2 Antworten Neueste Antwort am 26.03.2018 14:55 von 126435

    Nachberechnung betriebliche Altersvorsorge

    126435 Neuling

      Hallo zusammen,

       

      ich arbeite mit dem System LODAS und habe eine Frage:

       

      ich habe für einen Arbeitnehmer im März die betriebliche Altersvorsorge rückwirkend ab Januar verrechnet.

      Im März wird sie ja ganz normal als Gehaltsverzicht (Minusbetrag) und als steuerfrei (Plusbetrag) angezeigt und im Netto dann als Minusbetrag.

      Was ich nicht wirklich verstehe ist, dass auf den Nachberechnungen von Januar und Februar Steuern und Sozialversicherungen verrechnet wurden. Also ich sehe nun in der März-Abrechnung: aus NB 01/2018 -52,02€, anstatt -100 €.

       

      Wäre super, wenn mir das jemand erklären könnte!

       

      Besten Dank & liebe Grüße,

      Michaela

      • 0. Re: Nachberechnung betriebliche Altersvorsorge
        björn Erfahrener

        Hallo Michaela,

         

        die ursprüngliche Abrechnungen wurden ohne die BAV erstellt, d. h. hier wurden zu viele Steuern und SV-Beiträge abgeführt. Durch deine rückwirkende Änderung werden nun in den einzelnen Monaten die zu viel abgeführten Steuern und SV-Beiträge wieder gutgeschrieben, dadurch ist der Abzugsbetrag in diesen Monaten niedriger als der Zahlbetrag an die BAV.

         

        Du müsstest also im Januar und Februar Gutschriften unter den Punkten "steuerliche Abzüge" und "sv-rechtliche Abzüge" sehen. Diese werden dann mit den 100,00 € Abzug verrechnet wodurch die Überzahlung dann geringer ist.

         

        Gruß

        Björn

        • Alle Antworten
          • 1. Re: Nachberechnung betriebliche Altersvorsorge
            björn Erfahrener

            Hallo Michaela,

             

            die ursprüngliche Abrechnungen wurden ohne die BAV erstellt, d. h. hier wurden zu viele Steuern und SV-Beiträge abgeführt. Durch deine rückwirkende Änderung werden nun in den einzelnen Monaten die zu viel abgeführten Steuern und SV-Beiträge wieder gutgeschrieben, dadurch ist der Abzugsbetrag in diesen Monaten niedriger als der Zahlbetrag an die BAV.

             

            Du müsstest also im Januar und Februar Gutschriften unter den Punkten "steuerliche Abzüge" und "sv-rechtliche Abzüge" sehen. Diese werden dann mit den 100,00 € Abzug verrechnet wodurch die Überzahlung dann geringer ist.

             

            Gruß

            Björn

            • 2. Re: Nachberechnung betriebliche Altersvorsorge
              126435 Neuling

              Ahhh... natürlich. Daran habe ich ja gar nicht gedacht.

               

              Vielen lieben Dank.

               

              LG, Michaela