5 Antworten Neueste Antwort am 07.02.2018 15:01 von t.r.

    Kann ich einen Mitarbeiter in einem Monat doppelt abrechnen in Lohn und Gehalt comfort?

    s.kittler Beginner

      Hallo zusammen,

       

      wir sind noch ziemlich neu bei Datev und es kommt ab und an ein Fall vor, den wir so noch nicht behandelt haben. Daher freue ich mich, hier Lösungsvorschläge zu finden.

       

      Es geht um einen Mitarbeiter, der bis 31.12. bei uns beschäftigt war und dann wieder im Januar für 3 Tage.

       

      Nach der Januar-Abrechnung haben wir noch Stunden für den Dezember aufgegeben bekommen. Diese muss ich nun also im Februar abrechnen. Ich habe sie für den Dezember erfasst und ihm darauf schon einen Vorschuss ausgezahlt. Damit ist die Abrechnung 0 und alles passt.

       

      Nun habe ich aber den 2. Zeitraum erfasst, nämlich vom 09.01. bis 11.01. ( als nächsten Beschäftigungszeitraum ). Wenn ich in diesem Zeitraum Stunden erfasse, werden die Stunden aus dem Dezember nicht mehr berücksichtigt.

       

      Wie kann ich dieses Problem lösen ? Kann ich den Mitarbeiter echt-abrechnen, dann die Stunden für den Januar erfassen und ein 2. Mal echt-abrechnen ? Oder muss ich dann die Stunden aus dem Januar mit in die Echtabrechnung für März schieben ?

       

      Viele Grüße


      Steffi Kittler

      Geändert am 07.02.18 um 11:45 Uhr
      • 0. Re: Kann ich einen Mitarbeiter in einem Monat doppelt abrechnen in Lohn und Gehalt comfort?
        Andreas Briefs Aufsteiger

        Hallo Frau Kittler,

         

        wenn Sie einen weiteren Beschäftigungszeitraum erfassen, dann können Sie für den/die vorhergehenden Beschäftigungszeiträume keine Korrekturen mehr vornehmen. Dies ist für mich das ausschlaggebende KO-Kriterium, weshalb ich bei Wiedereintritt immer die Stammdaten der bestehenden Personalnummer auf eine neue Personalnummer kopiere und entsprechend anpasse.

         

        Über die alte Personalnummer kann dann die Nachberechnung laufen (in den Mitarbeiterstammdaten den letzten Abrechnungsmonat auf den aktuellen Monat hochsetzen) und die neue Personalnummer ist dann für den neuen Zeitraum.

         

        Beste Grüße

        Andreas Briefs

        • Alle Antworten