3 Antworten Neueste Antwort am 13.11.2018 22:05 von metalposaunist

    Erfahrungen AMD CPUs

    crosenblatt Neuling

      Hallo zusammen,

       

      wir planen den Einsatz eines neuen Servers. Schwerpunktmäßig laufen VMs für DATEV darauf. Vor ein paar Jahren haben wir uns für AMD CPUs (Opteron 6238) entschieden. U.a. im Zusammenspiel mit DATEV war das ein Drama! Z.B. der Start vom Arbeitsplatz pro dauerte ewig. Zum Test haben wir damals den gleichen Server (HP DL38x Gen8) mit Intel XEON CPUs gekauft. Und zack, die Probleme waren behoben. Im Anschluss war das dann allen klar, dass man doch als Server CPUs keine AMDs nimmt. Selbst im anschließenden Gespräch mit der DATEV war das klar. Aber vorher war das irgendwie keinem klar!

       

      Deswegen möchte ich mich nun im Vorfeld hinsichtlich der DATEV Infrastruktur auf AMD CPUs informieren!

       

      Aufgrund der aktuellen Thematik mit Meltdown und Spectre tendiere ich zu AMD und den neuen Epyc-CPUs.

       

      Wäre super, wenn ich hier eine Hilfe bekommen kann, ob ein neuer Versuch mit AMD Sinn macht ...

       

      Vielen Dank!

        Alle Antworten
        • 1. Re: Erfahrungen AMD CPUs
          mosachse Aufsteiger

          Es wäre auch für uns sehr interessant, ob es Erfahrungswerte mit den neuen AMD Epyc Prozessoren der neuen 7er-Serie gibt (konkret Epyc 7351). Das DATEV Info Dok 0908081 spricht neutral von "keinen Erfahrungswerten".

          Info-Datenbank, Dok.-Nr. 0908081

           

          Kurze Info wie "nichts Negatives gehört“, „keine Erfahrung“, oder "nicht anschaffen" wären sehr gut.

           

          Danke sehr an alle

          Geändert am 22.10.18 um 21:09 Uhr
          • 2. Re: Erfahrungen AMD CPUs
            metalposaunist Lebkuchengewinner

            Würde mich auch brennend interessieren. Gerade als ich dieses Video gesehen habe und der gute Herr meinte, dass ein AMD System mit 10k Euros schneller als ein Intel System mit mehr Kernen für 50k Euros ist.

             

             

            Das Video nicht allzu ernst nehmen, das macht natürlich niemand "normales" aber AMD ist wieder ganz vorne dabei!

             

            Christian Rosenblatt: Darf man fragen welche Intel Xeon es geworden sind? Würde mir gerne mal bei cpubenchmark.net den Singlethreadcore anschauen.

             

            EDIT: Hm, also das mit den Opterons war aber zu erwarten. Der Singlethreadcore von 891 ist lachhaft. Selbst ein älterer Intel E5-2643 v3 hat mit ca. 2.000 Punkten mehr als doppelt so viel Leistung.

             

            Aber von AMD EPYC würde ich die Finger von lassen: zwar viele Kerne aber nur max. 2,4GHz Basistakt (CPU Modelle). Ob der Boosttakt bei VMs immer ausgefahren wird, weiß ich nicht. Wohl eher nicht, wenn alle Kerne dank TS, FS, etc. Maschinen alle Last haben.

             

            Bei cpubenchmark.net hat der 7501 knapp 1.500 Punkte. Immer noch min. 500 Punkte weniger als ältere Intel Modelle. Der empfohlene Gold hat aber auch nur 2.100 Punkte. Also sind um die 2.000 Punkte ein guter Anhaltspunkt. Dann wird der EPyc nur ca. 75% Leistung gegenüber der Intel Version bringen.

             

            Und warum? Weil DATEV noch immer besser mit 1 Kern aber 7GHz statt 32 Kerne auf 2GHz läuft .

            Geändert am 23.10.18 um 08:00 Uhr 2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
            • 3. Re: Erfahrungen AMD CPUs
              metalposaunist Lebkuchengewinner

              Es soll von AMD "extra" eine CPU für DATEV kommen: ComputerBase

               

              Epyc 7371, 16 Kerne, 3,1GHz bis 3,6GHz (3,8GHz bei Last 8 Kerne)

               

              Da könnte sogar was gehen. Bin gespannt, wann die CPU im Benchmark auftaucht. Geht man nach den aktuellen Threadrippern könnte das durchaus was werden.