5 Antworten Neueste Antwort am 12.04.2018 12:22 von stefanas

    OCR lernt nicht!

    stefanas Beginner

      Hallo,

       

      nach nun ca. 100 Bearbeitungen lernt OCR es nicht, das Debitorennummer und Kundennummer falsch erkannt werden.

       

      Er schlägt mir weiterhin die Debitorennummer als Kundennummer vor und erkennt die Debitorennummer nicht.

       

      Dadurch kann ich im Dropdown Menü auch nicht den passenden Geschäftspartner anklicken.

       

      Er übernimmt zwar diesen Kunden, fügt jedoch nicht die hinterlegten Werte ein.

       

      Nach so vielen Dokumenten müsste er es doch endlich verstehen?

       

      Mühselig muss ich jeden Kunden unter "Geschäftspartner" suchen und über den Bestätigungsbutton übernehmen. Dann hat er natürlich alle Daten in der Maske, die selbstverständlich auch genau so auf dem Dokument zu lesen und finden sind.

       

      Für Rückmeldungen wäre ich dankbar.

        Alle Antworten
        • 1. Re: OCR lernt nicht!
          klausimbach Neuling

          Hallo,

           

          bei uns funktioniert das recht gut.

           

          Wichtig ist am Ende des Buchens die Übergabe an DATEV - wenn dies nicht erfolgt kann auch die OCR nicht lernen.

          Die OCR selbst ist im DATEV Rechenzentrum. Alle gescannten Belege werden über DATEV Online übergeben (außer Sie nutzen die DMS Variante).

           

          Hier könnten Sie auch noch die Einstellungen prüfen, ob das bei Ihnen überhaupt AKTIV ist (OCR). Soweit ich mich entsinne, als wir es 2014 einführten waren da auch die falschen Harken gesetzt.

           

          Parallel ist die Trennung nach DATEV-Schema (Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, Kassenbelege, Lastschriften) ein sinnvolles Thema. D.h. je nach Buchungskategorie werden die Belege bereits sinnhaft in die jeweilige Kategorie gescannt.

          Auch hier erfolgt über die Kategorien die korrekte Soll/Haben Stellung, welche es einzustellen gilt (DATEV Online).

           

          Ich hoffe ich konnte Ihnen grob ein paar Anhaltspunkte für Fehlerquellen nennen!

           

          Sofern weitere Angaben gewünscht sind, kann ich mal ein Screenshot erstellen. Wir nutzen bei etwa 4000 Kunden / 1500 Lieferanten erfolgreich die OCR, die Erkennung liegt bei über 90% im korrekten (richtiger Debitor, richtige Belegnummer und Datum des Beleges).

           

          Schönen Gruß!

          • 2. Re: OCR lernt nicht!
            fitschen_lauenbrück Aufsteiger

            Hallo,

            ich vermute, Sie sind in Unternehmen online?

            Bitte prüfen Sie mal, ob der Buchungsassistent aktiviert ist. (Wenn Sie in der Anwendung Belege sind gibt es rechts unten einen Link "Einstellungen"; nach Klick auf diesen Link öffnet sich eine Maske, dort wählen Sie den Buchungsassistent (oberster Punkt) aus und lassen sich weiterleiten).

            Außerdem sollten Sie Ihren Steuerberater bzw. Ihren für die Buchhaltung zuständigen Sachbearbeiter mal fragen, ob er die Buchungsinformationen nach dem Buchen auch immer zurückschreibt. Dadurch lernt de OCR auch.

            Viel Erfolg.

            • 3. Re: OCR lernt nicht!
              stefanas Beginner

              Vielleicht kann man den OCR zurücksetzen und ihn neu anlernen?

              • 4. Re: OCR lernt nicht!
                fitschen_lauenbrück Aufsteiger

                So etwas habe ich noch nicht gehört, kann es mir auch nur schwer vorstellen, da man als Nutzer auf die OCR-Erkennung in UO keinen Einfluss hat.

                 

                Da kann Ihnen vermutlich nur ein Service-Kontakt an die DATEV weiterhelfen.

                • 5. Re: OCR lernt nicht!
                  stefanas Beginner

                  Vielen Dank für die Antworten.

                   

                  Aktiviert ist er, da er ja ab und zu die korrekten Daten anzeigt oder im Dropdown Menü auswählen lässt. Im Rechnungseingangsbereich funktioniert er gut.

                   

                  Ich werde die Antworten an unseren DATEV Systemdienstleister weitergeben, da er alles eingestellt hat und somit auch verantwortlich ist.

                   

                  Da dies schon von Anfang an falsch funktionierte und er es auf ein Problem bei DATEV schob, sieht es nun anders aus.

                   

                  Ich melde mich mit neuen Erkenntnissen