1 2 Zurück Weiter 47 Antworten Neueste Antwort am 12.11.2019 19:56 von jjunker Gehe zum ersten Beitrag
      Alle Antworten
      • 30. Re: Papierrechnung kostenlos?
        vogtsburger Fachmann

        Ja, der Nutzen der Datev-Rechnung per PDF anstatt auf Papier ist 'beachtlich' und (auch mit Philosophie)  nicht wegzudiskutieren . Deshalb habe ich mich hier besser mal aus der sachlichen Diskussion herausgehalten Andreas Hofmeister

         

        "Kleinvieh macht auch Mist", obwohl man mit diesem speziellen 'Mist' keinen Acker düngen kann

         

        VG

        Michael Vogtsburger

        Geändert am 08.11.19 um 15:31 Uhr
        • 31. Re: Papierrechnung kostenlos?
          andreashofmeister Experte

          Michael Vogtsburger, bei Erwähnung der Wörter "Philosophie" und/oder "philosophieren" im Beitrag klingelt dann bei Ihnen der Community-Wecker, oder?

          • 32. Re: Papierrechnung kostenlos?
            vogtsburger Fachmann

            ich versuche immer noch herauszufinden, wo bei Ihnen "Philosophie" anfängt und wo sie aufhört (und die 'Sachlichkeit' beginnt). Auf jeden Fall ist der 'Philosophie-Trigger' niedrigschwellig

             

            Nachtrag:

            Das Editieren diente nur der Versachlichung ...

            Geändert am 08.11.19 um 16:56 Uhr
            • 33. Re: Papierrechnung kostenlos?
              paranoius Beginner

              Ich verstehe die ganze Diskussion nicht.

              Wir beziehen schon viele Jahre die Datev-Rechung per pdf als e-mail-Anhang. Ich kann mir gar nicht vorstellen, hier wieder Papier zu wählen.

              Wichtig ist hierzu, dass wir schon viele Jahre mit DMS arbeiten und unsere Buchhaltung schon lange auf UO umgestellt haben.

               

              Mit freundlichen Grüssen aus Essingen

              Lothar Kiesel

              • 34. Re: Papierrechnung kostenlos?
                jjunker Einsteiger

                Naja ca 40.000 Mitglieder unterstellt man 100% Papierrechnungen zu je 5 Seiten sind das 200.000 Blatt Papier. Und das nur für Rechnungen.  

                 

                Die unsinnige Werbung, Kataloge, Infobroschüren,... nicht mitgezählt. Ich sehe da sehr viel „Kleintier Dung“. Nur um im Kontext zu bleibe.

                • 35. Re: Papierrechnung kostenlos?
                  vogtsburger Fachmann

                  überflüssige Werbung, Kataloge, Infobroschüren usw. nerven extrem. Natürlich nervt auch überflüssige Online-, Telefon-, Fernseh- oder E-mail-Werbung.

                   

                  Aber bei Rechnungen sollte man schon unterscheiden, ob die Weiterverarbeitungsprozesse bereits digitalisiert sind oder ob der Rechnungsempfänger seinerseits wieder Klimmzüge machen muss (ggfs. Abholung der digitalen Belege in unterschiedlichen Accounts,  ggf. Ausdrucken, ggfs. Einscannen usw). Der Zeitaufwand und das Handling der digitalen Belege kann beim Rechnungsempfänger auch sehr aufwändig und teuer sein.

                  Man sollte frei entscheiden können und es sollte Anreize geben.

                   

                  Die Medaille hat jedenfalls zwei Seiten.

                   

                  VG

                  Michael Vogtsburger

                   

                  1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                  • 36. Re: Papierrechnung kostenlos?
                    bodensee Fachmann

                    5 Seiten Rechnung wird bei weitem nicht reichen.

                     

                    Meine letzte Rechnung hat 19 Seiten. Werde das jetzt aufgrund des threads hier, war sozusagen mein persönlicher Reminder subibo umstellen.

                    • 37. Re: Papierrechnung kostenlos?
                      jjunker Einsteiger

                      Damit sind sie auch nicht alleine.

                       

                      Ich stelle nur das Vorgehen bzgl. Papierwerbung, Rechnungen etc seitens der Datev in Frage.

                      Die Kosten werden nicht im Verursacherprinzip verteilt und es wird ökologischer Wahnsinn betrieben. Sie machen es seit Jahren effizient zahlten aber bis vorgestern unsere Papierrechnung mit.

                       

                      Im übrigen könnte auch die Datev auch auf 75g oder 70g Papier umstellen.

                      • 38. Re: Papierrechnung kostenlos?
                        paranoius Beginner

                        Mit Jemandem, der heute diesen Prozess noch nicht digitalisiert hat, habe ich kein Mitleid

                        • 39. Re: Papierrechnung kostenlos?
                          bodensee Fachmann

                          Da haben Sie völlig Recht.

                           

                          In der Kanzlei versuche ich immer weniger Papier zu verwenden, begonnen mit Duplex und pdf Ablage so habe ich Kanzleiintern meine Verbrauch von ca. 300.000 Seiten pro Jahr auf derzeit 40.000 Seiten reduziert. Nächster Reduzierungsschritt ist bereits angedacht, so dass ich annehme mehr als 1x pro Jahr werde ich kein Papier mehr bestellen müssen.  Diese Ersparnis setze ich dann um in entsprechendes Papier mit blauem Umweltengel - daher musste mein 'alter Papierlieferant' daran glauben weil der nur FSC Zertifzierung im Papiersortiment hatte.

                           

                          Aber es gibt fast immer noch Prozesse die verbessert werden können.

                          • 40. Re: Papierrechnung kostenlos?
                            vogtsburger Fachmann

                            Mit Jemandem, der heute diesen Prozess noch nicht digitalisiert hat, habe ich kein Mitleid

                             

                            Wir haben eine Reihe von Mandanten, die nicht auf Papierbelege verzichten wollen.

                            Das Arbeiten am Monitor ist eben nicht zu vergleichen mit dem Blättern, Suchen, Markieren, Einsortieren in einem Leitzordner.

                             

                            Ich selbst bin natürlich ein Fan von Digitalen Belegen, aber nicht, wenn ich sie mühsam zusammentragen muss aus unterschiedlichen Plattformen.

                            Ja, ich weiß, es gibt Dienstleister, die diese Arbeit dann 'gegen eine geringe Gebühr'  erledigen, aber als "rund" würde ich einen solchen Prozess nicht bezeichnen.

                             

                            Ideal wäre der Eingang aller digitalen Belege (Kanzlei und Mandanten, Eingangs- und Ausgangsrechnungen) an zentraler Stelle und auf Mandantenseite bei Bedarf zusätzlich Papierbelege, damit man nicht wieder aus den digitalen Belegen Papierbelege erstellen muss. Der Mehraufwand/die Mehrkosten für die Papierbelege kann/sollte der Verursacher tragen

                             

                            VG

                            Michael Vogtsburger

                            Geändert am 09.11.19 um 12:45 Uhr
                            • 41. Re: Papierrechnung kostenlos?
                              bodensee Fachmann

                              Mitleid wäre wohl auch falsch , Mitgefühl wäre besser.

                               

                              Aber auch hier gilt wie immer und überall im Leben jede Kanzlei muss hier für sich den möglichst perfekten workflow finden natürlich immer in Abhängigkeit von den Mandanten die uns bezahlen.

                               

                              Dessen ungeachtet können wir natürlich immer versuchen Prozesse neu anzuschieben.

                              • 42. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                jjunker Einsteiger

                                Das höhere Siegel ist die europäische Umweltblume. Gibt es von Discovery.

                                Wird aus Restfasern der HolzindIstrie und schnellwüchsigeren Eukalyptus (EuropÄische Plantage) hergestellt und Chlorfrei gebleicht.

                                 

                                FSC (Mix) = FSC Mis...

                                • 43. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                  bodensee Fachmann

                                  Guten Morgen Herr Junker,

                                   

                                  und schon geht das vergleichen und bewerten los.

                                   

                                  Ich habe meine Weisheit aus dem Ökotest und durch Nachfragen bei den Papierlieferanten bzw. Herstellern.

                                  Vergleichbarkeit ist leider immer schwierig, da unterschiedliches mit den einzelen Siegeln - bis hin zu Greenwash- erreicht werden soll.

                                  Ein auf die schnelle via Google gefundene Übersicht:

                                   

                                  Was bedeuten die einzelnen Siegel

                                   

                                  Daher bin ich vorsichtig mit höher, besser  usw.

                                  • 44. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                    jjunker Einsteiger

                                    Guten Morgen Herr Eberhardt,

                                     

                                    da darf ich mich bzgl. der Konstruktivität an die eigene Nase fassen. Danke. War mein letzter Kommentar wohl nicht wirklich.

                                     

                                    Es stimmt was Sie schreiben. Die Siegel reichen von wirklich öko bis FSC MIX auf der anderen Seite.

                                    Bei der Aussage bezüglich FSC MIX bleibe ich. :-)

                                     

                                    Ihnen einen guten Start in die Woche.

                                    • 45. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                      bodensee Fachmann

                                      Wünsche ich Ihnen auch,

                                       

                                      der Jahresendstress hat mich leider schon vollumfänglich in Beschlag genommen.

                                      • 46. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                        sebastianpech DATEV-Mitarbeiter

                                        Hallo Herr Junker,

                                        vielen Dank für Ihren Beitrag zur Bepreisung der DATEV-Papierrechnung.

                                         

                                        Ich poste die Antwort in Vertretung meiner Kollegen:

                                        Selbstverständlich sind auch wir als DATEV stark daran interessiert, unseren Kunden die DATEV-Rechnungen elektronisch zu übermitteln. Zum einen - wie von Ihnen ja bereits erwähnt - aus ökologischen Gesichtspunkten und zum anderen hat die elektronische Rechnungsübermittlung natürlich auch für den Rechnungsempfänger diverse Vorteile (automatisierte Weiterverarbeitung der Rechnungsdaten für buchhalterische Zwecke, zeitnaher Zugang der Rechnung etc.).

                                         

                                        Derzeit ist in den DATEV AGBs (9.4) der Papierversand als Standardübermittlungsweg verankert, weshalb eine Bepreisung der DATEV-Papierrechnung nicht in Frage kommt.

                                         

                                        Über die DATEV Serviceanwendungen / Rechnungsdaten können bereits heute die Rechnungsdaten zu den abgerechneten DATEV-Leistungen eingesehen und als xlsx.-Datei heruntergeladen und weiterverarbeitet werden. NEU: Eine für den Vorsteuerabzug erforderliche Original-DATEV-Rechnung mit Belegbild wird voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2020 über die DATEV Serviceanwendungen / Rechnungsdaten bereitgestellt. Davon erhoffen wir uns spürbar positive Effekte auf die elektronische Rechnungsübermittlungsquote. Ob eine Bepreisung der Papierrechnung der zielführende Weg ist, gilt es zu gegebener Zeit nebst weiterer potenzieller qualitativer Maßnahmen zu bewerten.

                                        1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
                                        • 47. Re: Papierrechnung kostenlos?
                                          jjunker Einsteiger

                                          Guten Tag Herr Pech,

                                           

                                          danke für das gute Feedback.

                                           

                                          Dann wäre eine Änderung der AGBs 9.4 etwas für die nächste Vertreterversammlung:

                                           

                                          Vorlagebeschluss: „.... soweit die angekündigte Möglichkeit des PDF Downloads aus den Serviceanwendungen heraus möglich ist wird die Papierrechnung mit 1,30 Euro pro Rechnung bepreist“

                                           

                                          Dann in Q1 zu jeder Papierrechnung bitte ein DIN A5 Ökopapierbogen mit dem auf die Bepreissung und die neue Möglichkeit des PDF Downloads in den Serviceanwendungen hingewiesen wird.

                                           

                                          Nur die Möglichkeit zu schaffen wird ohne Zielgruppen genaue „Publikation“ wenig bewirken.

                                           

                                          Die Frage mag vermessen klingen:

                                          War die Idee in der betroffenen Abteilung schon länger „in der Pipeline“ oder wurde sie aus der Community aufgegriffen?

                                          Ich frage nicht um Lorbeeren zu sammeln oder Komplimente zu heimsen sondern um einen potentiellen Motivationsschub für die Community zu bekommen.

                                           

                                          Neben der Rechnung wurden hier auch andere ökonomische und ökologische Unsäglichkeiten beschrieben. Ganz explizit z.B. von Frau Fitschen. Gibt es bei der DATEV einen, ich nenne ihn jetzt in Ermangelung einer anderen Bezeichnung, Umweltbeauftragten? Ich würde ihm gerne diesen Thread wenn es sein muss auch ausdrucken und zu senden.

                                           

                                          Ich bedanke mich ausdrücklich nochmal, ich denke im Namen aller Diskussionsbeteiligten, für Ihr Feedback und Ihr Engagement.

                                           

                                          Bitte richten Sie Ihren Kollegen die besten Grüße der Community aus. Ich denke jeder hier würde sich über weitere Teilnehmer freuen. Ihre Kollegen sind herzlich eingeladen.

                                           

                                          Mit freundlichen Grüßen,

                                           

                                          Johannes Junker

                                          1 2 Zurück Weiter