und für die Erweitert-Version unter Punkt 8.2 „Auswertungen in Auswertungspakete Rechnungswesen bereitstellen“.

           

          Viele Grüße und ein schönes Wochenende

          Silvija Radicek

          • 2. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
            anwender Einsteiger

            Für mich als "Anwender" besteht der Wunsch, einfach einen "Mustermandanten" öffnen zu können, um hier ohne Anmeldung usw. alles einmal ausprobieren zu können.

            Selbstverständlich würde ich bei jeder neuen Session erwarten, daß all meine Änderungen wieder genullt sind.Vielleicht ließe sich diese simple Version in einer eigenen VM mit separatem Datenbestand ohne jede Rechtevergabe realisieren?

            Es geht ja darum, daß sich künftige Anwender ohne jede technische Vorbedingung durch die Programme testen können. Ob wir da wirklich einen realen Beleg- Upload benötigen?

            • 3. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
              michaelhubersteuerberatungsgesellschaftmbh Einsteiger

              Guten Tag Frau Radicek,

               

               


              vielen Dank dass Sie sich als DATEV Mitarbeiter zu dem Thema äußern.

               

               


              1. Verstehe ich es richtig, dass die DATEV in den nächsten Jahren es nicht möglich machen kann mehrere Auswertungen aus Rechnungswesen zu markieren und in einem Rutsch zu drucken ?

               


              Wenn ja, dann verstehe ich ehrlichgesagt die Welt nicht.

               

               

              Diese Nichtfunktion "zerstört" den ganzen Nutzen der Auswertungen Rechnungswesen, da der Mandant jede der bis zu 20 Auswertungen einzeln öffnen muss um diese drucken oder als PDF speichern  zu können.

               

              Dies ist nicht praxistauglich.

               

              2. Beim Testcenter haben Sie mich vermutlich falsch verstanden.

               

              Ich dachte an ein Testcenter mit Daten der z.B. Musterholz GmbH = Mustermandat der DATEV. Ich möchte natürlich nicht mit eigenen Daten das Produkt präsentieren.

               

              So wie es der User "ein Anwender" beschreiben hat kann dieser Bestand beim Schließen wieder "genullt" werden.

               

              3. Das es eine Tour durch Unternehmen online geben wird ist auf jeden Fall schon einmal positiv zu bewerten.

               

               

               

               

              Das Thema Digitalisierung ist eine riesige Herausforderung für den Berufsstand und die DATEV rät allen Mitgliedern schnellst möglichst auf den Zug aufzuspringen.

               

              Leider ist bei den Online-Produkten der Ansatz meist gut, die Details jedoch äußerst mangelhaft.

               

              Hier sollte meiner Meinung nach das Ohr der DATEV mehr beim Kunden sein.

               

              Leider werden die Kunden nicht ausreichend gehört, selbst "Beschwerden" an den Vorstand werden mit Standardschreiben beantwortet.

              3 von 3 Personen fanden dies hilfreich
              • 4. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                Silvija Radicek DATEV-Mitarbeiter

                Hallo,

                 

                um den Anforderungen unserer Anwender gerecht zu werden, haben wir zahlreiche  Maßnahmen zum Kundeneinbezug eingeführt. Es finden regelmäßig Benutzerlabore, Gruppendiskussionen, Befragungen oder persönliche Interviews bis hin zur Teilnahme an Pilot- oder Stabilisierungsphasen statt.

                 

                Gerne möchte ich mich an dieser Stelle zum Umgang mit Wünschen äußern.

                Bei der Erstellung einer neuen Programmversion gelten folgende Prioritäten:

                1. Umsetzen gesetzlicher Themen (z.B. GoBD)

                2. Umsetzen zwingend notwendiger technischer Anpassungen (z.B. Änderungen an der MS-SQL-Datenbank, Ablösung technisch veralteter Strukturen, sicherheitsrelevante Themen)

                3. Umsetzen von fachlichen Anforderungen, Kundenwünschen und Innovationen, die insbesondere zur Effizienzerhöhung der Prozesse bei unseren Anwendern führen.

                 

                Bei der Auswahl der Wünsche, die in einer nächsten Programmversion umgesetzt werden, werden folgende Leitfragen gestellt:

                • Wie viele Kunden profitieren von der Umsetzung eines Wunsches?

                Die Anzahl der Nennungen eines Wunsches fließt als Messgröße in die Entscheidung bzgl. einer Umsetzung ein. Bleibt ein Wunsch ein Einzelwunsch, ist die Aussicht auf Umsetzung unwahrscheinlich. Die Realisierung vieler Einzelwünsche würde zu einer stark überhöhten Komplexität des Programms führen und die Übersichtlichkeit verloren gehen.

                • Passt der Wunsch zur Programmarchitektur?

                Bei der Umsetzung eines Wunsches wird geprüft, wie gut sich der Wunsch in die DATEV-Programmarchitektur einfügen lässt (Beispiel: Änderung der DATEV-Buchungslogik) Ist dies nicht der Fall, ist die Aussicht auf Umsetzung solcher Wünsche sehr gering.

                • Lässt sich der Wunsch einem für die nächste Programmversion vorgesehenen Schwerpunktthema zuordnen („Mitnahme-Effekt“)?

                In einer nächsten Version werden bestimmte Themenbereiche im Programm überarbeitet.  Dabei wird geprüft, welche Wünsche im Rahmen dieser Themenschwerpunkte mit umgesetzt werden können (Beispiel: Auswertungen online).

                 

                Über den Realisierungszeitpunkt eines Wunsches kann im Vorfeld nur bedingt Auskunft gegeben werden.  Für die Planung, Erstellung und Qualitätssicherung einer neuen Programmversion sind mitunter lange Vorlauffristen nötig.

                 

                Bei einer Anwenderzahl von aktuell über 40.000 Kanzleien und 130.000 Mandanten, die nach jeweils individuellen Prozessen arbeiten,  bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir nicht jeden Wunsch berücksichtigen können.

                 

                 

                Beschwerden an die DATEV eG, an unsere Fachabteilungen oder an unseren Vorstand werden individuell geprüft. Bei der Antwort wird auf den von unserem Kunden beschriebenen Sachverhalt explizit eingegangen. Wenn aber zum Beispiel viele Kunden vom einem Programmfehler betroffen sind, der ähnliche oder gleiche Auswirkungen auf die Kanzleien hat, wird nicht bei jeder Einzelantwort das Rad neu erfunden. Dass auf ähnliche Sachverhalte mit ähnlichen Formulierungen reagiert wird, ist ein praktikables Vorgehen, das Ihnen aus Ihrer täglichen Praxis sicher nicht fremd ist.  

                 

                Viele Grüße

                Silvija Radicek   

                • 5. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                  michaelhubersteuerberatungsgesellschaftmbh Einsteiger

                  Sehr geehrte Frau Radicek,

                   


                  genau dies meine ich mit einer Standardantwort.

                   

                   

                   

                   

                  Oder glauben Sie wirklich ich wäre der einzige Anwender der eine PDF Ausgabe bei den Auswertungen Rechnungswesen wünscht?


                  Ich bitte Sie meine Verärgerung nicht persönlich zu nehmen, aber das ist wirklich nicht anwenderfreundlich, was im Bereich der Auswertungen Rechnungswesen aktuell geboten wird.

                   

                  Mit freundlichen Grüßen

                   

                   

                  Michael Huber

                  • 6. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                    saschameyer Aufsteiger

                    Hallo Herr Huber,

                     

                    Sie sind sicher nicht der Einzige, der den Wunsch hat, aus den Auswertungspakten Rechnungswesen zu drucken.

                     

                    Nur wenn niemand mit einer Beraternummernnennung sich Ihrem Wunsch anschließt, wird es mit der Umsetzung nichts werden. Das hat Frau Radicek so auch dargestellt.

                     

                    Ich persönlich stelle mir immer die Frage, wieviele Mandanten beeinträchtigt denn die fehlende Druckfunktion. Und ja, mir fällt tatsächlich einer ein. Nur für diesen einen fordere ich die Funktion nicht ein.

                     

                    Es wäre ja auch grotesk, wenn bei der Masse der Mandanten die Auswertungen im Unternehmen online bereitgestellt werden, um sie anschließend vor Ort beim Mandanten zu drucken. Dann kann ich auch beim E-Mail—Versand bleiben. Letzterer ist in Ihrem Fall/Ihren Fällen zweifelsohne komfortabler.

                     

                    Frau Radicek hat auch davon gesprochen,  dass „Kundenwünsche und Innovationen, die insbesondere zur Effizienzerhöhung der Prozesse bei unseren Anwendern führen“  in der Produktentwicklung berücksichtigt werden. Effzient ist in meinen Augen die digitale Weiterverarbeitung eines digital vorliegenden Dokuments und nicht der Druck. Manchmal möchte auch ich ein Stück Papier in der Hand halten. Ich fühle mich dann aber nicht so, als ob ich effizient arbeite. Im Gegenteil, ich bremse mich selber: zu Hause im Büro das Notebook auspacken, in die Dockingstation packen, hochfahren, WTS-Sitzung aufbauen,  Drucker anschalten, Dokument aufrufen und ausdrucken. Anschließend das ganze Procedere zurück.

                     

                    Manche Dokumente muss man physisch vor sich haben oder weiterreichen, aber ist das wirklich die Masse?

                     

                    Einen schönen Abend

                    Geändert am 14.05.18 um 19:35 Uhr 1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                    • 7. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                      t.r. Fachmann

                      Hallo,

                       

                      grundsätzlich gebe ich Ihnen recht, dass nicht für einen Mandanten wieder eine Druckfunktion vorhanden sein muss. Allerdings bedeutet ja eine pdf-Ausgabe nicht zwingend, dass ich das als pdf erzeugte "Blatt" auch tatsächlich auf Papier drucke. Vielleicht hat der Mandant ein Dokumentenmanagementsystem, wo er solche Auswertungen als pdf durchsuchbar ablegen möchte.

                       

                      Dann kann ich auch beim E-Mail—Versand bleiben. Letzterer ist in Ihrem Fall/Ihren Fällen zweifelsohne komfortabler.

                      Im Zeitalter der DSGVO aber nicht unbedingt so ratsam, wenn der Mandant schon UO nutzt.

                       

                      Ich fühle mich dann aber nicht so, als ob ich effizient arbeite. Im Gegenteil, ich bremse mich selber: zu Hause im Büro das Notebook auspacken, in die Dockingstation packen, hochfahren, WTS-Sitzung aufbauen,  Drucker anschalten, Dokument aufrufen und ausdrucken. Anschließend das ganze Procedere zurück.

                      Nein, effizient wäre gewesen, wenn Sie das Stück Papier bereits vorher als der PC an war ausgedruckt hätten und mitgenommen hätten. Wenn Sie kein Stück Papier brauchen, so müssen Sie so nämlich ihre Beschreibung durchführen, um das Blatt Papier auf dem PC-Bildschirm anzuschauen. Es unterbleibt "nur" Drucker anschalten, Drucksymbol mit der Maus berühren, Drucker wieder ausschalten. Vom so Widrigkeiten wie Papier ist leer will ich jetzt mal nicht anfangen. ;-)

                       

                      Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass es mit Sicherheit sehr viele wichtigere Baustellen in Unternehmen online gibt, die bearbeitet werden sollten. Allerdings wäre ein solcher Änderungswunsch ja nicht notwendig, wenn bereits vorher alle Funktionalitäten eingebaut worden wären. Aus Kanzlei-Rewe kann ich ja auch Stapel drucken.

                       

                      Viele Grüße

                      T. Reich

                      • 8. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                        michaelhubersteuerberatungsgesellschaftmbh Einsteiger

                        Sehr geehrter Herr Reich,

                         

                         

                        ich sehe dies wie Sie, es ging nicht um die Druckausgabe (war in meiner Mail schlecht beschrieben), sondern die PDF Ausgabe.

                         

                         

                        Eine Erzeugung einer PDF, z.B. für die Weitergabe an die Bank, ist schlicht nur möglich, wenn man einzelne Seiten erzeugt.

                         

                        Das ganze Auswertungspaket zusammen kann nicht in EINER PDF-Datei gespeichert werden.

                         

                        Was mich eigentlich am meisten ärgert ist die Tatsache, das genau dies bei den AUSWERTUNGEN PERSONALWIRTSCHAFT wunderbar umgesetzt wurde.

                         

                        Auch optisch, von der Bedienung und dem Funktionsumfang unterscheiden sich die AUSWERTUNGEN RECHNUNGSWESEN und AUSWERTUNGEN PERSONALWIRTSCHAFT.

                         

                         

                        Wenn es sich um einen Wunsch eines einzelnen Anwenders handelt (so wird meine Anfrage dargestellt), weshalb ist die Funktion in AUSWERTUNGEN PERSONALWIRTSCHAFT eingebaut?

                         

                        Auf jeden Fall vielen Dank für Ihre Meinungen und auch für die Meinung von Herrn Meyer...

                        • 9. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                          saschameyer Aufsteiger

                          Die Auswertungen Personalwirtschaft wurden nach den Auswertungspaketen Rechnungswesen entwickelt und sind damit funktional weiter. Da liegt der Hase im Pfeffer.

                           

                          @ Herr Reich- oder ich habe immer einen Trolley mit sämtlichen Dokumenten als Microfiche und ein dazugehöriges Lesegerät dabei. Dann bin ich auf der sicheren Seite.

                          • 10. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                            emerkler Neuling

                            Einer meiner großen Wünsche bei Unternehmen Online wäre das man Texte die man einmal erfasst hat nicht immer wieder als Vorschlag bekommt. Oder das man einen Grundbuchungssatz als solchen definieren kann.
                            Gerade heute habe ich wieder das Erlebnis gehabt das im Vormonat bei einer Rechnung mal das Konto 210 angebucht wurde. Sonst werden bei dem Lieferanten zu 99,9% Wareneingänge gebucht. Was passiert im Folgemonat. Es wird sich das Konto 210 gemerkt. Kann man jede Buchungen kontrollieren und ändern. Ist irgendwie lästig

                            • 11. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                              mosachse Aufsteiger

                              Kann es sein, dass Sie durch diese Optionen in Kanzlei Rechnungswesen Ihr Ziel erreichen?

                              Bin mir aber nicht sicher

                              • 12. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                andreashofmeister Meister

                                Sprechen Sie von der Lerndatei? Die kann man doch ändern.

                                Geändert am 15.08.18 um 08:58 Uhr
                                • 13. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                  andreashofmeister Meister

                                  Guten Morgen Frau Radicek,

                                   

                                  wann wir es möglich sein, mehrere Ordnungsbegriffe auf einmal zu sperren, ohne jedes mal wieder "von vorn anzufangen".

                                  ("Falls Sie die kanzleieigene Buchführung von den oben genannten Freigaben ausschließen möchten, geben Sie hier die Berater- und Mandantennummer der kanzleieigenen Buchführung an.")

                                   

                                  Das würde die Rechteadministration ein wenig erleichtern....

                                   

                                  Danke für Feedback,

                                  mfG

                                  A. Hofmeister

                                  • 14. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                    Silvija Radicek DATEV-Mitarbeiter

                                    Hallo Herr Hofmeister,

                                     

                                    für das Jahr 2019 ist eine neue Oberfläche der Rechteverwaltung online geplant. Der genaue Funktionsumfang ist allerdings noch nicht festgelegt.

                                    Für Kanzleien empfehlen wir die Verwendungen der Gruppenverwaltung. Sowohl der Funktionsumfang, wie auch die Vergabe der Ordnungsbegriffe muss dann nur einmal festgelegt werden.

                                    Information für die Anlage von Gruppen finden Sie in der  Info-Datenbank, Dok.-Nr. 1071517

                                    Information für die Vergabe von Rechten finden Sie in der Info-Datenbank, Dok.-Nr. 1071518

                                     

                                    Ein schönes Wochenende und viele Grüße aus Nürnberg

                                    Silvija Radicek

                                    • 15. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                      andreashofmeister Meister

                                      für das Jahr 2019 ist eine neue Oberfläche der Rechteverwaltung online geplant. Der genaue Funktionsumfang ist allerdings noch nicht festgelegt.

                                       

                                      Hallo Frau Radicek,

                                       

                                      danke. Klingt gut. Mehr leider nicht..

                                       

                                      MfG

                                      A. Hofmeister

                                      • 16. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                        michaelhubersteuerberatungsgesellschaftmbh Einsteiger

                                        Sehr geehrte Frau Radicek,

                                         

                                         

                                         


                                        gibt es zum Thema TESTCENTER Unternehmen etwas neues ?

                                         


                                        Der Musterbestand ist wirklich nicht geeignet, da er z.B. Belege aus dem Jahr 2016 enthält.

                                         


                                        Vielen Dank und ein schönes Wochenende ...

                                        • 17. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                          stefanieherold DATEV-Mitarbeiter

                                          Hallo Herr Huber,

                                          leider gibt es an der Ecke noch nichts Neues.

                                          Sie können Ihren Mustermandanten aber jederzeit mit dem Musterpaket für DATEV Unternehmen online aktualisieren. Dort sind Belege und Kontoumsätze von 2018 enthalten.

                                           

                                          Viele Grüße

                                          Stefanie Herold

                                          • 18. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                            jmstb Neuling

                                            Wurde gerade vom Mandanten an mich herangetragen:

                                             

                                            Kassenbuch alt: Eingabe 0% MwSt möglich

                                            Kassenbuch neu: Eingabe 0% Mwst NICHT MEHR möglich -> führt zu Fehlermeldung.

                                             

                                            Warum?

                                            • 19. Re: Wunschliste DATEV Unternehmen Online
                                              stefanieherold DATEV-Mitarbeiter

                                              Hallo Herr Müller,

                                              wir arbeiten bereits daran, dass auch steuerfreie Umsätze im Kassenbuch online wieder sauber erfasst werden können.

                                              Bis dahin empfehlen wir Ihnen das Feld leer zu lassen und per die Information per Nachricht für die Kanzlei an den Beleg zu hängen.

                                              Siehe auch folgender Thread: Modernisiertes Kassenbuch

                                               

                                              Viele Grüße

                                              Stefanie Herold

                                              1 von 1 Personen fanden dies hilfreich