1 2 3 4 5 Zurück Weiter 143 Antworten Neueste Antwort am 07.05.2019 11:17 von t.r. Gehe zum ersten Beitrag
      Alle Antworten
      • 120. Re: Workflow dig. Personalakte
        mosachse Aufsteiger

        Hallo Silvija Radicek,

         

        gibt es zur Anforderung nach einer gezielten Benachrichtigung für Lohnsachbearbeiter bei Zugang eines Lohndokuments in die digitale Personalakte mittlerweile einen Realisationszeitpunkt?


        Das Thema wurde hier im Thread von zig Kanzleien als dringende Weiterentwicklung angesprochen und lang und breit diskutiert.

         

        Wie ist der Stand bei DATEV?

        • 121. Re: Workflow dig. Personalakte
          Silvija Radicek DATEV-Mitarbeiter

          Hallo,

           

          leider gibt es noch keine Neuigkeiten.

          Aktuell kann ich Ihnen keine Hoffnung auf eine baldige Umsetzung machen.

          Ich melde mich, sobald es neue Erkenntnisse gibt.

           

          Viele Grüße

          Silvija Radicek

          • 122. Re: Workflow dig. Personalakte
            martinkramer Aufsteiger
            Aktuell kann ich Ihnen keine Hoffnung auf eine baldige Umsetzung machen.

            Ich melde mich, sobald es neue Erkenntnisse gibt.

            Sehr schade, das wäre wirklich eine Umsetzung wert.

            • 123. Re: Workflow dig. Personalakte
              t.r. Beitragschreiber des Monats

              Hallo Frau Radicek,

               

              Aktuell kann ich Ihnen keine Hoffnung auf eine baldige Umsetzung machen.

              seien Sie mir nicht böse, Sie können nichts dafür, aber...

               

              ... wie soll man ohne die notwendigen Hilfsmittel von der Datev die von der Datev gepredigte Digitalisierung umsetzen?!

               

              Solche "Kleinigkeiten" verleiden jedem Nutzer die Umsetzung.

               

              Viele Grüße

              T. Reich

              Geändert am 31.01.19 um 17:49 Uhr 9 von 9 Personen fanden dies hilfreich
              • 124. Re: Workflow dig. Personalakte
                marcbrost Fortgeschrittener

                Hallo Frau Radicek,

                 

                ich wurde ebenfalls erst neulich wieder von einer Kollegin auf diese Benachrichtigungen angesprochen. Warum bekommt die Datev das nicht einfach nicht auf die Reihe? Wie schon damals auf dem 2. Barcamp deutlich wurde brauchen wir kein neues Facelift in Unternehmen online sondern Funktionen. Eine davon ist auch die genannte Benachrichtigung, damit die Lohnabteilung nicht täglich alle DUO-Mandate durchsehen muss ob etwas neues eingegangen ist oder in der Buchhaltung nachfragen muss ob etwas Lohn-relevantes hochgeladen wurde. Wann hört die Datev endlich auf ihrer Nutzer und setzt deren Wünsche um?!!

                2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                • 125. Re: Workflow dig. Personalakte
                  t.r. Beitragschreiber des Monats

                  Hallo Herr Alper Aslan,

                   

                  ich erlaube mir einfach mal, Sie hier direkt miteinzubeziehen.

                   

                  Wenn ich so etwas lese:

                   

                  Aktuell kann ich Ihnen keine Hoffnung auf eine baldige Umsetzung machen.

                   

                  dann gehe ich davon aus, dass priorisiert wurde. Findet bei solchen Priorisierungen auch ein Kundeneinbezug statt? Immerhin wurde im letzten Jahr ja sehr viel an UO umgebaut. War Ihre Abteilung einbezogen? Es hilft ja die beste Kundeneinbezugsabteilung nichts, wenn dann die Abteilung selbst nicht einbezogen wird.

                   

                  Viele Grüße

                  T. Reich

                  Geändert am 04.02.19 um 11:36 Uhr
                  • 126. Re: Workflow dig. Personalakte
                    alperaslan DATEV-Mitarbeiter

                    Hallo Herr Reich,

                     

                    schön, dass Sie mich hier in die Diskussion dazuziehen - das freut mich auf einer ganz persönlichen Ebene sehr! Gleichzeitig ist es so, dass die Experten für das fachliche Thema ja bereits hier sind und im konkreten Fall viel besser antworten können als ich.

                     

                    Da mich das Thema Priorisierung (DATEV-weit) ja schon eine Weile beschäftigt, werde ich mich mit den Kollegen dazu austauschen. Wir geben ihnen in den nächsten Tagen ein Update dazu.


                    Viele Grüße

                    Alper Aslan

                    • 127. Re: Workflow dig. Personalakte
                      mosachse Aufsteiger

                      Wir weisen nochmals daraufhin, dass die gewünschte Funktion im Grunde schon entwickelt ist und seit Jahren verlässlich funktioniert!
                      Um die (unzählige Male genannte) Anforderung der Kanzleien nach einer gezielten Benachrichtigung bei Zugang eines Lohndokuments umzusetzen, muss die bestehende Funktionalität lediglich um das Merkmal "Belegtyp" erweitert werden!

                       

                      Die Benachrichtigung per E-Mail bei Belegzugang in "Unternehmen Online" funktioniert doch seit Jahren absolut verlässlich. Man kann in den Einstellungen des Portals festlegen welcher Mitarbeiter bei welchen Mandanten informiert wird. Da jetzt noch den Belegtyp als Auswahlkriterium mit hinzuzufügen kann doch nicht so schwer sein...

                       

                      Ein halbwegs innovatives Softwareunternehmen hätte das locker in der Zeit gestemmt, in der hier der Thread besteht....

                       

                      Absolut unverständlich warum da wieder nichts vorangeht.

                      • 128. Re: Workflow dig. Personalakte
                        t.r. Beitragschreiber des Monats

                        Hallo Herr Aslan,

                         

                        schön von Ihnen zu lesen.

                         

                        Gleichzeitig ist es so, dass die Experten für das fachliche Thema ja bereits hier sind und im konkreten Fall viel besser antworten können als ich.

                        Deshalb hatte ich Ihnen hier ja keine fachliche Frage und keine direkte Fage, zu der hier vorhandenen Problematik gestellt.

                         

                        Es ging mir tatsächlich darum, wie priorisiert wird, wer dabei einbezogen wird und wie solche (für mich[vielleicht ja für Tausende andere unwichtig]) wichtigen Themen an Ihrer Abteilung (vielleicht) "vorbei laufen können".

                         

                        Die aktuelle Benachrichtigungsweise hat was davon, als wenn man die E-Mails aller Kollegen auch noch jeden Tag bekommt und rausfiltern muss, welche davon für einen selbst sind. Allerdings muss man auch noch die E-Mail öffnen, da man es sonst nicht sehen kann.

                         

                        Viele Grüße

                        T. Reich

                        • 129. Re: Workflow dig. Personalakte
                          wiewitzig Fortgeschrittener

                          Hallo Herr Reich,

                          wenn Ihr Blutdruck es zulässt, lesen Sie doch mal diesen Beitrag der Datev: Re: Mandantenwunsch: Exportfunktion der Belege aus DUO .

                           

                          "ich bin ganz bei Ihnen, dass wir die Community bei Kundeneinbezugsmaßnahmen noch viel häufiger nutzen sollten... Bei unseren bisherigen Testballons .. oder in der Vergangenheit auch bei der Suche nach Piloten gab es jeweils leider nur wenig Rückmeldungen. Wir werden aber nicht aufgeben "

                           

                          Da wird tatsächlich behauptet, dass die Datev nicht genug Programmanregungen bekommt, um die Programme zu verbessern. bzw. wir Anwender uns nicht mit den von der Datev vorgegebenen Anregungen beschäftigen wollen, sondern eigene Wünsche haben :-)

                          • 130. Re: Workflow dig. Personalakte
                            alperaslan DATEV-Mitarbeiter

                            Hallo Herr Reich,

                             

                            absolut richtig - Sie haben mich ja vermutlich auch genau deswegen hier informiert, weil ich das Thema (Thread "Kundeneinbezug", Frage: "Wie wird priorisiert?") schon ausführlich diskutiert hatte. Leider kann ich da noch keinen "Durchstich" verkünden i.S.v. jetzt haben wir einen Prozess, der für alle funktioniert und meinem Idealzustand nahe kommt. Aber zumindest habe ich das Gefühl, dass unsere damalige Diskussion sehr viel in Bewegung gesetzt hat und wir, d.h. DATEV-intern, weiter daran arbeiten müssen und es natürlich bereits tun.

                             

                            Ich möchte nur ungerne diesen Thread zu einem weiteren Thread "Kundeneinbezug" werden lassen. Es geht hier um einen ganz konkreten Wunsch und dabei sollte es auch bleiben. Wenn Ihnen das Thema grundsätzlich wichtig ist: Lassen Sie uns diese Diskussion gerne im entsprechenden Thread Kundeneinbezug fortführen.

                             

                            Viele Grüße

                            Alper Aslan

                            • 131. Re: Workflow dig. Personalakte
                              Tobias Ettl Aufsteiger

                              Hallo Herr Reich,

                               

                              wie soll die DATEV denn Digitalisierung mit den eigenen Programmen können, wenn intern mit ganz anderen gearbeitet wird. Außerdem gibt es ja für Großkunden einen Workflow für das digitale Lohnbüro(schon seit Jahren) Hier wird aber mit einer "Einzelplatz-Lösung-LODAS" als Zwischenschritt beim Mandanten gearbeitet...

                               

                              @DATEV:

                              evlt. gelingt es ja eine Projektgruppe digitaler Workflow - Anwendungsübergreifend - ins Leben zu rufen, die Kollegen bei der Erstprogrammierung eines Projekts abholen und solche Fragestellungen gleich integrieren lassen. Ich vermisse immer mehr den Blick auf das Wesentliche bei der Umsetzung div. Aufgabenstellungen.

                              (z.B. RZ-Buchungsbelege im Lohn können nur für 6 Monate rückwirkend bereitgestellt werden??? Soll ich bei allen Jahresbuchhaltungen jetzt einmal pro-Forma die Buchungsbelege abholen???)

                              Fragen wie - Hat mir der Mandant Lohn-Unterlagen zur Bearbeitung zugeschickt? - können nicht unbeantwortet bleiben bei einer sorgfältigen Betrachtung des Prozesses und ich meine hier nur für Lohn!

                              Bitte jeden Lohn, der eine digitale Personalakte aktiviert hat für den Wunsch hinzufügen oder meinen Sie dass der Mandant dafür Verständnis hat, dass er etwas scannt und wir dies nicht verarbeiten. Dann ist die Lösung für den Mandant und die Kanzlei im Workflow schlechter als ein Fax und das im Jahre 2019...Ich habe diese Diskussion schon oft geführt, ich hoffe ich kann die Zeit hierfür in Zukunft besser nutzen!

                               

                              Fazit:

                              Ein guter digitaler Workflow in den Programmen verzeiht auch die in oder andere Programmunzulänglichkeit gern, aber eine Unzulänglichkeit im digitalen Workflow aufgrund fehlender Funktionen eines Programmes ist einfach nur ärgerlich und nicht zeitgemäß! Wenn dann auch noch Argumentationen für eine Nichtumsetzung herangezogen werden, bin ich sprachlos. Dies sollte von sich aus behoben werden um einer peinlichen Diskussion zu entgehen!

                               

                              MfG

                               

                              Tobias Ettl

                              2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                              • 132. Re: Workflow dig. Personalakte
                                tweingart Einsteiger

                                Hallo,

                                 

                                ich äußere auch ausdrücklich den Wunsch. Sie können gleich zwei Wünsche notieren, da in meiner Kanzlei zwei Mitarbeiter davon profitieren.

                                 

                                Vielen Dank und viele Grüße

                                • 133. Re: Workflow dig. Personalakte
                                  mosachse Aufsteiger

                                  Hallo Frau Silvija Radicek

                                   

                                  Können Sie die zuständigen Entwickler bitte mal nach den Gründen fragen, warum sich die Umsetzung des Features jetzt schon wieder fast 2 Jahre hinzieht (trotz unzähligen  Nennungen als Wunsch/Anforderung hier innerhalb Community)?

                                   

                                  Bitte weisen Sie die Damen und Herren insbesondere darauf hin, dass die Benachrichtigungsfunktion an sich doch schon seit Jahren verlässlich von DATEV umgesetzt ist! Es geht lediglich darum, die bestehende Funktionalität um das Merkmal "Belegtyp" zu erweitern.

                                   

                                  Der Umsetzungsaufwand ist doch extrem überschaubar!

                                  Für mich völlig unverständlich, warum man so kleine Erweiterungen nicht einfach umsetzt sondern stattdessen den Missmut unzähliger User aufsichzieht.

                                  Die Benachrichtigungen sind doch eh alle optional. Man macht doch nichts kaputt an der bestehenden Struktur...

                                  1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                  • 134. Re: Workflow dig. Personalakte
                                    w.paul Fortgeschrittener

                                    Wir haben auch überlegt ob wir den Lohn "digitalisieren" aber als ich die Digitale Personalakte und die Vorerfassung in DUO angeschaut habe, hab ich es gleich wieder auf Eis gelegt. Datev schein einfach noch nicht soweit zu sein.

                                     

                                    Ein wenig wie Microsoft und Cortana: Etwas programmieren, liegen lassen und dann zwangsweise beerdigen.

                                    • 135. Re: Workflow dig. Personalakte
                                      andreashofmeister Meister

                                      Die Kommunikation zu diesen Wünschen in den PWS-Programmen erinnert mich irgendwie an den Stand der Entwicklung der EO-Programme.

                                      Und dazu gibt es dann auch nur verhaltenes Schweigen seitens der Verantwortlichen.

                                       

                                      Statt dessen kommt es hier in der Community zu Aussagen der Teilnehmer wie "geht doch, funktioniert doch alles, was wollen Sie denn?" bis zur gegenteiligen Meinung.

                                       

                                      Bei den PWS-Programme gibt es ja das Gerücht (wurde hier auch schon kommuniziert), dass wohl beide PWS-Programme "vereint" werden sollen.

                                       

                                      Kaffeesatzleserei also.

                                       

                                      Und solange nichts essentielles kundgetan wird und DATEV schweigt, kann man hier zwar seinen Wunsch äußern, was ja etliche schon getan haben. Was bringt´s?

                                      Sieht man ja....

                                       

                                      Ich (für mich) äußere die Wünsche trotzdem weiter. Denn irgendwo im Hause DATEV sollte man froh sein über Anwender, die beharrlich und sachlich diese Wünsche äußern...und ebenso darüber diskutieren....

                                      Geändert am 04.02.19 um 18:52 Uhr
                                      • 136. Re: Workflow dig. Personalakte
                                        t.r. Beitragschreiber des Monats

                                        Aber zumindest habe ich das Gefühl, dass unsere damalige Diskussion sehr viel in Bewegung gesetzt hat und wir, d.h. DATEV-intern, weiter daran arbeiten müssen und es natürlich bereits tun.

                                        Gefühle helfen leider dem Anwender nicht weiter.

                                         

                                        Leider kann ich da noch keinen "Durchstich" verkünden i.S.v. jetzt haben wir einen Prozess, der für alle funktioniert und meinem Idealzustand nahe kommt.

                                        Das ist schade. Entspricht aber leider den an vielen Stellen Erlebten zur Datev in den letzten Jahren...

                                         

                                        Ich möchte nur ungerne diesen Thread zu einem weiteren Thread "Kundeneinbezug" werden lassen.

                                         

                                        War auch nicht meine Absicht, sondern mehr auch ein dezenter Hinweis an Sie, wo es dann scheinbar noch so hakt. Ich hatte damals leider den Anschluss im Thread Kundeneinzug leider verloren un dkam nicht zu meiner Kommentierung. Jetzt will ich das Thema aber auch nicht wieder hochholen. Es wurde dazu schon einiges geschrieben...

                                        ... vielleicht wird es irgendwann ja noch mal den Zeitpunkt geben, dass Thema noch mal nach oben auszugraben.

                                         

                                        Hallo Andreas,

                                        Bei den PWS-Programme gibt es ja das Gerücht (wurde hier auch schon kommuniziert), dass wohl beide PWS-Programme "vereint" werden sollen.

                                         

                                        Solchen Gerüchten versuche ich als Löhner natürlich direkt nachzugehen. Dieses wurde im Beitrag 56 von Herrn Schöneberg entkräftet für die nächsten Jahre:

                                        Hallo,  ich würde gern mal den Unterschied zwischen den Programmen Lodas und Lohn und Gehalt wissen.

                                         

                                        Viele Grüße

                                        T. Reich

                                        • 137. Re: Workflow dig. Personalakte
                                          alperaslan DATEV-Mitarbeiter

                                          Hallo Herr Reich,

                                           

                                          ach, wissen Sie, wir sitzen da quasi im gleichen Boot. Zumindest ist es mein erklärtes Ziel uns, also die DATEV, einen großen Schritt in die auch von Ihnen gewünschte Richtung voranzubringen. Insofern freue ich mich ernsthaft sehr darüber, dass Sie mich hier "dazugeholt" haben. Ich empfinde das als eine Form der Wertschätzung. Und ich freue mich auch über die Aussage von Andreas Hofmeister, der sagt, dass er nicht aufhören wird, seine Wünsche zu äußern. Natürlich brauchen wir das und es hilft mir sehr, wenn ich dieses Futter für die interne Argumentation bekomme.

                                           

                                          Und natürlich weiß ich, dass mein Versprechen, mich für die Sache generell (nicht zwangsläufig im Einzelfall, bspw. die digitale Personalakte) einzusetzen, Ihnen nur bedingt hilft. Davon kann man sich nichts kaufen und die Software wird von Interessensbekundungen auch nicht besser. Und es haben schon andere vor mir solche Signale nach außen gesendet und es hat sich - für Sie spürbar - nur wenig verändert.

                                           

                                          Ich stelle (intern) einfach nur fest, dass wir sehr viele gut gemeinte Prozesse haben, die in vielen Situationen zu (sehr) guten Ergebnissen führen. Dafür reicht mir auch ein Blick in die Community. Aber manchmal scheitern solche Prozesse eben auch. Sie sind nicht immer für alle Probleme, Wünsche, etc. geeignet. Und das muss man eben analysieren, wo genau der Schuh drückt und versuchen einen neuen Prozess zu etablieren, der eine Verbesserung bewirkt, die im Markt spürbar wird. Und das geht leider nicht von heute auf morgen, auch wenn mir das auch viel lieber wäre.

                                           

                                          Und viel mehr haben wir im Thread Kundeneinbezug ja auch nicht diskutiert. Sie haben also gar nicht so viel verpasst: Es geht um die einfache Frage über welche Kanäle kommen Anforderungen rein und nach welchen Kriterien priorisieren wir? Denn es geht ja nie darum, dass wir etwas nicht tun, sondern nur darum, was wir stattdessen tun. Wir glauben also, basierend auf den Daten, die wir zu einem Entscheidungszeitpunkt haben, dass andere Themen wichtiger seien. Und damit liegen wir eben manchmal daneben. Das müssen wir verbessern und auch lernen alte Entscheidungen zu revidieren, wenn neuere Informationen zur Verfügung stehen.

                                           

                                          Viele Grüße

                                          Alper

                                          P.S.: Jetzt haben wir diesen Thread aber wirklich genug strapaziert. Ich bin hier raus :-)

                                          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                          • 138. Re: Workflow dig. Personalakte
                                            t.r. Beitragschreiber des Monats

                                            Hallo Herr Aslan,

                                             

                                            vielen Dank noch einmal für Ihre Äußerung.

                                            Und viel mehr haben wir im Thread Kundeneinbezug ja auch nicht diskutiert. Sie haben also gar nicht so viel verpasst:

                                            da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich habe mich ja zu Beginn dieses Themas öfter eingebracht, bin aber leider - als Sie hinzukamen - zeitlich nicht zu einem passenden Beitrag gekommen.

                                             

                                            P.S.: Jetzt haben wir diesen Thread aber wirklich genug strapaziert. Ich bin hier raus :-)

                                            Jetzt aber auch genug OT.

                                             

                                            Also zurück zum Thema:

                                             

                                            mosachse hatte im Beitrag 133 an Frau Silvija Radicek ja eine interessante Frage gestellt. Es wäre schön, wenn hier noch eine Rückmeldung käme.

                                             

                                            Viele Grüße

                                            T. Reich

                                            • 139. Re: Workflow dig. Personalakte
                                              rainerreiter DATEV-Mitarbeiter

                                              Hallo Community,

                                               

                                              darauf werde ich Ihnen leider keine zufriedenstellende Antwort geben können.

                                               

                                              Bei der Priorisierung der Weiterentwicklungsthemen müssen wir uns immer entscheiden und das bedeutet leider auch, dass wir uns in der jeder Planungsrunde für diesen Moment auch immer gegen eine Vielzahl von Themen entscheiden müssen.

                                               

                                              Wir wissen, dass im Workflow der Digitalen Personalakte Handlungsbedarf besteht und beschäftigen uns auch bereits mit unterschiedlichen Lösungsansätzen. Wann und in welcher Form wir diese umsetzen können, kann ich Ihnen heute jedoch noch nicht sagen.

                                               

                                              Viele Grüße aus Nürnberg

                                              Rainer Reiter

                                              Entwicklung Unternehmen online

                                              • 140. Re: Workflow dig. Personalakte
                                                t.r. Beitragschreiber des Monats

                                                Hallo Herr Reiter,

                                                 

                                                vielen Dank für die offnen und ehrlichen Worte.

                                                 

                                                Ich als "Programmierlaie" stelle es mir relativ einfach vor eine Prüfschleife einzubauen, die erkennt, um was für einen Beleg e sich handelt. Es wird ja bereits eine E-Mail gesschickt, wenn Belege hochgeladen wurden. Die Grundfunktion "eine E-Mail schicken" ist somit vorhanden. Es fehlt ja "nur" noch der Hinweis, was für eine Belegart hochgeladen wurde. Eine solche "kleine" Aufgabe müsste doch Priorität haben, insbesondere da man sonst mit der Funktion wenig anfangen kann.

                                                 

                                                Aber was soll's, Ist die digitale Personalakte (für uns) weiterhin auf unbestimmte Zeit kaum bzw. schwierig nutzbar. Und dafür beim Mandanten werben...

                                                 

                                                Viele Grüße

                                                T. Reich

                                                2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                                                • 141. Re: Workflow dig. Personalakte
                                                  xml Aufsteiger

                                                  Hallo Frau Radicek

                                                   

                                                  zu diesem Wunsch haben wir bisher lediglich 81 Nennungen erhalten (inklusive der Posts aus der Community). Daher steht das aktuell nicht im Fokus und es ist Stand heute keine Änderung vorgesehen.

                                                   

                                                  Diese Einstellung finde ich nicht innovations-orientiert.

                                                  Wie viele Menschen haben sich ein Telefon ohne klassische Tasten gewünscht, so lange es dies noch nicht gab? Hätten wir heute ein iPhone/SmartPhones (Innovation), hätte Steve Jobs so dachte wie die DATEV?

                                                   

                                                  Wenn man die Abläufe zwischen Berater und Mandant kennt, dann sollte schnell einleuchten, dass der Wunsch nach selektiver E-Mail Information je nach Belegtyp den Nutzern/Kunden den Prozess verbessert und Zeit und Geld spart. Aktuell müssen wir jedes Mal eine E-Mail an die Lohnbuchhaltung schreiben, wenn wir DATEV-Lohn-Unterlagen via DUO bereit gestellt haben. 

                                                   

                                                  Wayne Gretzky (ehemaliger Top-Eishockeyspieler) antwortete auf die Frage, worin sein Erfolgsgeheimnis liegt: „Ich laufe dort, wo der Puck sein wird, nicht da, wo er war.“

                                                  • 142. Re: Workflow dig. Personalakte
                                                    andreasberger Einsteiger

                                                    Das wir uns diese Funktion überhaupt "wünschen" müssen ist wirklich traurig.

                                                     

                                                    Das ist keine Wunschfunktion, sondern eigentlich eine absolute Grundfunktion.

                                                     

                                                    Wieso schreibe ich hier überhaupt? Die digitale Personalakte ist doch sowieso sowas von unbrauchbar. Ich arbeite bei einem Mandanten damit (weil ich muss) und bekomme jedes mal die Kriese.

                                                     

                                                    Man kann ja nicht mal einen Mitarbeiter neu damit anlegen. Man muss nach dem Anlegen eines neuen Mitarbeiters nochmal die Personalakte schließen und neu öffnen, damit man den Belegen dann die neue Personalnummer vergeben kann. Genau die Belege, die ich gerade zum abtippen verwendet habe. Nochmal neu zusammensuchen. Bravo!!!

                                                     

                                                    Wenigstens bekomme ich noch mit, wie DATEV unter geht. Ich warte nur noch auf die richtige Alternative, dann verlasse ich das sinkende Schiff

                                                     

                                                    Die wird es bald geben. Weil die Konkurrenz nicht besser werden muss. DATEV muss nur weiterhin so viel schlechter werden.

                                                     

                                                    Warum ich so Sauer bin? Habe gerade wieder auf meine DATEV-Rechnung geschaut.

                                                    1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                                    • 143. Re: Workflow dig. Personalakte
                                                      t.r. Beitragschreiber des Monats

                                                      Ich mache jetzt einfach hier mal Werbung für die Abstimmung bei Datev ideas. Vielleicht kriegen wir so eine Benachrichtigungsfunktion, die uns auch bei der digitalen Personalakte weiterhilft:

                                                       

                                                      Benachrichtigung unter Benennung des Belegtyps

                                                       

                                                      Bitte fleißig abstimmen.

                                                       

                                                      Viele Grüße

                                                      T. Reich

                                                      1 2 3 4 5 Zurück Weiter