8 Antworten Neueste Antwort am 08.03.2018 12:14 von beatem

    Falsche Lohnsteuerbescheinigung nach Übernahme aus Fremdsystem

    beatem Neuling

      Wir haben zum 01.09.2017 ein Mandat in LODAS aus einem Fremdsystem übernommen

      LSt-Bescheinigungen wurden zum 31.08.2017 erstellt

      SV-Meldungen mit Abgabegrund 36 wurden erstellt

       

      SV-Meldung von uns mit Abgabegrund 13 wurden erstellt

      Lohnkontowerte 1-8/2017 wurden von mir monatlich vorgetragen

      Eintrittsdatum war immer das tatsächliche Eintrittsdatum

       

      Jetzt wurden die Lohnsteuerbescheinigungen auf den Zeitraum 01.01. - 31.12.2017 mit den von uns abgerechneten Werten 9-12/2017 ausgestellt, aber mit den vollen SV-Beiträgen auch aus den Lohnkontowerten.

      Muss ich die Eintrittsdaten der betreffenden Mitarbeiter ändern auf den 01.09.2017, aber wird dann nicht die SC-Meldung Grund 13 wieder storniert?

       

      HG Beate Münker

      • 0. Re: Falsche Lohnsteuerbescheinigung nach Übernahme aus Fremdsystem
        björn Fachmann

        Hallo Frau Münker,

         

        wenn wie in Ihrem Fall eine Lohnsteuerbescheinigung zum 31.08.2017 erstellt und übermittelt worden ist, hätten Sie keine Lohnkontenergebnisvorträge machen dürfen.

         

        Die Eintrittsdaten haben Sie richtig hinterlegt.

         

        Prüfen Sie aber vorab ob die Lohnsteuer-Bescheinigungen zum 31.08.2017 auch tatsächlich übermittelt worden sind.

        Wenn ja sollte es reichen, wenn Sie rückwirkend die Ergebnisvorträge rausnehmen.

        Jedoch weiß ich leider nicht ob die Lohnsteuerbescheinigung für 2017 automatisch geändert, wird da der Termin für die späteste Übermittlung schon überschritten ist und Sie mit Sicherheit den Januar 2018 auch schon abgerechnet haben.

         

        Gruß

        Björn Niggemann

        • Alle Antworten