11 Antworten Neueste Antwort am 15.07.2019 13:02 von michael.renz

    SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?

    michael.renz Erfahrener

      Hallo Community,

       

      ich habe einigen meiner Mandanten und deren „digital Native-Sprösslingen“ die SmartExperts-Plattform gezeigt. Dabei habe ich denen erläutert, dass es demnächst eine App geben soll, aus der vom Kontenüberblick ganz einfach eine Belegsammlung für die Steuererklärung erstellt werden kann. Wer dann keinen Bock hat, die Steuererklärung selbst zu machen, wird auf SmartExperts geleitet und kann sich dort einen Steuerberater suchen und dem die Daten für die Erklärung weiterleiten.

       

      Einhellige Meinung war ganz positiv. Leider kann die „Steuerbürger-App“ immer noch nicht gezeigt werden - aber SmartExperts wenigstens.

       

      Bei dieser Vorführung ist die Frage aufgetaucht, wieso es eigentlich keinen „bewerten“-Button auf der Plattform gibt??

       

      Die Frage fand ich sehr naheliegend - Antwort hatte ich keine.

       

      Wie sehen denn die Kolleginnen und Kollegen dieses Thema?

       

      Hat jemand „Angst“ vor Bewertung? Oder ggf. besondere Anforderungen an den Bewertungsvorgang, die Handhabung?

      Würde mich über Feedback zur Frage

                  „Bewertungen in SmartExperts

      sehr freuen!

       

      Ich hätte grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn folgende Prämissen gewahrt wären:

      • Der Bewertende muss mindestens im Klarnamen feststellbar sein
      • er muss ein Mandat an den zu Bewertenden erteilt haben
      • der zu Bewertende muss über die Bewertung benachrichtigt werden
      • und er muss dazu eine Stellungnahme / Kommentierung abgeben können.
      • alte Bewertungen > 1 Jahr werden textlich ausgeblendet

      andere Kriterien halte ich auf den ersten Blick nicht für erforderlich.

       

      Andere Meinungen???

        Alle Antworten
        • 1. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
          ecke Einsteiger

          ...ich saß für gut 15 Monaten in meiner Eigenschaft als Kooperationspartner der DATEV eG vor dem Prototoypen der App ... Seinerzeit gab es  - "Amazon" - angehaucht - eine 1-5 Sternebewertung .. Der Anwender  konnte ähnlich wie auf Immobilienportalen das Beraterangebot nach Entfernung/Sternebewertung/Preisangebot ect. durchsortieren ... und sich so seine für ihn relevante Listung anzeigen ...

           

          Meine persönliche Meinung: genau das sucht der Kunde (zumindest die Generation Y/Z) ... .

           

          Machen wir es nicht (ich meine uns als Genossen der DATEV eG) - macht`s ein anderer ... .

           

          Form kommt vor Inhalt in diesen Zeiten: die Anwendungshaptik muss mehr in den Vordergrund rücken, denn Leistung traut man uns Steuerberatern an jeder Ecke zu ... . Da haben wir ein gewachsenes Standing, dass allerdings noch eher unsexy daherkommt ... da ist Luft nach oben ...

           

          Anmerkung: Sie nennen die Digital-Natives "Sprösslinge"  - für mich sind sie DIE treibende Kraft der Zukunft

           

          Was mich besonders beeindruckt ist die enorme Geschwindigkeit lösungsorientiert zu finden bei  gleichzeitiger Gnadenlosigkeit in Bezug auf Bindungen ...

           

          Ich denke hier liegt die Kraft: Weg vom managen - hin zum Leadership ...

          • 2. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
            michael.renz Erfahrener

            Hallo Herr Eckstädt,

             

            sie sind - wie ich - offenbar für den Bewerten-Button. Einige der von Ihnen genannten Gesichtspunkte teile ich.

             

            Aber: So eine zwar einfache, aber bei einem komplexen Produkt wie der Beratung m.E. unzureichende 5-Sternebewertung würde ich mir nicht wünschen. Ich halte eine Begründung der Bewertung (wenn’s am Ende ggf. auch Sterne gibt) für wichtig.

             

            Wer bewertet, sollte sich auch Gedanken machen, was er und ggf. warum wie bewertet. Dem wird der Klick auf 1-5 Sterne m.E. nicht gerecht. Zudem gehe ich davon aus, dass die Anzahl derer, die - warum auch immer - unzufrieden waren zwar gering ist. Trotzdem wird gerade diese Gruppe Bewertungen abgeben und die sehr zufriedenen eher nicht. Wenn diese Vermutung von mir zutrifft, dann ist es m.E. auch ein Qualitätsmerkmal der Kanzlei, sich mit der „Negativbewertung“ (sei es nur intern oder auch durch Kommentierung extern) auseinanderzusetzen. Diese Chance  haben Sie bei einem „bloßen Stern“ nicht.

             

            Insofern bin ich froh, dass so ein „unzureichender Bewertungsbutton“ es nur in den Prototypen geschafft hat.

             

            Daran schließt sich für mich aber sofort die Frage an, warum das dann nicht vertieft und weiterüberlegt wurde?

            Wenn schon Kundeneinbezug erfolgt, dann doch hoffentlich mit dem Ziel, Prototypen zu verbessern. Oder haben sich die Entwicklungspartner irgendwie (mehrheitlich) gegen einen Bewertungsbutton ausgesprochen??

             

            Und mir scheint, dass es angesichts des unzureichenden Prototypen hier einer Diskussion dazu bedarf - damit wir und die DATEV feststellen können, wie das bei den hier vertretenen DATEV-Usern beurteilt wird. Und zwar auch von den hier versammelten Kanzleimitarbeitern und Mandanten - ich denke nicht nur die/der Inhaber/in sind eine wichtige Beurteilungsgrösse für diesen Sachverhalt.

            Geändert am 12.07.19 um 17:42 Uhr
            • 3. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
              ecke Einsteiger

              Lieber Herr Renz,

               

              diese Besprechung "Sterne ja oder nein/mit individueller Beurteilung ja oder nein ..." ist zu komplex für diese Plattform.

               

              Einmal habe ich ein wirklich, wirklich gutes Buch bei Amazon beurteilt. Vor mir waren schon rund 500 andere "5-Sterne-Verteiler". Ich wollte mit meiner Bewertung auffallen und unbedingt erreichen, dass meine sehr positive Äußerung gelesen wird. Ich gab

               

                                                                     EINEN

               

              Stern und bekam hunderte Feedback`s auf den Text ... . Seien wir ehrlich und benutzen unser Hirn in der Herzregion. Gern schauen wir auf den einen Stern um uns ein Urteil zu machen ... .

               

              Wir kommunizieren nicht um etwas zu sagen, wir kommunizieren ausschließlich um Feedback zu bekommen. Das gibt uns Orientierung und lässt uns zurecht finden in dieser Welt.

               

              Erfolg bestätigt - Mißerfolg bringt weiter.

               

              Wieso die DATEV dann diese Idee im Prototypen nicht weiter verfolgt hat? Keine Ahnung.

               

              Leider gab es auch kein Feedback-Gespräch nach dem 90minütigen Test der Plattform/App. Als Versuchskaninchen zog ich einfach wieder so ab. Ich denke bei diesen Vorgehensweisen sollte noch ein wenig abgeschaut werden. Praktiken aus dem Silicon Valley wären hilfreich. Mehr Offenheit/Transparenz. Neue Formate der Zusammenarbeit (Laloux/Otto Scharmer/Dr. Sprenger) ... .

               

              Ist die Genossenschaft die richtige Gesellschaftsform dafür?

               

              Lösung: Wenn Sie mich fragen. Ja, Sterne sollten vergeben werden - allerdings müssen diese begründet sein. In beide Richtungen. Diese Mühe dürfen wir vom Kunden erwarten.

              Da bin ich bei Ihnen, lieber Herr Renz.

               

              Eine gute Zeit.

               

              jörg eckstädt

              • 4. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                michael.renz Erfahrener

                Hallo Herr Eckstädt,

                 

                so wie Sie bei Amazon einen (als Zahlwort zu verstehen) „Fake-Stern“ vergeben haben, ist das halt immer möglich.

                Gerade deshalb der Wunsch nach „Begründung“ - da sind wir ja ganz auf einer Linie.

                 

                Ok - dann waren sie im “Benutzerlabor“ und haben mit dem Prototypen „spielen dürfen“ - so hatte ich das ursprünglich nicht verstanden. Aber auch da bin ich ganz bei Ihnen!

                 

                Die DATEV wünscht sich viel Feedback von uns, tut sich aber EXTREM SCHWER in einen offenen Dialog mit uns Kunden, Eigentümern und Mitgliedern zu treten. Transparenz gewinnt zwar auch hier langsam Bedeutung, ist aber noch weit weg von „gut“.

                 

                Dass sie die Genossenschaft in Frage stellen - und das auch noch gerade bei diesem Thema - erstaunt mich sehr. Wenn in dem „Digitalisierungszeitalter“ der Genossenschaftsgedanke eine Bedeutung hat, dann gerade für unseren Berufsstand und die aus der Digitalisierung dafür entstehenden Anforderungen. Ihre Frage nach der „Rechtsform“ erschließt sich mir absolut nicht.

                • 5. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                  ecke Einsteiger

                  ...worum es mir geht, bei der Frage nach der Gesellschaftsform, ist für mein Dafürhalten in digitalen Zeiten überlebenswichtig. Mir geht es um Geschwindigkeit. Da hilft oft der Druck des Marktes.

                   

                  Meine Gedanken sind da eher retrograd und immer im Sinne unserer Mitglieder. Ich habe immer das Gefühl einer Art Verein anzugehören, der um seiner selbst Willen existiert. Mit einer Art leichten Naivität bei gleichsamer Überheblichkeit und gewissem Großmut zur Selbstherrlichkeit. Nichts scheint zur Zeit wichtiger als eine sportliche Challange mit ach so vielen Emotionen. Oft fehlt mir die Ernsthaftigkeit und Tiefe in wichtigen Entscheidungen die uns betreffen. Oft eben Geschwindigkeit bei vermeintlich leichten Dingen. So ist meine Wahrnehmung aus nun 6 Jahren Kooperationspartnerschaft und fast 30 Jahren Zusammenarbeit mit der eG.

                   

                  Als wäre die eG eine Art Zudecke für die Entschuldigung nicht vorhandener oder stagnierender Agilität In einigen offensichtlichen Bereichen. Als da wären:

                   

                  - ein beamtenartig anmutender Service in den Hotlines

                  - kein Drag and Drop für den Dokument Upload Online

                  - kein DMS via App

                  - seit Jahren Lodas neben Lohn und Gehalt

                  - statische nicht selbsterklärende Anmutungshaptik im gesamten UO

                  ...

                   

                  Lösungsangebot statt Meckerei:

                  Weg mit der nach wie vor pyramidenförmigen Führungskultur. Geteilte hierarchiefreie Verantwortungen. Ganzheit verbunden mit einer neuen evolutionären Sinnhaftigkeit. Vernetzung weit über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus. Schlicht: ganz geringe Komplexität im Innen um ein Höchstmaß an Komplexität nach Außen, zum Kunden hin, zu uns, zu Ihnen, zu mir hin gewährleisten zu können. Menschen kommen in wirklich agilen Organisationen kurz zusammen um das gemeinsame Problem des Kunden schnell zu lösen und finden sich sodann in neuen Gruppen für die nächste Herausforderung. Weg mit Silo-und Abteilungsdenke. Digitales Vertrauen wächst, wenn ich meine Kumden ganz nah teilhaben lasse an Entwicklungen und um so mehr am Scheitern oder Verwerfen von Ideen.

                   

                  Ich denke die Zeit drängt einfach und die Buchstaben eG geben mir so ein verstaubtes altehrwürdiges unagiles Gefühl, wobei mir mein präfrontaler Kortex auch meldet, dass es für das vorstehend Genannte gar nicht auf die Gesellschaftsform ankommt, sondern eher um dringende Handlungen von Menschen.

                   

                  Gibt es denn den Virusglaskasten in Nürnberg wirklich in dem das so probiert wird? Wenn ja, wo steht er und wie können wir Genossenschaftsmitglieder da rein sehen.

                   

                  Oder ist es letztlich nur Geplänkel in glatten glänzenden Magazinen?

                   

                  Zukunft gestalten gemeinsam.

                  • 6. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                    michael.renz Erfahrener

                    ..., wobei mir mein präfrontaler Kortex auch meldet, dass es für das vorstehend Genannte gar nicht auf die Gesellschaftsform ankommt, sondern eher um dringende Handlungen von Menschen.

                     

                     

                    Das ist genau die korrekte Aussage!!!

                     

                    Alles was Sie zu Recht fordern / bemängeln, hat rein gar nichts mit der Rechtsform aber ganz viel mit dem Selbstverständnis des Unternehmens, der handelnden Personen und derjenigen, die

                     

                    Zukunft gestalten. Gemeinsam

                     

                    ernst nehmen, zu tun.

                     

                    Aber das müssen wir nicht im Thread „bewerten-Button“ erörtern. Da wäre der Thread Expedition Zukunft DATEV - Mitmachen und dabei sein!

                    eigentlich die bessere Stelle - auch wenn ich ihre Antwort hier provoziert habe!

                     

                    Also - gemeinsam auf zu neuen Ufern! Oder einfach wirklich

                     

                    Zukunft gestalten.Gemeinsam

                    Geändert am 12.07.19 um 22:55 Uhr
                    • 7. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                      ecke Einsteiger

                      ... bin Ihrer Empfehlung gefolgt und war im Thread „Expedition ....“.

                       

                      So wird das nicht‘s.

                       

                      Chapeau für Ihre Geduld und Ausdauer. Ich bin sicher es braucht diese Phase, bevor wirklich über Veränderung nachgedacht und handelnd in die verkrusteten Rahmen eingegriffen wird.

                       

                      Haben Sie einen abschließenden Rat für mich, wo ich meine evolutionär integralen Gedanken über ein wirkliches new work anbringen kann?

                      • 8. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                        michael.renz Erfahrener

                        Twitter @alperaslan1980

                        • 9. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                          marinafink DATEV-Mitarbeiter

                          Hallo Herr Renz,

                           

                          das freut uns, dass Sie SmartExperts und auch schon die zukünftige App für die Erstellung der Einkommensteuererklärung bewerben. Da sich die App noch in der Entwicklung befindet können wir Ihnen aktuell noch keine Testversion zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie daher um Verständnis. Sobald die Möglichkeit besteht werden wir unsere Mitglieder frühzeitig informieren.

                           

                          Ihre Idee mit dem „bewerten“-Button teilen wir - Bewertungen sind auf Plattformen heutzutage absoluter Standard. Diese Anforderung hat sich in regelmäßigen Kundeneinbezug-Maßnahmen immer wieder bestätigt. Daher prüfen wir derzeit eine mögliche Umsetzung für SmartExperts - unter anderem auch die von Ihnen genannten Prämissen.

                           

                          Beste Grüße

                          Marina Fink

                          • 10. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                            vogtsburger Erfahrener

                            Die Datev eG hat offensichtlich den Ehrgeiz, das Webdesign der Plattform "SmartExpert" selbst zu 'erledigen',

                            nach dem Motto: "Wir haben ja soooooo viele IT-Fachleute im Haus. Da kann das Bisschen Webdesign doch kein Problem sein".

                             

                            Aber genau so sieht die Plattform "SmartExperts" zur Zeit auch aus, wie die Eigenkreation eines Technologieunternehmens, das sich mit ganz anderen Dingen beschäftigt als mit Webdesign. Sie sieht aus wie die ersten Gehversuche von Werkstudenten.

                             

                            Wenn man von Datev-Seite diese Plattform ernst nehmen würde, hätte man 'echte' Webdesigner ran gelassen und sie würde nicht so altbacken und dilettantisch wirken.

                             

                            Man demonstriert mit einem solchen Internet-Auftritt, dass man programmiertechnisch noch in den 90ern oder höchstens in den 00ern 'hängt'.

                             

                            Sorry

                             

                            VG

                            Michael Vogtsburger

                             

                            Nachtrag:

                            Übrigens, eine Bewertungsmöglichkeit würde diese Plattform auch nicht in die Neuzeit 'beamen' !

                            Geändert am 15.07.19 um 10:48 Uhr
                            • 11. Re: SmartExperts - Wo ist der „bewerten“-Button?
                              michael.renz Erfahrener

                              Hallo Frau Fink,

                               

                              vielen Dank für Ihre Info. Ich fände es gut, wenn ggf. auch hier von DATEV (Ihnen?) die möglichen "Prämissen" angesprochen werden würden.

                               

                              Ich denke, dass dieses Thema im StB/RA-Kollegenkreis sehr kontrovers diskutiert werden wird. Auch wenn der Post wenig Resonanz hat, wäre es trotzdem m.E. sehr hilfreich, wenn Sie (die DATEV) sich über ein Meinungsbild hier informieren könnten.

                               

                              Wenn die Frage "bewerten"-Button etwas konkreter wird, wird evtl. auch die Meinungsbildung hier "angeschoben".

                               

                              Die "Design-Schelte" von Michael Vogtsburger hatte ich bisher nicht als Reaktion von meinen Mandanten erhalten - aber so ganz unberechtigt scheint sie mir allerdings auch nicht zu sein. Ob das aktuelle Design die mögliche Zielgruppe (des künftigen "Steuerbürgers") anspricht, erscheint mir jedenfalls auch durchaus überlegenswert. in diesen Threat gehört das Design-Thema m.E. aber nicht.