3 Antworten Neueste Antwort am 27.06.2019 11:22 von susanne1234

    AN-Online

    susanne1234 Neuling

      Hallo zusammen,

       

      vllt. kann mir bitte wer weiterhelfen.

      Ich nutze für einen Mandanten AN-Online und Lohn und Gehalt. Eine Mitarbeiterin ist jetzt nach dem Jahr Elternzeit wieder zurück. Ich habe im Mai die 1. Abrechnung gemacht.

      Jetzt hat sie mich angerufen und mir mitgeteilt, ihre Lohnabrechnung ist nicht gesendet worden.

      An was kann das Bitte liegen? Vorher der Elternzeit hat immer alles funktioniert!

      Muss ich ihr jetzt wegen dem Jahr Pause neue Zugangsdaten senden lassen? Das kann doch nicht sein, oder??

       

      Vielen Dank

      • 0. Re: AN-Online
        Selina Heubeck DATEV-Mitarbeiter

        Hallo,

         

        es kann mehrere Ursachen dafür geben, dass ein Mitarbeiter seine Auswertungen nicht in Arbeitnehmer online einsehen kann.

         

        Grundsätzlich besteht auch während einer Unterbrechung der Zugang für Mitarbeiter zum Portal weiterhin. Nur durch eine manuelle Deregistrierung kann nicht mehr auf die Daten zugegriffen werden.

         

        Bitte prüfen Sie deshalb, ob der Mitarbeiter registriert ist und im Falle dessen, ob die Auswertungen erfolgreich an Arbeitnehmer online übermittelt wurden. Wie von Christian Sobernigg bereits erwähnt, erhalten Sie die Informationen über die Statusübersicht. Diese finden Sie im Übersichtsbaum auf der Mandantenebene.

         

        Falls die oben genannte Abhilfe zu keiner Lösung führt, setzen Sie sich bitte mit unserem Programmservice für Lohn und Gehalt (Tel. +49 911 319-35600, Servicekontakt pro) in Verbindung.

         

        Viele Grüße aus Nürnberg

         

        Selina Heubeck

        Personalwirtschaft

        DATEV eG

        • Alle Antworten
          • 1. Re: AN-Online
            sobernigg@arcor.de Beginner

            Wenn Ihre MA sich über AN-Online anmelden kann, muss nicht neu registriert werden. Dann sieht sie nur die Gehaltsabrechnung nicht.

            Gehen Sie mal auf: Statusübersichten-AN-Online. Hier sehen Sie im oberen Teil durch den grünen Haken wer registriert ist. Im unteren Teil sehen Sie welche Dokumente der registrierte AN erhalten hat.

            Sie können auch beim AN unter Personaldaten- AN-online prüfen ob doch ein Freischaltungsende eingetragen wurde.

            VG

            • 2. Re: AN-Online
              Selina Heubeck DATEV-Mitarbeiter

              Hallo,

               

              es kann mehrere Ursachen dafür geben, dass ein Mitarbeiter seine Auswertungen nicht in Arbeitnehmer online einsehen kann.

               

              Grundsätzlich besteht auch während einer Unterbrechung der Zugang für Mitarbeiter zum Portal weiterhin. Nur durch eine manuelle Deregistrierung kann nicht mehr auf die Daten zugegriffen werden.

               

              Bitte prüfen Sie deshalb, ob der Mitarbeiter registriert ist und im Falle dessen, ob die Auswertungen erfolgreich an Arbeitnehmer online übermittelt wurden. Wie von Christian Sobernigg bereits erwähnt, erhalten Sie die Informationen über die Statusübersicht. Diese finden Sie im Übersichtsbaum auf der Mandantenebene.

               

              Falls die oben genannte Abhilfe zu keiner Lösung führt, setzen Sie sich bitte mit unserem Programmservice für Lohn und Gehalt (Tel. +49 911 319-35600, Servicekontakt pro) in Verbindung.

               

              Viele Grüße aus Nürnberg

               

              Selina Heubeck

              Personalwirtschaft

              DATEV eG

              • 3. Re: AN-Online
                susanne1234 Neuling

                Hallo Frau Heubeck,

                 

                ich habe alles überprüft. Die Mitarbeiterin ist registriert und es passt alles. Ich habe über den Status geschaut und im Mitarbeiter selber! Ich sehe keinen Fehler.

                Alle anderen Mitarbeiter bekommen ihre Abrechnung auch.

                Nachdem ich den letzten zwei Monaten "manuell Auswertung senden" angestoßen habe, hat es auch die Mitarbeiterin bekommen. Irgendwie bleibt die Auswertung von ihr "hängen".

                Mit freundlichen Grüßen