10 Antworten Neueste Antwort am 25.09.2018 09:20 von andreaslöhr

    Lodas: Anfragen an Logistik-Center...

    n.troike Aufsteiger

      Hallo,

       

      hat jemand Zeit mir das unten stehende mal zu erklären.

      Was sind denn Logistische Auftragsb...?

      Ich verstehe nur Bahnhof, vielleicht weil ich das gar nicht benutze?

       

      Preiseinführung Serviceberechnung - Logistische
        Auftragsbearbeitung

      Ab dem 1. Oktober
        2018 werden Anfragen und Aufträge an Logistik-Center und Mitgliedschaften,
        die beispielsweise die logistische Abwicklung des allgemeinen
        DATEV-Vertragswesens betreffen, pauschal mit 9,00 Euro berechnet. Die
        vorgezogene oder eilige Bearbeitung von Anfragen und Aufträgen wird mit der
        üblichen Eilservicepauschale in Höhe von 25,00 Euro berechnet.

       

      Vielen Dank vorab!

      Nico

        Alle Antworten
        • 1. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
          metalposaunist Meister

          Na alle Anfragen an das Logistikcenter bzw. zu Mitgliedschaften werden mit 9,00€ pauschal berecht, egal, was für ein Problem vorliegt. Also, erst in die Info-DB und vorher prüfen, ob man das Problem nicht selbst lösen kann, sonst stehen für jeden Anruf in den betreffenden Abteilungen Kosten auf der DATEV Rechnung.

          • 2. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
            n.troike Aufsteiger

            OK, für Serviceanfragen, telef. Kontakte wird 9,- Euro erhoben.

            War das nicht immer schon so?

             

            Aber was sollte man für fragen zur Logistik oder Mitgliedschaft haben?

            Ich habe immer nur fragen zum Programm...

             

             

            • 3. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
              andreashofmeister Experte

              Anfragen zu Mitgliedschaften: hier gibt es durchaus Fragen, die nicht durch Info-Doks zu beantworte sind. Z.B. Erweiterung der Kanzlei durch Übernahme einer anderen Kanzlei, Standortverlagerung etc. Kostet das dann auch € 9?

               

              Was ganz gut zu nutzen ist: Mandantenverwaltung RZ. Hier kommt es aber auch schon mal zu Fragen über die Anwendung hinaus. Kostet dann also auch € 9.

               

              Wenn aber andererseits die Antwort sofort erfolgen kann, wären die € 9 ja noch gerechtfertigt.

               

              Das wage ich zu bezweifeln....Das dauert ja jetzt schon Tage....

              • 4. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                Willi Müller Fachmann

                Die Bepreisung von Anfragen an das Logistikcenter ist eine Frechheit.

                Wenn ich schon für Fragen zu einer Bestellung oder eines Abos oder zur "logistische Abwicklung des allgemeinen DATEV-Vertragswesens" (soll wohl heißen: wann kommt die DVD, ist meine Auswertung schon unterwegs, Anfragen zu einer Unterberaternummer (nicht der Übertrag an sich, der kostet ja auch schon) jeweils € 9 bezahlen muss, soll die Datev ehrlicherweise auch nicht mehr von Kunden, sondern von Melkvieh sprechen.

                Schon die Änderung beim wording "Datev-Anwender" zu "Datev-Kunden" hat den Verdacht nahe gelegt, dass - auch hier - der Genossenschaftsgedanke lästig ist.

                Der aktuelle Vorstand sollte mal in Klausur gehen und über sein Selbstverständnis nachdenken.

                • 5. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                  andreashofmeister Experte

                  Zustimmung Herr Müller:

                   

                  Aber:

                  - wann kommt die DVD => Programm Versandstatus

                  - ist meine Auswertung schon unterwegs => Programm Versandstatus

                  - Anfragen zu einer Unterberaternummer (nicht der Übertrag an sich, der kostet ja auch schon) => nein, der Übertrag innerhalb einer Mitgliedschaft ist kostenlos (oder hat man das etwa auch geändert??)

                   

                   

                  Es bliebt die Frage, ob tatsächlich auch die weiteren notwendigen Rückfragen an das LC bepreist werden.  Es gibt durchaus logistische Fragestellungen, die Fragen an das LC aufwerfen.

                   

                  Was z.B. beim Rücksetzen des Passworts für die Email-Verschlüsselung. Und: schriftliche Anfragen über den SK sollen also auch bepreist werden?

                   

                  Und: die Dauer zur Beantwortung von Fragen vor dem 1.1.2019 wird doch sicherlich mit einer entsprechenden Gutschrift  zum 1.1.2019 "vorgetragen". Denn das war schon manchmal der Gipfel. Und die Begründungen dazu auch!

                  • 6. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                    Willi Müller Fachmann

                    Hallo Herr Hofmeister,

                    ja, da gibt es Programme dafür ... aber der Kollege oder Mitarbeiter, der einmal im Jahr mit solchen Fragestellungen zu tun hat, hat erhebliche Mühe damit, sich in dem Programm zurechtzufinden und sollte auch telefonisch die Möglichkeit haben, sein Kundenanliegen los zu werden. Letztendlich sind solche Serviceprogramme doch nur eine Hilfestellung für den Dienstleister Datev, für das man viel Geduld haben muss (Bei Servicekontakt z.B. zig Auswahlfelder, die immer wieder im RZ abgefragt werden und wo ich letztendlich doch nicht weiß, ob das "Datevgegenüber" mein Anliegen so wie ich gemeint habe verstanden hat.

                    Dafür habe ich aber unentgeltlich die Ablage im EDV System der Datev vorgenommen .... vielleicht lasse ich zukünftig auch nur Mail an mich zu, die der Absender schon entsprechend meiner Logik verschlagwortet hat :-) Auch das Finanzamt werde ich bitten, Bescheide mit meiner Mandantennummer zu versehen - ansonsten sehe ich mich gezwungen, ich eine Empfangs- und Ablagegebühr von € 9,00 pro Bescheid zu verlangen.

                    Schöne Grüße

                    Willi Müller

                    • 7. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                      andreashofmeister Experte

                      Nur als Tip:

                      SK schriftlich "ausfüllen" und um Rückruf bitten bzw. (das machen die wenigsten DATEV-Mitarbeiter) um entsprechende Antwort bitten. Und gleich konstruktiv meckern, das die Produktgruppe beim Ausfüllen nicht zu finden war!

                       

                      Nur leider herrscht anscheinend im LC der DATEV "Personalflaute". Dies wird dann besonders zum Jahreswechsel deutlich, wenn eben viele Anfrage an das LC kommen.

                       

                      Der Vorteil bei schriftlichen SKs liegt zudem auf der Hand: diese dokumentieren die Anfragen an die DATEV und natürlich (wenn Antwort wie o.a. angegeben schriftlich erfolgt) und man kann diese dann auch schon mal intern auswerten.

                       

                      Bei Telefonanrufen können Sie das nicht. Zudem ist die Warteschleifenmusik der DATEV im Gegensatz zu früher grauenvoll.

                       

                      Bin gespannt, ob sich hierzu auch mal jemand von der DATEV zur Preiserhöhung bei LC-Anfragen äußert. Vor allem auch zur Personalkapazität im LC!

                       

                      Gelten die Preiserhöhungen auch für Teamservice-Kunden? Das konnte ich dem Anschreiben nicht entnehmen.

                      • 8. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                        jasminlöffler DATEV-Mitarbeiter

                        Hallo zusammen,

                        ja, das stimmt. Ab dem 1. Oktober 2018 werden administrative Anfragen und Aufträge an Logistik Center und Mitgliedschaften auch mit der Servicepauschale in Höhe von 9 € (zzgl. USt) berechnet. Dass Sie diese Veränderung nicht befürworten können wir nachvollziehen.

                         

                        Die Aufträge und die Komplexität der Anfragen haben sich jedoch gewandelt. Wir beraten, erfassen, kündigen und administrieren rund um Ihren Arbeitsalltag, verbunden mit dem Verständnis gut erreichbar zu sein und die Aufträge mit hoher Durchlaufzeit zu Ihrer Zufriedenheit auszuführen. Unsere Beratungsgespräche und Aufträge werden in der Bearbeitung komplexer.

                         

                        Es erreichen uns viele Anfragen und Aufträge, die Sie heute bereits unabhängig von unseren Servicezeiten im Self-Service selbständig lösen können. Herr Hofmeister hat dazu einige gute Beispiele genannt. Eine Übersicht unserer Service-Anwendungen finden Sie in der Info-Datenbank unter 1071182. Aus meiner Tätigkeit als Kundenberaterin kann ich sagen, wie begeistert mein Gesprächspartner am Telefon über die einfache und schnelle Handhabung unser DATEV Service-Anwendungen ist. Sie gewinnen damit Freiraum für die wichtigen Themen in Ihrem Kanzleialltag und sparen sich damit die ein oder andere Serviceberechnung ab dem 1. Oktober.

                         

                        Unser Ziel ist es, für Sie da zu sein, wenn Sie uns dringend benötigen. Die Serviceberechnung ist dafür nur eine von mehreren Maßnahmen. Vielmehr investieren wir derzeit auch in Mitarbeiter und in die Verbesserung unserer Prozesse.  

                         

                        Vielleicht kann ich Ihnen auch ein bisschen die Bedenken nehmen: Das Logistik-Center ist auch weiterhin Ihr kostenloser Partner in Sachen Bestellung. Ich möchte es mir jedoch nicht nehmen lassen, auf unseren DATEV Shop zu verweisen, der keine Servicezeiten hat ;-).

                        In unserem Info-DB-Dok unter Dok.-Nr.1003495 finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen.

                         

                        @ Herr Hofmeister:

                        Als Teamservice-Kunde ist die Servicepauschale (9 €, zzgl. USt) im Preis für den Teamservice enthalten.

                         

                        Viele Grüße aus Nürnberg und Ihnen allen ein schönes Wochenende

                         

                        Jasmin Löffler

                        Logistik Center

                        DATEV eG

                        Geändert am 12.09.18 um 18:15 Uhr 2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
                        • 9. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                          andreashofmeister Experte

                          Hallo zusammen,

                          ja, das stimmt. Ab dem 1. Oktober 2018 werden administrative Anfragen und Aufträge an Logistik Center und Mitgliedschaften auch mit der Servicepauschale in Höhe von 9 € (zzgl. USt) berechnet. Dass Sie diese Veränderung nicht befürworten können wir nachvollziehen.

                           

                          Vielen Dank Frau Jasmin Löffler!

                          Nur zur Veranschaulichung hier die Frage zur Verdeutlichung/Klarstellung eines "administrativen Auftrages":

                          Ich habe heute eine "Erklärung zum Mitgliedsgebundenen Mandantengeschäft" per SC an das LC gesendet. Das ist dann ja ein "administrativer Auftrag an das LC". Kostet also so ein Auftrag ab 1.10.2018 dann € 9,-?

                           

                          Sie meinen dann doch sicherlich Aufträge, die per Telefon gestellt werden (und dann berechnet werden) und nicht über die von mir angesprochenen SKs bzw. anderen Programme vollständig elektronisch abgewickelt werden, oder?

                           

                          Wie gesagt, meine Frage dient nur der Klarstellung. Denn solche Auftrage machen ja durchaus einen Großteil aus. Natürlich Online. Nicht per Telefon.

                           

                          @ Herr Hofmeister:

                          Als Teamservice-Kunde ist die Servicepauschale (9 €, zzgl. USt) im Preis für den Teamservice enthalten.

                           

                           

                          Danke für die Auskunft!

                          • 10. Re: Lodas: Anfragen an Logistik-Center...
                            andreaslöhr DATEV-Mitarbeiter

                            Hallo Herr Hofmeister,

                             

                            vielen Dank für das konstruktive Telefonat.

                             

                            Zusammenfassend können wir festhalten: schriftliche und telefonische Anfragen differenzieren wir nicht – auf den inhaltlichen Bezug der Frage kommt es an. Ein Auftrag, den Sie per Self-Service mit den Service-Anwendungen bei uns einreichen, wird üblicherweise nicht berechnet. Insbesondere dann nicht, wenn dieser großteils oder vollständig elektronisch abgewickelt werden kann. 

                             

                            Dies gilt beispielsweise für eine PC-Zähleränderung die Sie per Service-Anwendungen an uns richten oder auch für Ihre "Erklärung zum mitgliedsgebundenen Mandantengeschäft" per SC.

                             

                            Viele Grüße aus Nürnberg

                             

                            Andreas Löhr

                            1 von 1 Personen fanden dies hilfreich