4 Antworten Neueste Antwort am 30.03.2018 23:05 von bridget1980

    Rückwirkende Abrechung Scheinselbständiger

    renate Neuling

      Hallo Zusammen,

       

      bei einem Mandanten wurde für den Zeitraum Juli bis September 2017 die Scheinselbständigkeit festgestellt.

      Hat jemand Erfahrung mit der programmtechnischen Realisierung bei Lodas.

       

      Danke für die Hilfe im Voraus

        Alle Antworten
        • 1. Re: Rückwirkende Abrechung Scheinselbständiger
          kleinerotehexe Einsteiger

          Hallo,

          wer hat die "Scheinselbständigkeit" festgestellt?

          Wurde ein Statusfeststellungsverfahren beantragt und erging nun eine Entscheidung?

          Oder hat eine Betriebsprüfung der Dt. Rentenversicherung stattgefunden?

          • 2. Re: Rückwirkende Abrechung Scheinselbständiger
            renate Neuling

            Die Feststellung ist von der DRV auf Antrag. der Mandant hatte aber keinen Nachweis des Eingangs und nach DRV ist die Antragsfrist 2 Tage drüber gewesen. somit keine Feststellung ab Entscheidung sondern rückwirkend.

            • 3. Re: Rückwirkende Abrechung Scheinselbständiger
              haskanli Beginner

              Hallo Frau Büchner,

               

              den Begriff Scheinselbständigkeit gibt es eigentlich nicht mehr. Handelt es sich hierbei um einen arbeitnehmerähnlichen Selbständigen, der nur rentenversicherungspflichtig ist, oder wurde tatsächlich die komplette Sozialversicherungspflicht festgestellt? Wenn Sie diesen Fall programmtechnisch abrechnen, dann wahrscheinlich auch steuerpflichtig? Haben Sie die Steuerpflicht geprüft? Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht sind ja nicht unbedingt deckungsgleich.

               

              Wenn Sie komplett steuer- und sozialversicherungspflichtig abrechnen wollen, würde ich ihn als ganz normalen Arbeitnehmer über eine Nachberechnung in das Vorjahr abrechnen. Wenn Meldungen nicht mehr erstellt werden können, dann über sv-net. Bei der Abrechnung sollten Sie darauf achten, welche Lohnsteuertabelle verwenden wird. LODAS wird wahrscheinlich mit der Tabelle 2018 abrechnen, was wohl falsch wäre, da die Auszahlung an den „Scheinselbständigen“ mit Sicherheit 2017 erfolgte.

              Gruß

              Boris Haskanli

              • 4. Re: Rückwirkende Abrechung Scheinselbständiger
                bridget1980 Neuling

                hsllo zusammen,

                 

                ich habe da gerade in eigener Sache Erfahrung mit.

                Rückwirkung zum 01.07.17 Wir haben die

                lohnsteuermerkmale rausgenommen, da die Anmeldung bei Elstam auch erst zum 01.01.2018 möglich war

                für die lohnsteuer 2017 haben wir ein anzeige nach 41c EStG gemacht

                SV Beiträge kann der AG eigentlich nur rückwirkend für die letzten 3 Monate vom Arbeitnehmer einbehalten

                SV Beiträge wurden zunächst über den März Beitrag abgeführ, abwarten ob die Krankenkasse das so akzeptiert

                 

                gruss

                brigitte trimborn