1 2 Zurück Weiter 34 Antworten Neueste Antwort am 12.07.2019 12:17 von Tobias Ettl Gehe zum ersten Beitrag
      Alle Antworten
      • 30. Re: DUO Bezahlen in erweitert vs. standard
        mapex Erfahrener

        das hatte ich befürchtet.

         

        da sage ich mir mal fröhlich "jipijajäi schweinebacke" und stampfe unternehmen online bis auf weiteres im vertriebsweg ein bis ich eine adaquate alternative aufgezeigt bekomme.

         

        da muss ich weinen

        • 31. Re: DUO Bezahlen in erweitert vs. standard
          gerlinde.huebl DATEV-Mitarbeiter

          Hallo,

           

          beim neuen PIN/TAN Verfahren (Drittanbieter-Schnittstelle) erfolgt die Umsatzbereitstellung auch weiterhin tagaktuell, d.h. bei der Zahlung wird der aktuelle Kontostand angezeigt.

          Lediglich eine Bearbeitung der Kontoumsätze, bspw. die Zuordnung von Belegbildern zu Kontoumsätzen, ist bis zum Vortag möglich.

          Detaillierte Informationen und eine Gegenüberstellung der verschiedenen Verfahren finden Sie im Dokument:  Info-Datenbank, Dok.-Nr. 1034302

           

          Mit freundlichem Gruß

          Gerlinde Hübl

          Produktmanagement DATEV Unternehmen online

          DATEV eG

          2 von 2 Personen fanden dies hilfreich
          • 32. Re: DUO Bezahlen in erweitert vs. standard
            mapex Erfahrener

            Danke Frau Hübel,

             

            das höre ich heute zum ersten Mal. Auf dem Thementag wurde das definitiv anders kommuniziert, nämlich, dass es nicht so ist.

            Damit wäre ja ein Zahlungsverkehr generell auch sinnvoll zu tätigen. Einziges Manko, wenn ich das richtig sehe, dass der Mandant die Umsätze manuell abholen muss. Da er ja aber zahlen wird über DUO, dürfte das ja kein Problem sein, da es die Voraussetzung dafür ist.

            • 33. Re: DUO Bezahlen in erweitert vs. standard
              Tobias Ettl Aufsteiger

              Hallo Frau Hübl,

               

              besten Dank für die Klarstellung.

               

              Grundsätzlich ändert dies an der Grundproblematik wenig:

               

              • Mandant muss immer mehr für Zahlungsverkehr an Bank zahlen
              • Leistungsumfang im Zahlungsverkehr, mit gestiegenen Kosten oder Arbeitsaufwand, über HBCI im DUO verringert
              • Komplexe technische Hintergründe, die schwer verallgemeinert werden können, da "jede Bank ihr eigenes Süppchen kocht"

               

              Hoffentlich, bewegen sich hier die Banken noch ein wenig und passen die Funktionalitäten über die Schnittstelle noch an und erweitern diese wieder auf ein vernünftiges Niveau ohne, dass die Kunden hier viel Druck aufbauen müssen... Bis dahin hat man nur mit RZ-Bankinfo und EBICS hinreichende Sicherheit...

               

              MfG

               

              Tobias Ettl

              • 34. Re: DUO Bezahlen in erweitert vs. standard
                Tobias Ettl Aufsteiger

                Für mich ist der Zahlungsverkehr das Zugpferd für eine Prozesserleichterung für Mandanten und als Argument für die Nutzung von DATEV-DUO. Die PSD2-Problematik kommt hier zu einem extrem ungünstigen Zeitpunkt und ist grundsätzlich zum Weinen, ich schließe mich an!

                 

                MfG

                 

                Tobias Ettl

                1 2 Zurück Weiter