3 Antworten Neueste Antwort am 12.02.2018 15:00 von Verena Heinlein

    elektronische Lohnsteuerbescheinigung  - warum als Duplikat?

    babs Neuling

      Liebe Community,

       

      warum erhalten wir den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2017 als Duplikat?

       

      Liegt es daran, dass das Original an die Finanzverwaltung übermittelt wurde?

       

      Muss der Ausdruck dann noch an die Mitarbeiter ausgehändigt werden oder ist dieser für die Personalakte?

       

      Wenn der Ausdruck ausgehändigt werden muss, kann dieser nicht bereits kuvertiert angeliefert werden?

       

      Vielen Dank für Eure Antworten.

       

      Babs

        Alle Antworten
        • 1. Re: elektronische Lohnsteuerbescheinigung  - warum als Duplikat?
          cro Fortgeschrittener

          Hallo Babs,

           

          nennen Sie bitte zunächst das Lohnprogramm (Lodas oder LuG). Am besten in der Überschrift ergänzen.

           

          Die LSt-Bescheinigung sollte dem Mitarbeiter immer im Original(-Ausdruck) ausgehändigt werden. Das Duplikat kann für den Mandanten oder Sie sein.

           

          Die Druckeinstellungen nehmen Sie in LuG unter -->Extras (bei Kanzlei oder Mandant)-->Auswertungseigenschaften vor. Vermutlich haben Sie dort schon etwas Geändertes hinterlegt, denn sonst würde nicht nur das Duplikat gedruckt werden.

           

          Gruß

          C. Rohwäder

          • 2. Re: elektronische Lohnsteuerbescheinigung  - warum als Duplikat?
            mariahagen Einsteiger

            Hallo Babs,

             

            bei Lodas schauen Sie sich bitte die Schlüsselung unter Mandant/Auswertungssteuerung/Standardauswertungen/19 + 20 an.

            Hier muss ein Original angelegt sein, sonst hätte DATEV "gemeckert".

            Vermutlich wird das Original im RZ gedruckt und direkt an den Mandaten (Auftragsversand an Mandant) geschickt. Das ist dann das Original für den MA.

            Ddie Rückübertragung an die Kanzlei erfolgt, weil ja manchmal die MA etwas verbummeln. Dann kann die Auswertung einfach nachgedruckt werden.

             

            Viele Grüße

            M.H.

            • 3. Re: elektronische Lohnsteuerbescheinigung  - warum als Duplikat?
              Verena Heinlein DATEV-Mitarbeiter

              Hallo,

               

              vielen Dank für Ihre Beiträge.

               

              Wie schon von Herrn Rohwäder richtig beantwortet, ist das Original der Lohnsteuer-Bescheinigung an den Arbeitnehmer auszuhändigen.

               

              Das Duplikat wird erstellt, wenn in LODAS unter Mandantendaten | Auswertungssteuerung | Standardauswertungen für die Auswertung 19 ein Duplikat geschlüsselt ist. Ist kein Duplikat gewünscht, hinterlegen Sie bei der Spalte Duplikat „0“.

               

              Sie können die Arbeitnehmerauswertungen – wie z. B. Lohnabrechnung, Meldebescheinigung zur SV, Lohnsteuerbescheinigung,… - direkt über DATEV kuvertieren lassen. Weitere Informationen hierzu finden Sie für LODAS im Dokument 1034417 und für Lohn und Gehalt im Dokument 1070496 .

               

              Viele Grüße

               

              Verena Heinlein
              Personalwirtschaft
              DATEV eG

              Geändert am 12.02.18 um 15:00 Uhr