1 Antwort Neueste Antwort am 15.11.2019 07:48 von gerlinde.huebl

    Kosten und Funktion Bankumsatzabrufvarianten

    pain Neuling

      Hallo Zusammen,

       

      im UO kann ich bei der Umsatzabholung zwischen RZ-Bankinfo und HBCI PIN/TAN bzw. EBICS wählen. Ist das richtig wiedergegeben, dass ich beim HBCI PIN/TAN-Verfahren entweder auf die regelmäßige Mithilfe des Mandanten (Abrufaktion der Umsätze durch ihn) angewiesen bin, oder gibt es auch separate HBCI-Zugänge, die nur auf den reinen Umsatzabruf beschränkt sind, und somit vom Berater angestoßen werden können? 

       

      Stehen mir dann auch die über das HBCI-Verfahren abgerufene Umsätze in Kanzlei-Rewe zur Verbuchung bereit?

       

      Denn den Abruf über die RZ-Bankinfo lassen sich die Banken teilweise fürstlich entlohnen (15,00 € pro Monat oder sogar). Nicht zu schweigen von möglichen Gebühren-Steigerungen.

       

      Die Varianten, dass der Mandant die Umsätze aus seinem Banking-Programm oder Online-Banking exportiert und uns zur Verfügung stellt, haben sich als etwas problematisch dargestellt. Entweder fehlen Umsätze, oder der Mandant liefert nicht pünktlich. Des Weiteren geht Flexibilität der Arbeitseinteilung dabei verloren.

        Alle Antworten