6 Antworten Neueste Antwort am 06.04.2018 17:06 von 36stagexl

    Urlaubsabgeltung

    36stagexl Neuling

      Hallo,

      ich habe eine Frage zur Abrechnung mit Lodas. Ein Mitarbeiter hat zum 31.03.18 gekündigt. Er ist seit längerem krankgeschrieben und erhält keine Lohnfortzahlung mehr. Nun wollte ich eine Abrechnung mit Urlaubsabgeltung machen. Es ist immer ein Nettoabzug auf der Abrechnung. Kann mir jemand sagen warum?

      Danke im Voraus.

      Tina

        Alle Antworten
        • 1. Re: Urlaubsabgeltung
          t.r. Fachmann

          Hallo,

           

          um was für einen Nettoabzug handelt es sich?

           

          Viele Grüße

          T. Reich

          • 2. Re: Urlaubsabgeltung
            36stagexl Neuling

            das weiß ich ja nicht. Unten steht  9001 Nettoabzug. Es werden auch keine Steuern oder SV abgezogen.

             

            viele Grüße

            Tina

            • 3. Re: Urlaubsabgeltung
              t.r. Fachmann

              Ich bin leider kein Lodas Experte, aber ich meine, dass es sich bei der Abzugsnummer 9001 um eine individuelle Abzugsart handelt.

               

              Prüfen Sie also mal, ob Sie in den Stammdaten des Mitarbeiters die Abzugsart erfasst haben.

               

              Ergänzen Sie sonst mal in der Überschrift das Lohnprogramm, dann meldet sich sicher auch noch ein Lodas-Experte. Sie können die Überschrift auch noch nachträglich ändern, indem Sie auf der rechten Seite über "Bearbeiten" gehen.

               

              Viele Grüße

              T. Reich

              • 4. Re: Urlaubsabgeltung
                Gelöschter Nutzer Fachmann

                Beitrag vom Nutzer gelöscht

                Geändert am 30.08.18 um 20:15 Uhr
                • 5. Re: Urlaubsabgeltung
                  ulli.preuss Fortgeschrittener

                  Hallo,

                   

                  der Nettoabzug wird wahrscheinlich in den Personalstammdaten eingetragen sein. (Personaldaten, Entlohnung, Netto-Bezüge/Netto-Abzüge) Derartig hinterlegte Abzüge tauchen auf jeder Abrechnung auf bis sie gelöscht werden.

                   

                  Allerdings können Sie so natürlich nicht feststellen, um was für einen Abzug es sich genau handelt. Falls ein Buchungsbeleg angelegt wurde, gibt es noch die Möglichkeit nachzuprüfen, was für eine Kontonummer zu diesem Abzug hinterlegt wurde. (Mandantendaten, Netto-Bezüge/Netto-Abzüge, Kontenzuordnung)

                   

                  Falls bei dem Abzug nur ein allgemeines Lohnverbindlichkeitskonto gespeichert sein, wird es schwierig. Ihre Frage klingt so, als würden Sie entweder

                   

                  a) nur den Lohn abrechnen (dann müsste Ihnen die buchungsbelegerfassende Stelle mitteilen können, was mit dem Abzug bezweckt wird) oder

                   

                  b) den Lohn von einem jemanden in Ihrem Haus übernommen haben, auf den Sie keinen Rückgriff mehr haben (es kann sich z. B. um einen "uralten" Darlehensabzug für ein Darlehen handeln, welches vor der Einführung der Darlehensverwaltung in LODAS angelegt wurde oder die naheliegenste Möglichkeit: Der Mitarbeiter bekommt einen regelmäßigen Abschlag).

                  • 6. Re: Urlaubsabgeltung
                    36stagexl Neuling

                    vielen Dank für Zahlreichen Antworten. Ich habe meinen Fehler gefunden.

                    Es lag eine Pfändung vor und der Nettoabzug war nicht richtig eingestellt.

                     

                    viele Grüß

                    Tina