4 Antworten Neueste Antwort am 05.03.2018 11:44 von taxadvisor

    Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?

    taxadvisor Neuling

      Sehr geehrte Kollegen,

       

      ich habe eine grundsätzliche Frage zum Programm Stundenerfassung und Zuschlagsermittlung, da ich damit noch nicht gearbeitet habe.

      Ist es möglich hier auch ein Arbeitszeitkonto für die Mitarbeiter zu führen bzw. erfassen zu lassen?

       

      Folgender Hintergrund:

      Unser Mandant ist im Arbeitnehmerüberlassungsbereich tätig (Branche: Medizin). Monatlich werden grundsätzlich 173 Stunden ausbezahlt. S/F/N-Zuschläge werden bezahlt. Etwaige Mehrarbeit wird aber nicht sofort vergütet, sondern auf einem Zeitkonto, das ebenfalls über Lodas geführt wird, erfasst. Etwaige Minusstunden werden mit dem Zeitkonto verrechnet.

       

      Bisher konnte ich dem Benutzerhandbuch nicht entnehmen, ob dies möglich. Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

      • 0. Re: Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?
        björn Fachmann

        OK.

        Die Grundeinstellung finden Sie unter Mandantendaten -> Arbeitszeiten -> Arbeitszeitkonto. Hier können Sie das Arbeitszeitkonto entsprechend hinterlegen.

        Für die Verbuchung der Stunden ins AZK müssen Sie Lohnarten mit der Stammlohnart "460" hinterlegen.

        Des Weiteren sollten Sie in den Standardauswertungen die entsprechenden Auswertungen zum AZK mit anlegen. Zusätzlich müssen Sie noch unter Mandantendaten -> Auswertungssteuerung -> Zusatzeinstellungen -> Register "Brutto/Netto indiv. Werte" das Feld "Arbeitszeitkonto Stundensaldo" auswählen, damit der aktuelle Saldo auf der Abrechnung ersichtlich ist.

        Beim einbuchen der Stunden müssen Sie darauf achten, dass Sie in den Bewegungsdaten die Zugänge mit "-" buchen und die Abgänge mit "+".

        Sollten einzelne Mitarbeiter kein Arbeitszeitkonto haben so können Sie dies in der Personaldaten -> Arbeitszeiten -> Arbeitszeitkonto "deaktivieren".

         

        Das sind mal die groben Fakten.

         

        Gruß

        • Alle Antworten
          • 1. Re: Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?
            björn Fachmann

            Hallo Herr Holzinger,

             

            es ist möglich ein Arbeitszeitkonto zuführen und hier die Stunden ein- und auszubuchen.

             

            Um Ihnen hier jedoch die richtige Lösung zu geben müssten Sie noch angeben mit welchem Lohnprogramm sie arbeiten.

            Am besten Sie ergänzen dies noch in der Überschrift.

            • 2. Re: Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?
              taxadvisor Neuling

              Vielen Dank, für Ihre Unterstützung. Wir arbeiten mit LODAS.

              • 3. Re: Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?
                björn Fachmann

                OK.

                Die Grundeinstellung finden Sie unter Mandantendaten -> Arbeitszeiten -> Arbeitszeitkonto. Hier können Sie das Arbeitszeitkonto entsprechend hinterlegen.

                Für die Verbuchung der Stunden ins AZK müssen Sie Lohnarten mit der Stammlohnart "460" hinterlegen.

                Des Weiteren sollten Sie in den Standardauswertungen die entsprechenden Auswertungen zum AZK mit anlegen. Zusätzlich müssen Sie noch unter Mandantendaten -> Auswertungssteuerung -> Zusatzeinstellungen -> Register "Brutto/Netto indiv. Werte" das Feld "Arbeitszeitkonto Stundensaldo" auswählen, damit der aktuelle Saldo auf der Abrechnung ersichtlich ist.

                Beim einbuchen der Stunden müssen Sie darauf achten, dass Sie in den Bewegungsdaten die Zugänge mit "-" buchen und die Abgänge mit "+".

                Sollten einzelne Mitarbeiter kein Arbeitszeitkonto haben so können Sie dies in der Personaldaten -> Arbeitszeiten -> Arbeitszeitkonto "deaktivieren".

                 

                Das sind mal die groben Fakten.

                 

                Gruß

                • 4. Re: Stundenerfassung / Zuschlagsermittlung - Zeitkonto?
                  taxadvisor Neuling

                  Vielen Dank für die Auskunft. Ich denke, es ist empfehlenswert, dass ich mich hier mal für eine Onlineberatung zur grundsätzlichen Nutzung anmelde. Aber im Grunde weiß ich jetzt, dass das Programm das kann, was wir brauchen. Viele Grüße